MH17 Black Box Daten geleakt

    Auf wundersame Weise wurden über US-Sender erste Erkenntnisse über die Black Box von MH17 bekannt gegeben. Welche Propagada-Ziele damit erreicht werden sollen, ist unklar. Klar scheint zu sein, dass das Flugzeug von einer Rakete getroffen wurde: abgeschossen entweder vom Boden oder von einem Kampfjet.

     

    Letzte News MH17 - Ukraine

     

    via Zerohedge

    Es wurde bereits darüber berichtet, dass an den Black-Boxen von Flug MH17 offenbar nicht herumhantiert wurde, obwohl es zunächst entsprechende Propagandaversuche auf YouTube gab, jene Clips allerdings zwischenzeitlich durch andere Propaganda ersetzt wurden.

     

    Die Frage, welche Daten das Data-Recovery-Team in London wohl finden mag, wurde heute beantwortet, als CBS berichtete, dass bisher „unveröffentlichte Daten“ von der aus den Wrackteilen des Malaysia Airlines Flugs MH17 geborgenen Black Box aufzeigen, dass der Rumpf des Flugzeugs tatsächlich mehrfach von Schrappnel-Splittern einer Raketenexplosion getroffen wurde.

    Sie [die Rakete] hat getan, wofür sie entworfen wurde: Flugzeuge runterholen.“, so ein europäischer Luftsicherheitsexperte gegenüber CBS-News. Der Experte beschrieb die Untersuchungsergebnisse als „massive, explosive Dekompression.“

    Natürlich ist nichts davon eine Überraschung und war von Anfang an weitestgehend bekannt. Es war genauso bekannt, dass die Black Box keine zusätzlichen Informationen bezüglich der $64.000 Dollar-Frage bringen würde:

    Wessen Rakete war es und wurde die Rakete vom Boden gestartet, oder war es die Luft-Luft-Rakete eines Kampfjets?

    Eine vielleicht noch bessere Frage ist, wer die „unveröffentlichten Daten“ hat durchsickern lassen und welche Propaganda damit bei etwas erzielt werden soll, von dem wir schon vor einer Woche sagten, dass es auf beiden um nichts anderes als einen Propaganda-Krieg handelt.

    Die wirklichen Fragen, die die “veröffentlichten” Black-Box-Daten beantworten sollten, stehen unverändert im Raum:

    1) Warum wurde das Flugzeug von seinem traditionellen Kurs umgeleitet? Und:

    2) Was wurde zwischen den Piloten und den Fluglotsen in den Minuten vor dem Crash gesprochen?

    Man sei daran erinnert, dass der ukrainische Geheimdienst die Gesprächsaufzeichnungen der Flugkontrolle vor einer Woche konfisziert hat und das Schicksal jener Gesprächsaufzeichnungen seitdem unbekannt ist – wohingegen Malaysia Airlines der Öffentlichkeit nach dem Verschwinden einer weiteren berüchtigten Flugzeug-Anomalie, Flug MH370, diese unmittelbar offengelegt hatte.



    Übersetzung: LQ Service

     

    Letzte News MH17 - Ukraine

    Anzeige

    Wandere aus, solange es noch geht!


    Haftungsausschluss

    Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


    Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

     

    Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
    Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

    Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

    (1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

    (2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

    (3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

    (4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

    (5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

    (6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

    (7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

    (8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

    Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

    Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

     

    © 2017 MMnews.de

    Please publish modules in offcanvas position.