Norbert Walter tot

    Der Ex-Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Norbert Walter, ist im Alter von 67 Jahren gestorben. Der bekannte Wirtschaftswissenschaftler war bis zum Jahr 2009 beim deutschen Bankenprimus. Todesursache bis jetzt noch nicht klar.

     

    Völlig überraschende verstarb der langjährige Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Norbert Walter, an diesem Freitag wie seine Familie mitteilte.  Der Wirtschaftswissenschaftler begann seine berufliche Laufbahn 1971 am Kieler Institut für Weltwirtschaft. Über die Todesursache wurden zunächst keine Angaben gemacht.

    1987 ging Walter zur Deutschen Bank, deren Chefvolkswirt er von 1990 bis zu seinem Ausscheiden Ende 2009 war. Der streitbare Professor sagte als einer der ersten den historischen Konjunktureinbruch in Deutschland 2009 im Gefolge der weltweiten Finanzkrise voraus. Walter gehörte dem Zentralkomitee der Katholiken an.

    Walter vertrat seine Meinungen immer unbeirrt und deutlich. So forderte er in der Euro-Krise immer wieder eine weitgehende Umgestaltung Europas zu einem engeren Staatenbund. "Wir brauchen die Vereinigen Staaten von Europa. Aber die sehen nicht so aus wie die Vereinigen Staaten von Amerika. Für mich ist die Verfassung der Schweiz das Modell, das Europa anstreben sollte", sagte er im November vergangenen Jahres in einem Interview der "Welt am Sonntag".


    Einige Zitate von Norbert Walter:

    Über die EU

    Ich bin nicht für europapolitisches Kuscheln bekannt. Ich würde es auch nicht empfehlen, denn wir haben keine Zeit und keine Freiräume mehr. Schwierige Botschaften müssen umgehend formuliert werden.

    Über die Kreditklemme

    Wer über ein gängiges und verständliches Geschäftsmodell verfügt und robuste Erträge generiert, wird bei der Finanzierung kein Problem haben. Schwierig wird es für alles, was groß, neu und risikoreich ist. Hier kann es richtige Probleme geben. Syndizierte Kredite funktionieren nicht mehr.

    Handelsblatt online, Die Party für Anleger ist vorbei, 22.11.2011

     


    Über Zentralbanken und Junkbonds

    Natürlich ist es nicht Aufgabe der Zentralbank, Junk Bonds in die Bilanz zu nehmen. Wenn aber europäische Parlamente und Regierungen nicht rechtzeitig handeln, um zu verhindern, dass die Währung zusammenbricht, dann können solche Aktionen eine Zwischenlösung sein.

    Handelsblatt online, Die Party für Anleger ist vorbei, 22.11.2011

     


    Über die nicht existente Eurokrise

    Es gibt keine Euro-Krise! Seit der Einführung des Euro ist der Kurs unserer Währung gegenüber dem Dollar von 1,18 auf 1,35 gestiegen. Das ist eine Aufwertung. Zudem lag die Inflation bei durchschnittlich 1,9 Prozent. Zu DM-Zeiten waren es 2,8 Prozent.

    Handelsblatt online, Die Party für Anleger ist vorbei, 22.11.2011

     


    Über die Renditen

    Die Party für Anleger ist vorbei. Die ungewöhnlichen Ereignisse sind zahlreich. Wir bewegen uns häufig außerhalb unseres Erfahrungsbereichs. Jeder Anleger muss einfach wissen: Es gibt derzeit keine nennenswerte Rendite ohne nennenswertes Risiko.

    Handelsblatt online, Die Party für Anleger ist vorbei, 22.11.2011

     


    Über die Finanzbranche

    Derzeit kommt es für die Finanzbranche ganz dick. Für Jahrzehnte der Darling der Schönen und Klugen, die erste Wahl der brillianten Absolventen der besten Schulen und Universitäten der Welt, ist sie nun der „Täter“ allerorten und für fast alle der „bady“ der heutigen Welt.

    NZZ, Alle wettern gegen die Banken, 16.11.2011

    Anzeige



    Wandere aus, solange es noch geht!

    Haftungsausschluss

    Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


    Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

     

    Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
    Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

    Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

    (1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

    (2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

    (3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

    (4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

    (5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

    (6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

    (7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

    (8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

    Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

    Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

     

    © 2017 MMnews.de

    Please publish modules in offcanvas position.