Borussia Dortmund Aktie

    Borussia Dortmund siegt 5:1 und die Aktie steigt gleich mit

     

    Die Dortmunder Borussia hatte ja bereits in der Vorrunde dieser Saison mit massiven Verletzungssorgen zu kämpfen und konnte unter anderem deshalb nicht mit den Münchenern mithalten. Zu allem Überfluss hatten die Münchener bereits vor der Saison den Dortmunder Nationalspieler Mario Götze für eine fixe Ablöse verpflichtet. Außerdem gab Lewandowski zu Beginn dieses Jahres bekannt, dass auch er den Lockrufen des FC Bayern am Ende der Saison folgen werde. Aus Dortmunder Sicht kommt bei diesem erneuten Personalverlust noch erschwerend dazu, dass dieser Wechsel auch noch ohne Zahlung einer Ablöse erfolgen wird, da der Vertrag von Lewandowski ausläuft.

    Borussia Dortmund braucht den Erfolg

    Der Verein Borussia Dortmund ist ja bekanntermaßen der einzige Fußballverein in der Bundesliga, dessen Aktien an der Börse frei gehandelt werden. Daher steht der Verein bei all seinen Entscheidungen natürlich immer besonders im Fokus, denn der Verein wird nicht nur von den Fans genauestens beobachtet, sondern auch von den Aktionären und den Analysten. Von daher kann man davon ausgehen, dass bei der Bekanntgabe des zukünftigen Wechsels des polnischen Stürmers Lewandowski keine der gerade genannten Gruppen begeistert war. Umso wichtiger ist es natürlich für den gesamten Verein, dass man seine sportlichen Ziele weiter verfolgt und vor allen Dingen auch erreicht.

    Das 5:1 in Bremen soll richtungsweisend sein

    Beim letzten Bundesligaspiel traten die Borussen in Bremen an und dort gelang es der Mannschaft zu demonstrieren, was eigentlich in ihr steckt. Dies ist jedoch auch wichtig, denn in der Bundesliga ist die erneute Qualifikation für die Champions League eigentlich Pflicht. In Bremen zeigte die Mannschaft dabei eine sehr gute Leistung und bereits am Anfang des Spiels verdeutlichten die Dortmunder, dass Sie das bessere Team in dieser Begegnung sind. So kam die Borussia bereits in der ersten Hälfte der Partie zu zwei Treffern und konnte damit beruhigt in die Halbzeitpause gehen. Für diesen beruhigenden Vorsprung sorgten Lewandoski mit seinem Tor zum 1:0 in der 26. Spielminute und in der 41. Minute war dann auch noch Mkhitaryan mit dem zweiten Treffer erfolgreich. Diese Führung ließen sich die Dortmunder dann in der zweiten Halbzeit nicht mehr nehmen. Vielmehr sorgten die Borussen durch ein weiterhin überzeugendes Spiel dafür, dass das Spiel mit einem fulminanten 5:1 Erfolg endete. Das freute nicht nur die Fußballfans, sondern auch die Aktionäre, denn durch den Sieg stieg letztlich auch der Kurs der Borussen Aktie. Wenn Sie davon überzeugt sind, dass Dortmund auch im nächsten Spiel einen Erfolg feiern wird, dann geben Sie doch eine Wette auf den Ausgang der nächsten Partie ab. Wie Sie dabei einen interessanten Bonus bekommen können, erfahren Sie bei uns. Für weitere Informationen siehe diese Webseite.

    Anzeige



    Wandere aus, solange es noch geht!

    Haftungsausschluss

    Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


    Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

     

    Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
    Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

    Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

    (1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

    (2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

    (3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

    (4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

    (5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

    (6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

    (7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

    (8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

    Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

    Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

     

    © 2017 MMnews.de

    Please publish modules in offcanvas position.