Realtime by RTFXForex Trading
Powered byARIVA.DE
 

Alternative News

Unabhängige WEB-NEWS:

www.netkompakt.de

WERBEN auf MMnews
Banner + Textanzeigen 
Anfragen hier.

Schreckgespenst Deflation?

Inflation bedeutet: Wohlstand wird umverteilt. Das geschieht auch bei Deflation, nur in entgegengesetzter Richtung. Wer fürchtet, bei Deflation zu verlieren, malt sie als Schreckgespenst an die Wand.

 
EZB: Enteignung bis zum Untergang

Politik und Finanzsektor wird im Zweifel jedes Mittel recht sein, um Zeit zu gewinnen. Wir Bürger werden uns bis zum finalen Crash an partielle Enteignungsmaßnahmen so gewöhnt haben, dass viele Vorzeichen der sich anbahnenden Katastrophe gar nicht mehr auffallen.

 
Euro und EEG: Verraten und verkauft

Eurorettung und Energiewende führen zu einer schleichenden Enteignung. Die Bevormundung durch den Staat wächst weiter.  Die nur ideologisch begründete Energiewende wird weiter vorangetrieben. Die Zeche zahlt der Bürger.

 
Das Ende des Steuerstaates

Die Steuerverschwendung durch unsere Staaten und die EU hat schon gigantische Ausmasse angenommen. Viele Konzerne und andere Steuerzahler haben sich bereits vom Steuerzahlen verabschiedet. Nur die Dummen und Konsumenten zahlen noch. Mit dem Untergang des Kreditsystems wird auch das Steuersystem zusammen mit dem Staat kollabieren.

 
Draghi: Nach Dicker Berta kommt dickes Ende

Ökonom Polleit warnt vor „wuchtiger Erschütterung“ durch EZB-Niedrigzinspolitik. „Die Ersparnisse der Deutschen werden entwertet, damit die Zinslasten in den strauchelnden Euro-Ländern gesenkt werden können." - Schäffler: Draghi zerstört das Fundament des Euro, der Marktwirtschaft und unserer Demokratie.

 
Geldsozialismus und Monopolkapitalismus

Wir haben keinen „Kapitalismus“ mehr! Denn Kapitalismus würde bedeuten, dass es eine freie Marktwirtschaft gibt. Diese ist jedoch dem „Geldsozialismus“ bzw. dem „Monopolkapitalismus“ der Notenbanken gewichen.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Top News

  • Kanadischer OSZE-Beobachter: MH17 Flugzeugrumpf weist Merkmale von starken Maschinengewehr-Einschüssen auf. Von einem Raketeneinschuss seien keine Spuren zu finden.

    Weiterlesen...
  • Ukraine legt manipulierten Satellitenbilder vor, um zu beweisen, dass keine eigenen BUK-Flugabwehrsystem in Reichweite von MH17 waren. - Die Fluglotsengespräche bleiben immer noch unter Verschluss.

    Weiterlesen...
  • US-Regierung will im September Ebola-Impfstoff an Menschen testen. Seit längerem forschen Biotechfirmen und Universitäten an Impfstoffen gegen den tödlichen Erreger.

    Weiterlesen...
  • Die Aktienmärkte weltweit sind wieder auf Talfahrt. Dahinter steckt die Angst vor einer möglichen Deflation - u.a. auch ausgelöst durch die geopolitischen Verwerfungen. Euro weiter schwach. Gold und Silber an kritischen Chartmarken.

    Weiterlesen...
  • Auch bei der BIZ erkennt man inzwischen die Brisanz der Situation, zu der die Geldpolitik der vergangenen Jahre geführt hat. Deshalb drängen die BIZ-Analysten geradezu auf die Rückbesinnung der Grundregeln geldpolitischer Vernunft.  - Strategisches Investment Gold.

    Weiterlesen...
  • Angeblich gibt es einen geheimen Friedensplan zwischen Bundeskanzlerin Merkel und Russlands Präsident Putin. Inhalt: Russland kann die Krim behalten, zahlt dafür an Kiew eine Entschädigung und versorgt das Land im Winter mit Gas. - Regierung dementiert offiziell.

    Weiterlesen...
  • Die Ermittlungen zum Absturz der malaysischen Boeing über der Ost-Ukraine werden laut dem pensionierten estnischen General Urmas Roosimägi ergebnislos ausgehen, wenn klar werde, dass hinter dem mutmaßlichen Abschuss die ukrainische Armee steht.

    Weiterlesen...
  • Ex-NVA-Oberst: "Aus Sicht eines Experten" sei der Abschuss der malaysischen Boeing am 17. Juli über der Ostukraine "durch eine bodenständige Flugabwehr-Rakete mit hoher Wahrscheinlichkeit auszuschließen"

    Weiterlesen...

Newsletter

MMnews Suche

RSS-Feed

MMnews RSS-Feed ist frei, darf auf jeder Seite eingebaut werden.

RSS  Bedingungen / Mehr

Suche

Artikel+Inhaltsuche bei MMnews

Bücher

Literatur-Empfehlungen

Statistiken

Radio

MMnews empfiehlt beste Chill out tunes von "Echoes", dem griechischen Sender live aus Thessaloniki. tune in


Groove Salad (USA) A nicely chilled plate of ambient/downtempo beats and grooves.

Lounge

Vocal Chillout

Chillout Dreams

PsyChill

Ambient

House

Soulfull House

Deep Nu-Disco

Vocal Trance

Radio Utopie - live aus Berlin

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.

Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.


Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Impressum / Rechtliches Kontakt  | Werben auf MMnews | Themen / Artikel vorschlagen | SPAM melden | RSS Feed

© MMnews 2012

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.