Sind Glücksspiel Aktien immer noch eine gute Investition?

Glücksspiele sind schon seit Urzeiten populär und nicht umsonst sorgt die Glücksspielbranche für hohe Umsätze.

2017 als Beispiel betrugen in Deutschland die Einnahmen nur durch die Lotteriesteuern ca. 1,44 Milliarden Euro und der gesamte Umsatz vom Glücksspielmarkt rund 13,4 Milliarden. Die Tendenz ist aufgrund der Beliebtheit von Glücksspielen und der zunehmenden Transparenz der Anbieter nach wie vor am steigen. Lesen Sie hier mehr über dieses Thema.

2017 galten Aktien von Glücksspielanbietern noch als absoluter Geheimtipp für Insider. Allerdings handelt es sich dabei schon längst um Handelspartner, die nicht nur langjährige  Investoren ernst nehmen sollten. Die Einstiegskurse sind im Vergleich niedrig, weshalb die Investitionen auch für private Anleger interessant sein können. Viele Unternehmen investieren allerdings auch in Resorts wie z.B. Las Vegas Sands, die bereits am Aktienmarkt für solide Renditen sorgen.

Das beste Beispiel hierzu ist das 1973 gegründete Casino Unterhaltungsunternehmen Eldorado Resorts, mit einem Bilanzgewinn von 95,2 Millionen USD (Stand 2018). Der gebürtige Ungar George Soros ist weltweit einer der erfolgreichsten Investoren mit einem geschätzten Vermögen von 8,8 Milliarden USD. Zu seinen größten Aktien-Positionen zählen derzeit die Caesars Acquisition, dessen Konzern vorwiegend auf Casinos und Glücksspielbereiche fokussiert ist.

Wie wirken sich Probleme am Finanzmarkt auf Glücksspielaktien aus?

Das 1980 in Österreich gegründete Unternehmen Novomatic mit weltweit über 25.000 Mitarbeitern ist ein Glücksspielkonzern, der u.a. auch für seine Videoslots in Online-Casinos bekannt ist. Seit 2018 ist das Unternehmen auch an der Börse notiert. Ob die Novoline Aktie für die erwarteten 1,5 Milliarden Euro Mehreinnahmen sorgen kann, bleibt vorerst noch abzuwarten.

Fest steht allerdings, dass durch die Beliebtheit solche bekannten Marken noch von sich reden machen und die komplette Casino-Branche im Prinzip positive Trends aufweisen können. In diesem Fall sind Glücksspiel Aktien nicht so starken Schwankungen ausgesetzt, wie andere Wertpapiere, die z.B. von Landeswahlen oder anderen wichtigen politischen Entscheidungen abhängig sind.

Glücksspiel Aktien bringen selbstverständlich auch ein Risiko mit sich. Wer davon keine Ahnung hat, sollte deshalb lieber die Finger davon lassen oder sich erst einmal intensiv mit den „Spielregeln“ vertraut machen. Auch Sportwettenanbieter können übrigens für die Zukunft als Aktien interessant sein, da Brot und Spiele ebenfalls schon ewig die Massen begeistern und diese Art von Glücksspiel auch in Deutschland mittlerweile immer beliebter wird.

Chancen und Risiken in der Glücksspielbranche

Bei jeder Investition müssen Chancen und Risiken selbstverständlich erst einmal genau analysiert werden. Es handelt sich dabei also um weit mehr, als nur um eine aufregende Pokerpartie in einem Online-Casino, dessen Verluste in der Regel durchaus zu verkraften sind. Obwohl Glücksspiel Aktien im Prinzip nicht den gleichen typischen Schwankungen am Finanzmarkt ausgesetzt sind, die auf politische oder klimabedingte Gründe zurückzuführen sind, kann mangelndes Interesse und Vertrauen der Kunden selbstverständlich ebenfalls die Kurse negativ beeinflussen.

Häufig sind aber auch mangelnde Modernisierungsmaßnahmen der Online-Casinos mit der Grund, warum sich börsennotierte Unternehmen nicht wie erhofft erholen. Fest steht allerdings, dass das Entwicklungspotenzial der Glücksspielbranche in Zukunft sicherlich noch höher wird, denn nicht umsonst kann diese Branche jährlich mehr Wachstum und Umsatz verbuchen. Bei einer Analyse sollte deshalb unbedingt die Entwicklung der letzten Jahre im Auge behalten werden.

 

Wandere aus, solange es noch geht!

Videos:

-
Loading...
-
Wikifolios
Bitcoin Live

Bitcoin-Kurs (Bitcoin/Euro)

BTC/EUR (Bitcoin / Euro) Währung Chart Bitcoin + Ethereum kaufen Bitcoin.de
Bitcoin News
Spenden an MMnews
BTC:
12QcrfGYrkQHKCqo3dsUJsTJeiJqfnLnA9

BCH:
qpusq6m24npccrghf9u9lcnyd0lefvzsr5mh8tkma7 Ethereum:
0x2aa493aAb162f59F03cc74f99cF82d3799eF4CCC

WERBEN auf MMnews
Banner + Textanzeigen
Anfragen hier.

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

 

Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

 

© 2017 MMnews.de

Please publish modules in offcanvas position.