Vom konstanten Bitcoin-Wachstum profitieren

Fangen wir an, indem wir den Begriff „Bitcoin“ klären. Sie werden sehen, dass das gar nicht so kompliziert ist. Das Erste, was Sie sich merken müssen, ist, dass der Bitcoin (BTC) eine virtuelle Währung ist und deshalb online gehandelt wird. 

Die Zahlungen werden über die Blockchain ausgeführt. Ein weiterer komplizierter Begriff: die Blockchain kann man sich wie ein Verzeichnis vorstellen, in dem die Transaktionen aller User aufgezeichnet sind, die Zugang zu diesem Verzeichnis haben. 

Die Zahlungen werden deshalb von allen Netzwerkteilnehmern per Verschlüsselung kontrolliert. Die Blockchain-Technik wird immer beliebter, da sie schnellere und sicherere Transaktionen ermöglicht.

Zusammengefasst ist der Bitcoin (BTC) als eine Kryptowährung, die Online-Zahlungen ermöglicht, wobei diese Zahlungen über die Blockchain erfolgen. Es gibt über 1600 Kryptowährungen, wobei Bitcoin jedoch die bekannteste und am häufigsten verwendete ist.

Wieso sollte man Zahlungen in Bitcoin akzeptieren?

Jetzt, da Sie verstehen, wie Kryptowährungen funktionieren, werden Sie sich wahrscheinlich fragen, warum Sie Zahlungen in Bitcoin auf Ihrer Seite akzeptieren sollten. 

Wenn Sie eine E-Commerce-Seite haben, bieten Sie Ihren Kunden wahrscheinlich auch Zahlungen per Kreditkarte oder PayPal an. Manche Kunden scheuen sich, Ihre Bankkartendaten im Internet anzugeben. Andere haben schlicht keinen Zugang zu PayPal (entweder weil sie kein Konto haben oder PayPal in ihrem Land nicht verfügbar ist). Bitcoin-Zahlungen auf Ihrer WordPress-Seite zu akzeptieren ermöglicht Ihnen Folgendes:

Neue Kunden gewinnen: Bitcoin ist eine Alternative, die von jedermann in allen Ländern der Welt verwendet werden kann.

Wie akzeptiert man Zahlungen in Kryptowährungen?

Die einfachste Lösung, um Zahlungen in Kryptowährungen auf Ihrer WordPress-Seite zu akzeptieren ist über Erweiterungen.

Glauben Sie diesen Leuten nicht und versuchen Sie lieber, sie in dem Netzwerk oder auf dem Medium zu kritisieren, wo die Nachricht gepostet wurde. Der Glaube, man könne Bitcoins umsonst bekommen, ist weit verbreitet, aber eigentlich weiß jeder, dass niemand einfach so kostenlos Geld verteilt. 

Sie können sich aber dennoch kostenlos Bitcoins dazuverdienen. Sie müssen allerdings etwas dafür tun, ganz umsonst ist es also nicht. Die erste Quelle „kostenloser Bitcoins“, auf die Sie wahrscheinlich stoßen werden, sind sog. „Taps“. 

Hierbei handelt es sich um PTC-Geschäftsmodelle, die folgendermaßen funktionieren: es geht darum, Besucher auf die Webseite zu ziehen, Views für die Werbeanzeigen zu schaffen, und ein Teil des Umsatzes geht an die User. Natürlich müssen Sie Ihren Ad-Blocker abstellen und sich darauf einstellen, jede Menge Werbung zu sehen. 

Sie sind eine der besten und einfachsten Wege, Bitcoins zu verdienen und erfordern nur geringe Investitionen. Es handelt sich um keinen sonderlich zeitraubenden Vorgang, und es ist leicht verdientes Geld. Sie können sich selbst ausrechnen, ob sich das lohnt. 

Die meisten kostenlosen Bitcoin-Taps kommen und gehen. Der Versuch, verlässliche Taps zu finden ist oft wie die Suche nach einer Nadel im Heuhaufen. 

Lernen Sie, Kryptowährungen sicher aufzubewahren und auf sie zuzugreifen. Der Mac Observer bietet eine komplette und aktualisierte Liste von Bitcoin Touch. 

Mit Bitcoin arbeiten

Wir haben bereits erklärt, dass es sowas wie kostenlose Bitcoins nicht gibt. In den meisten Fällen ist es zeitraubend und anstrengend, an sie zu kommen, und leicht sind sie nicht verdient. Anstatt also nur nach kleinen Profiten zu streben, können Sie sich auch für Ihre Dienste in Bitcoin bezahlen lassen.

Das ist insbesondere für Freelancer interessant. Sie können aber ebenso gut auch als Arbeitnehmer darum bitten, in BTC bezahlt zu werden. 

Kostenlose Bitcoins über Kundenwerbeprogramme

Um kostenlos an BTC zu kommen, schließen sich viele auch Kundenwerbeprogrammen an. Ebenso wie Lohnarbeit ist dies jedoch zeit- und kraftraubend. Mit etwas Mühe können Sie sich damit aber ein Gehalt verdienen, wenn nicht mehr.

Wie Sie einen Affiliate-Link bewerben, hängt ganz von Ihren Ideen ab. Sie können Ihn auf Facebook teilen, Ad-Kampagnen ins Leben rufen, Nischenwebseiten erstellen oder interessante Video-Blogs erstellen. Sie können auch eine Bitcoin-Ad auf Ihren Blog stellen und so Geld verdienen. 

Kostenlose Bitcoins gibt es eigentlich nicht

Alles in allem können wir es so sagen: wenn Sie Geld durch absolutes Nichtstun verdienen wollen, können Sie sich das abschminken: es geht nicht! Halten Sie sich von Betrügern fern. Zahlen Sie Ihre Rechnungen oder legen Sie Ihr Geld auf die Bank. 

 

Aktuelle Aktion: "Ich stehe auf GRUNDGESETZ"

Neue Videos:

  • Prof. Max Otte: Deutschland wird abgewickelt
  • Dank EEG: Der Blackout ist programmiert
  • - Wandere aus, solange es noch geht!

    Wikifolios
    Börsen News

    Bitcoin Live

    Bitcoin-Kurs (Bitcoin/Euro)

    BTC/EUR (Bitcoin / Euro) Währung Chart Bitcoin + Ethereum kaufen Bitcoin.de
    Bitcoin News
    Spenden an MMnews
    BTC:
    1No5Lj1xnqVPzzbaKRk1kDHFn7dRc5E5yu

    BCH:
    qpusq6m24npccrghf9u9lcnyd0lefvzsr5mh8tkma7 Ethereum:
    0x2aa493aAb162f59F03cc74f99cF82d3799eF4CCC

    WERBEN auf MMnews
    Banner + Textanzeigen
    Anfragen hier.

    Haftungsausschluss

    Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


    Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

     

    Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
    Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

    Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

    (1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

    (2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

    (3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

    (4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

    (5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

    (6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

    (7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

    (8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

    Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

    Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

     

    © 2020 MMnews.de

    Please publish modules in offcanvas position.