Realtime by RTFXForex Trading
Powered byARIVA.DE
 

Alternative News

Unabhängige WEB-NEWS:

www.netkompakt.de

MH17 Bericht verschweigt Cockpitgespräche

Im Untersuchungsbericht zu MH17 wird nur ein Transkript mit angeblichen Fluglotsen-Gesprächen widergegeben. Ansonsten soll angeblich Schweigen im Cockpit geherrscht haben. Das ist unvorstellbar, sagt ein erfahrener Pilot. - Ausgerechnet die Cockpitgespräche und Geräusche könnten aufschlussreich sein.

 
MH17 Bericht: eine Farce

Der von den Niederlanden erstellte Zwischenbericht zum Absturz von MH17 ist ein Skandal. Wichtige Fragen bleiben unbeantwortet und sollen erst in einem Jahr erläutert werden. Was wollen die Behörden vertuschen?

 
Wie real ist die Bedrohung durch Russland?

Kriege werden hauptsächlich aus zwei Gründen angezettelt: Wirtschaft und Religion. Vor, während und nach einem Krieg wird die Wahrheit vergewaltigt. Die wahre Kriegskunst besteht darin, dem Besiegten und allen Unbeteiligten zu vermitteln, dass der Sieger am Ausbruch des Kriegs keine Schuld hat.

 
Ukraine: Waffenstillstand – aber wie lange?

Super Mario feuert seinen letzten Schuss ab. Sparer werden schleichend  enteignet. Poroschenko vereinbart Waffenruhe in Minsk. Mariopol kurz vor der Einnahme. EU spricht trotz Waffenstillstand Sanktionen gegen Russland aus. NATO erhöht Präsenz in den baltischen Staaten und in Polen. NATO-Manöver in der Ukraine geplant. Dow Jones mit neuem Allzeit-Hoch. Moskauer Börse leicht erholt. Gold/Silber nicht gefragt.

 
EU: Umsatzsteuer auf Börsengeschäfte

Brüssel plant den finalen Schlag gegen Börsengeschäfte und rechnet sich damit schon mal reich. Steuer auf Finanzmarkttransaktionen soll angeblich Milliarden bringen. Was das Politbüro verschweigt: Die Zeche zahlt am Ende der Sparer und Anleger. Außerdem werden entsprechende Geschäfte dann außerhalb der EU gemacht.

 
Medien: Wie frei ist die die freie Meinungsäußerung

Zensur findet nicht offensiv statt, sie wird indirekt und mit sehr subtilen Mitteln ausgeübt. Jedes Medienunternehmen ist ein Tendenzbetrieb, d.h. alle Beiträge werden entsprechend der politischen Linie, der sich das jeweilige Medium verpflichtet hat, gewichtet und gewertet – oder eben weggelassen.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Top News

  • Das wird teuer: Der Deutschen Bank droht eine Rekordstrafe seitens der US-Behörden wegen Devisenmanipulation. Laut einer Analyse der Citigroup sind 5,1 Mrd. Dollar zu zahlen. Auch andere Banken im Visier der US-Ermittler.

    Weiterlesen...
  • MIt den Mainstream Medien geht es weiter bergab. Ob Zeitungen oder Magazine: es wurden teils kräftige Verkaufseinbußen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gemeldet. Die größten Verluste verzeichnen Bild, Welt und Süddeutsche. Bei den Magazinen schnitt der SPIEGEL besonders schlecht ab.

    Weiterlesen...
  • Der regelrechte Absturz der Renditen von als sicher - und liquide - erachteten Staatsanleihen aus Deutschland und den USA zeigt ein hohes Maß an Verunsicherung unter Investoren. - Die Abflüsse aus europäischen Aktienfonds erreichten dieser Tage laut Bank of America Merrill Lynch einen Rekordwert von 5,7 Mrd. Dollar.

    Weiterlesen...
  • Innenminister Thomas de Maizière (CDU) offenbart, was er so von Transparenz im Internet hält: "Eine totale Offenheit, eine totale Öffentlichkeit jeder Information im Netz ist nicht das, was wir wollen" Auch staatliche Informationen gehörten nicht alle ins Netz.

    Weiterlesen...
  • Der Chef des französichen Energei-Konzerns Total starb gestern bei einem Crash seines Privatjets. Im dichten Nebel ist er auf dem Moskauer Flughafen vor dem Start mit einem Schneepflug kollidiert. Noch vor drei Monaten sagte er: "Es gibt keinen Grund, Öl in Dollar zu bezahlen".

    Weiterlesen...
  • Schon wieder Programmbeschwerde wegen plumper Manipulation. Dieses Mal gegen das ZDF. Die "Ständige Publikumskonferenz der öffentlich-rechtlichen Medien" bemängelt eine Falschdarstellung zum Mailänder Gespräch zwischen Putin und Merkel im ZDF-Morgenmagazin.

    Weiterlesen...
  • Ökonom Carl Christian von Weizsäcker hält es für falsch, dass der Bund in der aktuellen Konjunkturphase die Verschuldung auf Null fährt. Die Maastricht-Kriterien in der Eurozone hält er für keinen geeigneten Indikator mehr, die Finanzpolitik eines Staates zu bewerten.
    Weiterlesen...
  • Der Bürgermeister des beschaulichen Ostseebades Kühlungsborn will Asylanten demnächst in Ferienwohnungen unterbringen - auch gegen den Willen der Eigentümer. Die Unterbringung in beschlagnahmten Urlaubsquartieren sei das letzte Mittel.

    Weiterlesen...

Mainstream

News-Letter

RSS-Feed

MMnews RSS-Feed ist frei, darf auf jeder Seite eingebaut werden.

RSS  Bedingungen / Mehr

Suche

Artikel+Inhaltsuche bei MMnews

Bücher

Literatur-Empfehlungen

Statistiken

WERBEN auf MMnews
Banner + Textanzeigen 
Anfragen hier.

Radio

MMnews empfiehlt beste Chill out tunes von "Echoes", dem griechischen Sender live aus Thessaloniki. tune in


Groove Salad (USA) A nicely chilled plate of ambient/downtempo beats and grooves.

Lounge

Vocal Chillout

Chillout Dreams

PsyChill

Ambient

House

Soulfull House

Deep Nu-Disco

Vocal Trance

Radio Utopie - live aus Berlin

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.

Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.


Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Impressum / Rechtliches Kontakt  | Werben auf MMnews | Themen / Artikel vorschlagen | SPAM melden | RSS Feed

© MMnews 2012

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.