Fraport: Mehr als nur Starts und Landungen!

    Liebe Leser,

    wann waren Sie zuletzt am Flughafen? Ich habe mich vor einiger Zeit mit einer ehemaligen Unternehmensberaterin unterhalten, die mit einem Lächeln auf ihren früheren Job zurückblickte. Statt wie unsereins in der Innenstadt oder online zu shoppen, kaufte die vielbeschäftigte Meilensammlerin über Jahre fast ausschließlich auf dem Flughafen ein.

    Doch auch Menschen, die nicht ständig aus dem Koffer leben, schätzen es, auf dem Flughafen durch die klimatisierten Räumlichkeiten zu schlendern und Wartezeit effizient zu überbrücken. Für Flughafenbetreiber wie Fraport ist das ein willkommener Zusatzverdienst. Doch ist die Aktie auch heute ein guter Kauf? Wir haben die Analyse gemacht!

    Rentabilität gesteigert

    Der global tätige Konzern Fraport ist Eigentümer und Betreiber des Flughafens Frankfurt, einem der größten Luftverkehrsdrehkreuze in Europa und zweitgrößter europäischer Fracht-Flughafen. Das Unternehmen arbeitet in vier Bereichen: Entwicklung und Betrieb von Flughäfen (Aviation), Bodenverkehrsdienste (Ground Handling), Handels- und Vermietungsmanagement von Flughafenimmobilien (Retail & Real Estate) und weiteren Diensten.

    Fraport hat im abgelaufenen Geschäftsjahr weniger umgesetzt, aber mehr verdient. Der Umsatz sank um 3,5% auf 2,6 Mrd €. Der Gewinn konnte dabei um über ein Drittel auf 375 Mio € zulegen. Seit Ende 2015 hat Fraport ein neues Programm. Der Konzern möchte sich von einem klassischen Flughafenmanager zu einem echten Dienstleistungsunternehmen entwickeln. Im Vordergrund steht dabei nicht nur die Reise als solche, sondern auch die dazugehörigen Dienstleistungen.

    Unter der Voraussetzung der internationalen Vernetzung möchte Fraport seinen strategischen Partnern eine bessere Geschäftsgrundlage bieten. Darunter fallen nicht nur die Einzelhändler, die direkt am Flughafen stationiert sind, sondern auch weitere Dienstleistungen, die beispielsweise in der Luft oder nach der Landung angeboten werden können. Fraport möchte sich damit ein echtes Alleinstellungsmerkmal erarbeiten.

    Dieser Paradigmenwechsel scheint erfolgreich zu sein. Das Programm läuft unter dem Namen „Gute Reise! Wir sorgen dafür.“ Um diese Entwicklung noch schneller voranzutreiben, setzt Fraport auf die Digitalisierung seiner Geschäftsprozesse. Dabei sollen gezielt Flughafen-Services auf digitalem Wege angeboten werden.

    Besser erst mal abwarten

    Fraport erhofft sich so, vor allem jüngere Kunden anzusprechen. Um aber nicht nur die klassischen Flughafen-Services zu offerieren, sondern auch andere Dienstleistungen und Shopping- Möglichkeiten, hat Fraport ein Gemeinschaftsunternehmen mit Gebr. Heinemann gegründet.

    Auf diese Ergebnisse sind wir gespannt! Wir erwarten eine durchschnittliche Kursentwicklung. Noch ist nicht absehbar, ob die neuen Bemühungen Früchte tragen werden. Hinzu kommen die hohen Kosten. Diese Gemengelage spricht für uns dafür erst einmal abzuwarten.

    EinBeitrag von Jens Gravenkötter.

    Herzliche Grüße

    Ihr Robert Sasse

    Anzeige

    Wandere aus, solange es noch geht!


    Haftungsausschluss

    Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


    Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

     

    Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
    Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

    Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

    (1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

    (2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

    (3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

    (4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

    (5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

    (6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

    (7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

    (8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

    Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

    Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

     

    © 2017 MMnews.de

    Please publish modules in offcanvas position.