Bargeld zu Müll

    Wenn das Finanzsystem auf den Kopf gestellt wird, passiert das nicht über Wochen oder Monate - sondern binnen Stunden oder eines Tages. Der Exodus aus den Aktien- und Anleihemärkten wird Investoren zum Kauf von Gold, Silber und Rohstoffen zwingen, weil dies die einzigen funktionstüchtigen Märkte sein werden. Gold und Silber bewegen sich zwar immer höher, sind aber dennoch massiv unterbewertet aufgrund der jahrelangen Regierungsmanipulation.

     

    von Bob Chapman , Übersetzung von Lars Schall

    Bob Chapman, der Herausgeber des „International Forecaster“, bleibt dabei: es naht die Zeit der Entscheidung an den Gold- und Silbermärkten. Er rät: „Denken Sie daran, wenn das Finanzsystem auf den Kopf gestellt wird, passiert das nicht über Wochen oder Monate - es wird in Stunden oder binnen einen Tages geschehen. Nur wenige werden entkommen, und das ist der Grund, warum Sie Ihre Züge jetzt machen müssen, um zu verhindern, ausgeschlossen zu werden.“

    Gold ist wieder zu neuen Höchstständen durchgebrochen und Silber ist an der Schwelle, das Gleiche zu tun. Leider befanden sich mehr als 95% der Experten nicht an Bord; sie glaubten, es würde tiefer gehen. Der Kampf um die monetäre Vorherrschaft zwischen Dollar und Gold, der die letzten 16 Monate anhielt, wurde von Gold gewonnen, und das ist der Grund, weshalb sich Gold höher bewegt und der Dollar niedriger.

    Die jüngste Intervention an den Devisenmärkten von Japan, die von der US-amerikanischen und einigen ausländischen Zentralbanken assistiert wurde, offensichtlich um den Yen zu schwächen, wird zu keiner Stärkung des Dollar für eine nennenswerte Zeit führen. Der US-Dollar ist gebrochen und es gibt keinen Weg zurück.

    Er hat die letzten 11 Jahre gegenüber Gold jährlich 15 Prozent seines Werts eingebüßt, und die derzeitige Rallye hat gerade erst begonnen. Sie wird mindestens bis Februar anhalten und vielleicht sogar bis Juni, ehe es zu einer bedeutenden Korrektur kommt. Zu der Zeit könnten wir auf einen Goldpreis von $3000 schauen. Es sei jedem selbst überlassen zu raten, wie hoch Gold gehen wird, aber eines ist sicher: es wird nach oben gehen.

    Wir sagten diese Zahl - $3000 - vor zehn Jahren und drei Monaten voraus, aber wir haben uns nicht vorgestellt, dass es so lange dauern würde. Wir lagen richtig, aber es war ein langer schmerzhafter Prozess, der von der US-Regierung behindert wurde, in dem sie viele Schlachten gewann, aber wir gewinnen den Krieg. Gold sollte heute um mehr als $ 3000 verkauft werden. Das wird in den nächsten zwei Jahren geschehen.

    Je länger die Regierung den Krieg hinzieht, desto höher wird Gold steigen. Wir haben gerade die Phase 2 von insgesamt 3 oder 4 Phasen betreten. Dieser Vorgang kann 3 bis 5 Jahre dauern, abhängig von dem, was über diese Zeitspanne geschieht. Es könnte ein Finanz-, Währungs-, und Wirtschaftskollaps oder einen großen Krieg geben – was allesamt die Resultate und Zeitrahmen stark verändern würde. Wichtig ist, dass im Besitz von Gold und Silber zu sein, die einzigen Anlagen sind, die Sie schützen können. Es gibt auch eine geringe Chance, dass  Gold oder Silber wieder Teil eines zukünftigen Währungssystems werden. Vergessen Sie nicht, Gold gewinnt nicht nur gegenüber dem Dollar an Wert, sondern gegenüber jeder anderen Währung auch.

