China besetzt EU

    2020: Die EU ist nach der Eurokrise 2013 zerfallen und wurde nach dem daraus resultierenden Bürgerkrieg von China und Russland unter dem Vorwand einer humanitären Friedensmission besetzt. Science Fiction? In einem Filmprojekt wird dieses Szenario gespielt.

     

    Filmprokjekt: "PLUSMINUS" such Sponsor

    Worum geht es in diesem Projekt?

    Die EU ist nach der Eurokrise 2013 zerfallen und wurde nach dem daraus resultierenden Bürgerkrieg von China und Russland unter dem Vorwand einer humanitären Friedensmission besetzt. Der Winter naht und die Energieknappheit zwingt die Menschen ungeheure Summen an Edelmetallen aufzubringen, um in den wenigen noch beheizten Häusern überwintern zu können. So auch die junge Anastasija, die bisher ihren Körper verkaufen musste um sich diesen Luxus leisten zu können. Doch dies will sie nicht mehr und als sie auch noch erfährt, dass die Chinesen junge Frauen deportieren, um den Männerüberschuss in China auszugleichen, ist sie gezwungen aus der Stadt zu flüchten und will sich dem, von den Medien als Terroristen bezeichneten, Widerstand gegen die Besatzer anschließen. Doch völlig unvorbereitet bricht sie auf der Flucht zusammen und wird von einem Fremden aufgesammelt. Als sie erwacht, glaubt sie im Himmel zu sein...

     

    Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

    Der Film soll der westlichen Welt einen Spiegel vorhalten und sie erleben lassen, wie es wäre wenn die Kräfteverhältnisse der Welt sich verschieben würden und fremde Länder in einer Allianz, unter dem Vorwand Frieden zu bringen (mittels Krieg), über die EU herfallen und sie okkupieren.

    Die Zielgruppe ist jeder, der noch nicht realisiert hat oder realisieren möchte, dass etwas grundlegend falsch läuft in der aggressiven und verlogenen Aussenpolitik des Westens. Ob nun direkte Präventivkriege wegen angeblicher Terroristenbeherbergung (Afgahnistan), Massenvernichtungswaffen (Irak), Embargos und Sanktionen wegen Atomforschung (Iran) oder indirekte Unterstützung von Aufständischen mit Waffen (arabische Revolutionen), um die politische Einflusssphäre und Krontrolle Weltweit zu sichern.

     

    Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

    Ihr solltet uns unterstützen, weil wir uns kreativ, kritisch und künstlerisch mit dem Thema Eurokrise, Imperialismus, Massenmedien und Energiepolitik auseinander setzen. Wir wollen auf die Fehler in unserem System und Gesellschaft hinweisen und je mehr Leute wir erreichen, desto eher können wir etwas bewirken.

    Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

    Das Geld fließt direkt in die Postproduktion des Films, um Bild und Ton auf einem hohen Niveau bearbeiten zu können und den hochqualitativen Standard eines Kinofilms zu gewährleisten.


    Unterstützungs-Seite: www.startnext.de/PLUSMINUS-POSTPRO

    PlusMinus Trailer #1 from SixFo Productions on Vimeo.

    Anzeige



    Wandere aus, solange es noch geht!

    Haftungsausschluss

    Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


    Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

     

    Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
    Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

    Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

    (1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

    (2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

    (3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

    (4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

    (5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

    (6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

    (7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

    (8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

    Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

    Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

     

    © 2017 MMnews.de

    Please publish modules in offcanvas position.