Bitcoin, Ethereum, IOTA: Ist der Weg jetzt frei?

Der Bitcoin hat seine massive Widerstandszone zwischen 5.800 und 6.250 USD, welche im letzten Jahr lange als wichtige Unterstützung nach unten galt, nach oben überwunden. Bei Bitfinex notiert der BTC aktuell (11:12 Uhr) bei exakt 6.400 USD, während bei Binance 6.334 USD aufleuchten.

Der zum Teil extreme Preisunterschied hat sich also wieder etwas normalisiert, was auch auf eine Normalisierung bezüglich der Bitfinex/Tether-Problematik hindeuten könnte.  Dieser Ausbruch über diese wirklich markante Widerstandszone ist umso bemerkenswerter, da hier mit Sicherheit viele Markttechniker Gewinne mitgenommen und/oder gar short gegangen sind.

Insofern könnte sich der Aufwärtstrend nun sogar nochmals beschleunigen, wenn diese ihre Positionen eindecken und/oder wieder in den Markt zurückkehren (aus Angst, etwas zu verpassen). Spätestens dann würden auch wir vorsichtig werden und unsere Stopps weiter nachziehen. Zum Teil machen dies schon heute.

  • Konkret heben wir den Bitcoin-Stopp von 5.350 USD nun auf 5.780 USD an (Kauf 4.040 USD am 22.02.2019). Gültig weiterhin auf Bitfinex. Denn ein Rückfall unter die Zone 6.250/5.800 USD müsste jetzt sehr negativ gewertet werden.
  • Bei DASH (Kauf am 08.01.2019 zu 81,11 USD, belassen wir den Stopp bei 108 USD (Bitfinex). Aktuell 115,65 USD (-3,8% und damit relative Schwäche zum BTC).
  • Bei IOTA bleibt der Stopp bei 0,27 USD (Kauf zu 0,28 USD am 24.02.2019), aktuell 0,2827 USD (Bitfinex)
  • Monero (Kauf zu 58,50 USD am 01.04.2019), aktuell 68,25 USD: Hier ziehen wir den Stopp von 62,50 USD auf 64,90 USD nach (Bitfinex)
  • ZCash (Kauf zu 64,77 USD am 02.04.2019) wurde bei 59,50 USD nun ausgestoppt und ist nicht mehr im Krypto-Portfolio. Angesichts der relativen Schwäche von ZCash zu anderen Privacy Coins wie BTC, Litecoin oder Monero, war dies beinahe absehbar.

Im Moment scheint es so, als ob insbesondere der Bitcoin ein Comeback als nunmehr „normale“ Kapitalanlage feiert, was auch der eingehaltenen Zähmung und Regulierung durch die Finanzbranche geschuldet ist. Noch ist diese nicht am Ende, denn ab Juli will das mächtige FATF (Financial Action Task Force) ein global einheitliches Lizensierungs- und Registrierungsverfahren für Kryptodienstleister vorstellen.

Hinzu kommt natürlich, dass trotz der Regulierungen die alten Fans der ersten Stunde, welche Bitcoin kauften, weil sie weder Banken noch Staaten vertrauen, nicht verschwunden sind. Im Gegenteil: Diese Gruppe dürfte künftig wieder Zuwachs bekommen, wenn die Steuerkraken weltweit nach den Geldbörsen der Bürger greifen.

Mit den Schwächen des Bitcoin (zu langsam, als weit verbreitetes Zahlungsmittel eher ungeeignet) werden sich diejenigen, die eine sichere und dezentrale Aufbewahrungsmöglichkeit suchen, locker engagieren können. Mit einem Goldbarren im Safe kann und will man schließlich auch nichts bezahlen können, sondern bunkert diesen für „schlechte Zeiten“ wie der umgreifenden Geldentwertung.

Blockchainraketen.de

Wandere aus, solange es noch geht!

Videos:

-
Loading...
-
Wikifolios
Börsen News

Bitcoin Live

Bitcoin-Kurs (Bitcoin/Euro)

BTC/EUR (Bitcoin / Euro) Währung Chart Bitcoin + Ethereum kaufen Bitcoin.de
Bitcoin News
Spenden an MMnews
BTC:
1No5Lj1xnqVPzzbaKRk1kDHFn7dRc5E5yu

BCH:
qpusq6m24npccrghf9u9lcnyd0lefvzsr5mh8tkma7 Ethereum:
0x2aa493aAb162f59F03cc74f99cF82d3799eF4CCC

WERBEN auf MMnews
Banner + Textanzeigen
Anfragen hier.

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

 

Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

 

© 2017 MMnews.de

Please publish modules in offcanvas position.