    Trotz der Intervention und Manipulation der Regierung und der Zentralbank und einer der größten, längsten Haussen in der Geschichte, hat es nur wenig professionelle Beteiligung gegeben, und in den USA sind weniger als 2% aller Investoren involviert – und das angesichts eines Preisschritts von $ 252 auf $ 1,270.00. Das zeigt Ihnen, wie effektiv die Irreführung und Propaganda der Regierung und der großen Medien gewesen sind.

    Wir haben Gold und Silber bezogene Vermögenswerte über die letzten 10 1/2 Jahre empfohlen. Wir erlebten die Herausgabe von mindestens 2 / 3 der offiziellen Goldbestände in diesem Zeitraum entweder durch direkten Verkauf oder über Leasing, was gleichbedeutend mit Verkauf ist, weil die Goldhändler, die das Gold leasen, es direkt am Markt verkaufen, um den Preis nach unten zu drücken, und sie bezahlen die Gebühr danach in Dollar. Schlimmer noch, der Zentralbank, die das Leasing betreibt, ist es durch den IWF erlaubt, auf ihrer Bilanz anzugeben, dass es das Gold nach wie vor besitzt. Hätte es diesen Goldverkauf von Zentralbanken nicht gegeben, würde Gold für sehr viel höhere Preise verkauft werden.

    Der Exodus aus den Aktien- und Anleihemärkten wird Investoren zum Kauf von Gold, Silber und Rohstoffen zwingen, weil dies die einigen funktionstüchtigen Märkte sein werden. Gold und Silber bewegen sich zwar immer höher, sind aber dennoch massiv unterbewertet aufgrund der jahrelangen Regierungsmanipulation. Es gibt sehr große Gold- , Silber- und Aktien-Shortpositionen, die derzeit täglich hinzukommen. Früher oder später müssen sie gedeckt werden, und Gold wird dann um mehr als 100 $ pro Tag springen.

    Das ist, wo das alles enden wird, weil wir in Gold und Silber bezogene Vermögenswerte seit mehr als 50 Jahre involviert sind und alles gesehen haben und uns an jeden Schritt erinnern. Denken Sie daran, wenn das Finanzsystem auf den Kopf gestellt wird, passiert das nicht über Wochen oder Monate - es wird in Stunden oder binnen einen Tages geschehen. Nur wenige werden entkommen, und das ist der Grund, warum Sie Ihre Züge jetzt machen müssen, um zu verhindern, ausgeschlossen zu werden. Die Anleihe- und Aktienmärkte werden ihren Status als sicherer Hafen einbüßen, mit Ausnahme von Gold- und Silber-Aktien. Sie müssen verstehen, es wird keinen anderen Platz mehr geben, wohin man gehen könnte. Daher werden die Gewinne bei Gold, Silber und Rohstoffen atemberaubend sein. Wenn sich dieses Szenario ausrollt, wird die Hyperinflation beginnen und Bargeld wird buchstäblich zu Müll werden, und dann sehen wir die Weimarisierung des US-Dollars.

    Anglo Gold Ashanti plant, 15,8 Millionen neue Aktien und konvertible Anleihen zu verkaufen, um seine Gold-Hedges zu beenden. Ihre Verluste sind massiv. Dies sind sehr optimistisch stimmende Nachrichten.

    GFMS vermeldet, dass Zentralbanken lediglich 15 Tonnen Gold in diesem Jahr. Dies ist eine scharfe Abkehr vom durchschnittlichen Umsatz von 442 Tonnen Gold pro Jahr, oder 10% der gesamten Nachfrage bei Goldbarren.

    Am Freitag hämmerte das PPT wieder den ganzen Tag erfolglos auf den Markt ein. Alles, was die Silber-Shorts taten, war dem physischen Metall zu erlauben, erfolgreich in die Lücke zu springen. Bei beiden Metallen wird die Volatilität nunmehr aufgrund von höheren Preisen steigen, aber auch, weil die Shorthalter wie Ratten gefangen sind.

    Links und Quellen: www.chaostheorien.de

    Anzeige



    Wandere aus, solange es noch geht!

    Haftungsausschluss

    Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


    Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

     

    Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
    Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

    Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

    (1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

    (2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

    (3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

    (4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

    (5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

    (6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

    (7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

    (8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

    Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

    Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

     

    © 2017 MMnews.de

    Please publish modules in offcanvas position.