Realtime by RTFXForex Trading
Powered byARIVA.DE
 
Wir haben 1121 Gäste online

News-Letter

Alternative News

Unabhängige WEB-NEWS:

www.netkompakt.de

Neue Reiseberichte

Coyote Buttes - The Wave

740 Kilometer Schotterstraße durch die Canadische Wildnis von Dawson nach Inuvik

The Needles, Isle of Wight

Kennikott Ghost Town - Alaska

Kalalau Trail “Der Pfad ins Paradies”

Chile: Von Patagonien bis Atacama-Wüste

Peru - Eindrücke von einem wunderbaren Land.

Mallorca zwischen Strand, Stress und absoluter Ruhe

Irland - Pubs, Palmen und jede Menge Grün.

Bolivien - Abenteuer in über 4000m Höhe.

Hawaii - Eindrücke von einem Traumziel

Lybien - kein alltägliches Reiseziel

Reise zu meinem Geburtsort

Argentinien / Chile - Reise ans Ende der Welt und auf den Spuren Magellans

Malediven - weiße Strände, lauwarmes Meer...

Reise zu den Iguacu Wasserfällen / Brasilien

quer durch china

Kleine Antillen: St. Lucia

Quer durch China

Karibik, Grenada

Am anderen Ende der Welt

YAP - wer kennt YAP???

Tokio - die Metropole Nippons

Das Sultanat Oman

Anguilla - Cap Juluca. Mein schönster Inselurlaub!

Kuda Huraa - Trauminsel auf den Malediven

Der Weg ist das Ziel - HIKING in LAPPLAND

Gran Canaria - beliebt und vielseitig

Urlaub im Burgund

Mexiko - Bildimpressionen versunkener Kulturen

Indonesien - Bintan

Nepal - Trekking

Zentral Australien - Ayers Rock und Kings Canyon

Rundreise durch den Südwesten der USA

Grand Circle Tour / Mit dem Mietwagen durch den Südwesten der USA

Tasmanien - eine erlebnisreiche Wanderung

Japverdische Inseln - jenseits von Afrik

Kapverdische Inseln - jenseits von Afrika

USA / Utha - Der Arche National Park

Indien

Peru: Mysteriöse Linien von Nasca

AZOREN ohne Hoch - Erlebnisse in Europas Wetterküche

Schweden Reisebericht

Allein nach Malaysia

Land der Morgenstille” - Südkorea

Vietnam - fremd und faszinierend

Laos - Reise in ein unbekanntes Land

Kambodscha - die älteste Tempelstadt der Welt...

Mallorca - wie es kaum jemand kennt (englisch)

Barcelona - Metropole am Mittelmeer (englisch)

Thailand, der Süden (englisch)

Thailand, der Norden (englisch)

Paris - immer eine Reise wert... (englisch)

Prag - Stadt von bezaubernder Schönheit (englisch)

Philippinen - Traumstrände

Rom - Geschichte pur (englisch)

Hongkong - ultramodern und aufregend

Griechenland - Santorini

Florenz - Schatztruhe der Toskana

Venedig - die Stadt der Träume

Antarktis - Abenteuer am Südpo

Mit dem Rucksack unterwegs in Bangkok

Mit dem Kanu um die Antarktis - mutig oder lebensmüde?

Moskau - Stadt zwischen schrecklicher Bürokratie und vielen Luxusautos

Österreich - Schneereich... ein Geheimtipp für den Winter!

Italien - zwischen Antike und Strand

Marokko - Eindrücke aus der arabischen Welt

Bali, Insel der Götter - Sie ist eine Reise wert!

Dominikanische Republik - die schönsten Strandlandschaften dieser Welt.

Mythos Osterinsel

Himalaya - Trekking in Nordindien

Griechenland: Inselhüpfen auf den Kykladen - Paros, Naxos, Santorini

Italien: Baden in Amalfi, Besichtigung in Rom

Marokko - Urlaub auf dem Land: Auf dem Bauernhof bei Abdu's Familie

Mauritius - Schmelztiegel verschiedener Völker

Reiseberichte + Fotos

St. Maarten - Sonnenziel in der Karibik

Nationalpark Berchtesgaden – ein schönes Fleckchen Deutschland

Berlin im November - Bildimpressionen

Gran Canaria

New York, USA, Ground Zero im November 2003

Die belgischen Ardennen

Mit dem Kanu auf dem Beaver Creek

Bilder vom Fluss

Das Reisen fängt mit dem Fliegen an

Australien - der fünfte Kontinent

Schottland - Highlands & Islands

Safari in Botswana

Südafrika

Ontario, Kanada - Vielfalt für Geniesser

Nepal - Trekking unter dem Annapurna

Las Vegas - Super Amerika

Australien: 5000 Kilometer durchs Outback

Yellowstone - eine riesige Caldera

Kanadas Westen - Britsh Columbia

Reise zum Kap Der Guten Hoffnung

Barcelona auf kleinem Budget

Weltreise mit dem Auto: Ostafrika, Tansania

Uganda und Ruanda, Gorillas und Einsamkeit - Weltreise mit dem Auto

München, Deutschlands heimliche Hauptstadt (Munich, Germany)

Wunderschönes Gran Canaria

Malta & Gozo

Wunderschöne Côte d'Azur

Monaco oder Monte-Carlo? Treffpunkt der Reichen...

