Warum haben die Deutschen in letzter Zeit aktiv in Bitcoins investiert?

Seit seinem Start im Jahr 2008 ist der Bitcoin von Null auf historische Höhen von über 40.000 Euro gestiegen.

Bitcoin ist eine digitale Währung, bei der Transaktionen durch Netzwerkknoten verifiziert und in einer Blockchain, einem öffentlichen verteilten Hauptbuch, aufgezeichnet werden. Es gibt keine Zentralbank und die Blockchain basiert auf einem Peer-to-Peer-Bitcoin-Netzwerk. 

Fehlende Regulierung und nicht zurückverfolgbare Transaktionen lassen den Verdacht aufkommen, dass es sich um einen sicheren Hafen für illegalen Geldverkehr handelt. In seiner kurzen Geschichte war der Wert von Bitcoin extrem volatil mit starken Anstiegen und massiven Einbrüchen, die einige Investoren ganz ohne Gewinne oder extrem reich zurückließen. Die langfristige Betrachtung zeigt jedoch einen stetigen und beispiellosen Wertzuwachs.

Warum investieren Menschen in Bitcoin?

Deutschland hat eines der besten Gesetze bezüglich der Besteuerung von Kryptowährungen. Im Gegensatz zu anderen westlichen Ländern besteuert Deutschland den Verkauf von Bitcoin, Etherium oder anderen Coins nicht, wenn man sie länger als ein Jahr hält.

Wenn Sie einen Bitcoin-Bestand im Wert von über 13.000 Euro in weniger als einem Jahr des Besitzes verkaufen, müssen Sie für den Betrag, der über der Obergrenze liegt, Kapitalsteuer zahlen. Wenn Sie aber ein Jahr lang warten, müssen Sie nichts bezahlen. Für deutsche Behörden sind Kryptowährungen kein Vermögenswert, keine Ware und keine Aktie. Die Verwaltung sieht Bitcoins als privates Geld an.

Ab Anfang 2020 begannen mehr und mehr seriöse Unternehmen und Finanzinstitute in Bitcoin zu investieren, um ihr Portfolio zu diversifizieren. Mit all diesen positiven Bewegungen rund um Bitcoin scheint eine Investition in die beliebte digitale Währung ein kluger Schachzug zu sein. 

Sie können bereits verschiedene Waren wie Autos, Dienstleistungen und sogar Bier mit Bitcoins kaufen. Sogar die eine oder andere Online Spielothek akzeptiert Bitcoin-Zahlungen und die Kryptowährung bewegt sich in breitere Akzeptanz.

Der Moschus-Effekt

Mitte Februar erreichte Bitcoin einen Wert von 50.000 US-Dollar, und es gibt mehrere Faktoren, warum das geschah. Der bedeutendste Vorstoß kam von Elon Musk, CEO von Space X und Tesla Motors, der 1,5 Milliarden Dollar in Bitcoin investierte. Es war ein Schritt zur Diversifizierung der Unternehmensinvestitionen. Dies scheint eine langfristige Vermögensanlage für den Unternehmer zu sein. In der Zwischenzeit hat seine Firma einen beträchtlichen Betrag verdient, da der Bitcoin-Wert zum Zeitpunkt des Kaufs bei zwischen 30.000 und 40.000 Dollar lag und jetzt nahe 50.000 ist.

Elon Musks Firma ist nicht die einzige, die in letzter Zeit in Bitcoin investiert hat. MicroStrategy kaufte im Sommer 2020 für 250 Millionen Dollar, Square Inc. investierte rund 50 Millionen Dollar und die Mutual Life Insurance Company kaufte Bitcoins im Wert von 100 Millionen Dollar.

Schon vor dem jüngsten Anstieg gewann Bitcoin in der großen deutschen Kryptowährungs-App der Börse Stuttgart an Zugkraft, wo im Jahr 2020 mehr als 1 Milliarde Euro gehandelt wurden. Im vergangenen November hatte ihre Trading-App Bison Tage mit 35 Millionen Dollar Traffic und einem massiven Anstieg der Nutzerzahlen. Die beliebte Trading-App steigerte die Zahl der Nutzer um mehr als 180% auf 206.000.

Wichtige Erkenntnisse!

Es ist unmöglich vorherzusagen, ob Bitcoin wertstabiler werden wird. Dennoch sind viele Deutsche der Meinung, dass die Investition in Kryptowährungen eine Form der Investition in die Zukunft sein kann. Wenn wir wissen, dass die Zinsen für Ersparnisse in der Eurozone bei nahe Null liegen, kann Bitcoin als eine solide Investition angesehen werden.

 

Reich mit Aktien - Michael Mross: "Das beste Buch, das ich je schrieb."

Neue Videos:

  • Prof. Max Otte: Deutschland wird abgewickelt
  • Dank EEG: Der Blackout ist programmiert
  • -

    Wikifolios
    Börsen News

    Bitcoin Live

    Bitcoin-Kurs (Bitcoin/Euro)

    BTC/EUR (Bitcoin / Euro) Währung Chart Bitcoin + Ethereum kaufen Bitcoin.de
    Bitcoin News
    Spenden an MMnews
    BTC:
    1No5Lj1xnqVPzzbaKRk1kDHFn7dRc5E5yu

    BCH:
    qpusq6m24npccrghf9u9lcnyd0lefvzsr5mh8tkma7 Ethereum:
    0x2aa493aAb162f59F03cc74f99cF82d3799eF4CCC

    WERBEN auf MMnews
    Banner + Textanzeigen
    Anfragen hier.

    Haftungsausschluss

    Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


    Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

     

    Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
    Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

    Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

    (1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

    (2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

    (3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

    (4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

    (5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

    (6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

    (7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

    (8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

    Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

    Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

     

    © 2020 MMnews.de

    Please publish modules in offcanvas position.