Übernahmefieber im Goldsektor

Das Übernahmefieber im Goldsektor scheint ansteckend zu sein.

Nachdem jüngst Osisko Gold Royalty unseren Empfehlungslistenwert Barkerville übernommen hat, dann Kirkland Lake (aus unserem  Gold-Musterdepot) sich Detour Gold (Empfehlungsliste und Ex-Depotwert) einverleibt hat, am Montag schließlich Zijin Mining für Continental Gold ein Bar-Übernahmeange­bot abgegeben hat (und damit nach Nevsun in 2018 einen weiteren Favoriten von uns übernimmt), folgt nun ein Übernahmeangebot von unserem langjährigen Empfehlungslisten-Highflyer Endeavour Mining für Centamin (WKN A1JPZ6, Haupthandelsplatz ist London!).

Einziger Unterschied zu den vorherigen Übernahmen: Es handelt sich um ein feindliches Übernahmeangebot! Sprich: Während das Management aller vorher erfolgten Übernahmeangebote eingeweiht war und dem Deal schon vorher zustimmte, ist es in diesem Falle nicht. Und in einem solchen Fall wird es meist wesentlich spannender, als bei einem „langweiligen“ freundschaftlichen Deal. Denn bei einem unfriendly Take-Over, wie es so schön neudeutsch heißt, können sich ganz eigene Dynamiken entwickeln, die vorher oftmals nicht abzusehen und kalkulierbar sind.

Endeavour bietet 0,0846 seiner Aktien für jede Centamin-Aktie an, was nur einer moderaten Prämie von 13,1 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom Dienstag entsprach. Endeavour argumentiert, dass Centamin davon profitieren wird, Teil eines größeren, diversifizierten Bergbauunternehmens zu sein. Endeavour betreibt vier Minen in Westafrika. Das Endeavour-Management ist zudem überzeugt, dass man Centamins Sukari-Goldmine wesentlich lukrativer betreiben könnte. Endeavour wandte sich nach eigenen Angaben zuerst im Oktober letzten Jahres und zweimal im November dieses Jahres direkt an Centamin, um eine freundliche Übernahme anzustreben. Jedoch ohne Erfolg. Nur wenige Stunden nach Veröffentlichung des nun feindlichen Übernahmeangebots lehnte Centamin den Vorschlag ab und argumentierte, an dem Deal würde Endeavour überproportional profitieren und er spiegele den Beitrag, den Centamin für das fusionierte Unternehmen leisten würde, nicht angemessen wider."  

Wir wagen nun eine erste Position in Centamin zu aktuellen Kursen um 1,50 Euro, 2,22 CAD oder 128,60 Pence. Doch Vorsicht! Setzen Sie nur Spielgeld ein, denn es handelt sich hier um eine heiße Wette, beziehungsweise einen „Zock“!

Auf was spekulieren wir?

Variante 1: Auf eine Erhöhung des Übernahmeangebotes durch Endeavour. Wir können uns vorstellen, dass man ganz bewusst mit einem niedrigen Angebot startete (ausschließlich Aktientausch im Verhältnis 0,0846 eigene Aktien je Centamin-Aktie), um notfalls nachlegen zu können. Endeavour könnte das Angebot erhöhen und/oder eine Barkomponente einbauen.

Variante 2: Centamin präsentiert einen „weißen Ritter“, also eine Gesellschaft, die mehr bietet als Endeavour und dessen Angebot freundlich vom Centamin-Management bewertet wird. Dies wiederum könnte dann in einer Bieterschlacht enden und den Aktienkurs nach oben treiben.  

Natürlich könnte auch gar nichts passieren und der Übernahmeversuch greift ins Leere (Variante 3). So lange würde der Centamin-Kurs dann ungefähr am Endeavour-Kurs im Verhältnis zum Umtauschangebot von 0,0846 hängen. Mit Centamin kauft man damit ab sofort die Endeavour-Aktie ein – so lange bis der Deal platzt. Das Worst Case wäre dann, dass der Centamin-Kurs wieder fällt. Wie tief ist fraglich und damit das Risiko, welches man eingeht.

Konkret kaufen wir 2.000 Centamin-Aktien zum aktuellen Kurs (um die 1,50 Euro) ins Musterdepot. WKN A1JPZ6, Haupthandelsplatz ist London, die Aktie wird aber auch in Deutschland gehandelt! Wie gesagt: Der Centamin-Kurs hängt jetzt mit 0,0846-dividiert ungefähr am Kurs von Endeavour Mining (Kanada EDV, WKN A2ABF1, aktuell 24,50 CAD, 16,88 Euro).

Fällt der Endeavour-Kurs in den nächsten Tagen, dann würde man Centamin vermutlich ebenfalls günstiger bekommen, wenn nicht urplötzlich eine deutliche Entkoppelung stattfindet (was dann auf Variante 1 oder 2 in Vorbereitung schließen lassen würde). Aktuell handelt Centamin mit einem leichten Aufschlag zu diesem Tauschangebotskurs von 0,0846. Der Centamin-Kurs müsste bei 1,43 Euro stehen (16,88 Euro x 0,0846 = 1,428 Euro), die Aktie handelt aber bei 1,50 Euro.  

rohstoffraketen.de

Sensationelle Bilder von oben: Oliver Krautscheid Dronestagram.  Auch auf YouTube

Videos:

-
Loading...
-
Wandere aus, solange es noch geht!

Wikifolios
Bitcoin Live

Bitcoin-Kurs (Bitcoin/Euro)

BTC/EUR (Bitcoin / Euro) Währung Chart Bitcoin + Ethereum kaufen Bitcoin.de
Bitcoin News
Spenden an MMnews
BTC:
1No5Lj1xnqVPzzbaKRk1kDHFn7dRc5E5yu

BCH:
qpusq6m24npccrghf9u9lcnyd0lefvzsr5mh8tkma7 Ethereum:
0x2aa493aAb162f59F03cc74f99cF82d3799eF4CCC

WERBEN auf MMnews
Banner + Textanzeigen
Anfragen hier.

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

 

Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

 

© 2020 MMnews.de

Please publish modules in offcanvas position.