Nizza (Nice)

Peillon: Geheimtipp zwischhen Nizza und Monaco

Sainte Agnès - Geheimtipp an der Côte d'Azur

Menton - idyllisches Städtchen am Mittelmeer

Ein anderes Rio

Skitour: Hoher Sonnblick (Rauriser Sonnblick, Salzburg)

Das ewige Rom

Schloss Neuschwanstein

Ein Wochenende im Spreewald, Lübben

Entlang der Seidenstraße...

Skiferien in der Schweiz, Klosters

THE BEST OF BERGE

Lappland im Winter?

Reistipps für den Libanon!

Insidertipps WIEN

Schneewanderung in Niederösterreich (Steinbach - Ybbstalerhütte)

Weltreise im Allrad Wohnmobil - Kenia

Wie deutsche Presse russische Wahlen fälscht
20.09.2016
Anzeige

Während die Bundeskanzlerin es sich gut gehen lässt …

… schon kurz nach der Wahl werden ALLE Rentner in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 faulen Tricks der Politik! Julien Backhaus hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld mit den 3 Merkle Lügen aus den Taschen zu ziehen!

>> Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihre Rente steht!



ARD, ZDF und fast alle anderen Medien zur Russlandwahl: Desinformation und Diffamierungen durch die transatlantische Propaganda bestimmten einmal mehr auch die aktuellen Wahlen zur russischen Volksvertretung vom Sonntag.

 

Via Propagandaschau

Die Methoden sind so primitiv wie sattsam bekannt: Alles Negative – oder das, was man nur irgendwie ins Negative verzerren kann – wird in den Vordergrund geholt, alles was für Transparenz und das Bemühen um ordnungsgemäße Abwicklung der Wahlen spricht wird totgeschwiegen.

 

duma2016_kameras

Transparente Wahlurnen, Kameras in allen Wahllokalen, Beobachter der OSZE – Russlands Wahlen sind vielleicht transparenter und fälschungssicherer als alles, was man aus dem Westen kennt

 

Man muss dabei gar nicht den offenkundigen Dreck betrachten, der von einschlägig bekannten Hetzern, wie Bidder und Hebel für den SPIEGEL oder Smirnova in der WELT verbreitet wird, es reicht ein Blick auf die Propaganda von ARD und ZDF, um einmal mehr durch den Abgleich mit Fakten zu erkennen, dass es sich nicht um seriösen Journalismus handelt, sondern um billige Propaganda und gezielte Auftragshetze mit der die russische Regierung delegitimiert werden soll.

 

Tatsächlich war Russland nach dem Ende der Sowjetunion wohl noch nie so stabil und stark wie heute – auch Dank westlicher Sanktionen, die die russische Wirtschaft auf sich selbst zurückwarfen und stärkten -, und einer von den USA betriebenen Geopolitik, die nichts als Krieg, Massenmord und Flüchtlingsströme produziert und deshalb nicht nur von den Bürgern Russlands als verbrecherisch erkannt wird. Vielleicht der wichtigste Schritt in der Stabilisierung des Landes war das Verbot jener aus dem Westen finanzierten und gesteuerten Ratten- und Maulwurfs­organi­sationen, die das Land unter dem Deckmantel von „Humanität, Menschenrechten und Demokratie“ von innen heraus zersetzen wollten, auf dass sich westliche Konzerne erneut über den rohstoffreichen Kadaver hermachen könnten.

 

Die große Unterstützung, die Präsident Putin nicht nur in der eigenen Bevölkerung genießt, sondern – quer über durch alle politischen Lager außerhalb des Establishments – auch im Westen, ist – neben den offenkundigen politischen Fakten – vielleicht der eindringlichste Beweis für sein übersichtliches Handeln in all jenen Konflikten, die der Westen in den letzten Jahren aus Dummheit, Größenwahn und mangelnder demokratischer Kontrolle angezettelt hat.

 

Die nicht zu leugnende Gleichzeitigkeit westlichen Zerfalls von Brüssel bis Washington und innerer Stabilisierung Russlands ist das hervorstechenste Momentum und Merkmal unserer Zeit. Während in Berlin ehemalige „Volksparteien“ zu Gartenzwergen schrumpfen, zahlt sich die kluge Politik des Kremls in einer satten Duma-Mehrheit für die Partei „Einiges Russland“ aus.

 

Wenn die Huren und Stricher der öffentlich-rechtlichen Journaille dann versuchen, im Auftrag ihrer Berliner Herrchen einmal mehr miese Stimmung gegen Russland zu verbreiten, dann dürfte zumindest den helleren unter diesen Dummköpfen langsam dämmern, dass sie mit ihren vorsätzlichen Realitätsverdrehungen und abgedroschenen Phrasen nur noch begrenzten Einfluss auf die öffentliche Meinung im eigenen Land haben.

 

Der WDR ist nach der BBC die größte und finanziell potenteste Propagandaklitsche Europas – finanziert mit Zwangsgebühren, die man den Bürgern unter Androhung von Kontenpfändungen, Polizeibesuchen und SCHUFA-Einträgen abpresst. Während Intendant und US-Strichjunge Buhrow sowie weitere Chefredakteure sich Millionen in die eigenen Taschen stopfen, liefern sie dafür – neben reichlich Circenses – lupenreine transatlantische Propaganda.

 

Die Beispiele sind nicht nur Legion, sie sind die Regel. Tagtäglich könnte man Stunden damit verbringen, den verlogenen Dreck, der den Hörern zugemutet wird, mit Blick auf den Programmauftrag zu sezieren. Allein mit dem, was diese vorsätzliche Propaganda den Bürgern jeden Tag verschweigt, könnte man Abend für Abend eine spannende und erhellende zweistündige Sendung füllen. Eine Sendung, die jene Mitbürger, die noch glauben, umfassend und unparteilich informiert zu werden, erheblich verstören würde.

 

In den stündlichen Nachrichten des Kölner Schmierensenders finden sich den gesamten Tag über zwei wiederkehrende Methoden der Desinformation und Diffamierung, mit der die ausgesprochen transparente Wahl in Russland diffamiert werden soll. Einmal mehr ist es die offenkundige Verlogenheit, die kritischen Beobachtern unmittelbar ins Auge fällt.

 

Während es in Deutschland in der Regel weder transparente Wahlurnen gibt, noch Kameras in den Lokalen, mit denen Fälschungen dokumentiert und Täter von vornherein abgeschreckt werden könnten, entblöden sich die Schwachköpfe und bezahlten Idioten des WDR nicht, einzelne und auf diese Weise von der Wahlkommission aufgedeckte Betrugsversuche in Russland zum Hauptbestandteil der Berichterstattung zu machen. Im größten Land der Erde gehen Millionen Bürger zur Wahl. Geschätzte 99,99% der Wahl verläuft vollkommen ordnungsgemäß aber in den sogenannten „Nachrichten“ des WDR-Abschaums wird stündlich verbreitet, dass es „in einigen Regionen Probleme gegeben habe“.

 

Damit wird vorsätzlich und politisch motiviert ein vollkommen verzerrtes Bild der Wahlen gezeichnet, um diese als Ganzes einmal mehr zu diffamieren. Man benutzt die große Transparenz der Wahlkommission und zweifelhafte Aussagen einer vollkommen unbedeutenden Zahl vollkommen irrelevanter „Oppositioneller“, um eine Wahl zu diffamieren, an deren ordnungsgemäßem Ablauf und Ergebnis im Großen und Ganzen kein berechtigter Zweifel bestehen kann.

 

Genauso gut könnte RT bei jeder Wahl in Deutschland „Oppositionelle“ finden und zum Hauptbestandteil der Berichterstattung machen, die von Wahlbetrug und Unregelmäßigkeiten faseln. Diese Masche, ein Zerrbild zu konstruieren, zieht sich seit Jahren durch die gesamte Lügenpresse.

propagandaschau.wordpress.com


.
Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt vorbereiten, um nicht mit dem Land unterzugehen. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!






Bitcoin-Spenden an MMnews, Adresse: 1N9EcMys8kpoRff1TxYoAr8djf9F2kVDko
 


 

Top News

 

Aktuelle Presse

Börsen-News

BITCOIN

BITCOIN kaufen: bitcoin.de

Realtime + News

Spenden an MMnews Adresse:

1N9EcMys8kpoRff1TxYoAr8djf9F2kVDko

 

 

RSS-Feed

MMnews RSS-Feed ist frei, darf auf jeder Seite eingebaut werden.

RSS  Bedingungen / Mehr

Suche auf MMN

MMNews Artikel+Inhaltsuche

Bücher

Literatur-Empfehlungen

WERBEN auf MMnews
Banner + Textanzeigen 
Anfragen hier.

http://i.imgur.com/8uEm3hU.jpg

Empfehlung


Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.

Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.


Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Impressum / Rechtliches Kontakt  | Werben auf MMnews | Themen / Artikel vorschlagen | SPAM melden | RSS Feed

© MMnews 2012

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.