Ethereum kaufen mit PayPal?

Kryptowährungen haben mittlerweile den Markt erobert und sind von keinem guten Anleger-Portfolio mehr wegzudenken.

Dabei gibt es viele verschiedene Arten von Kryptowährungen, wie etwa Bitcoin, Litecoin, Dogecoin oder auch Ethereum. Ethereum hat die zweitgrößte Marktkapitalisierung von allen Kryptowährungen, natürlich nach Bitcoin.

Gerade in den letzten Monaten hat der Kurs von Ethereum große Sprünge nach oben verzeichnen können. Daher ist es nur ratsam, gerade jetzt auf diesen Kurs hinauszuspringen und mit in Ethereum zu investieren. Wie du am besten Ethereum kaufen kannst und vor allem, wie du Ethereum mit PayPal kaufen kannst, auf diese Fragen bekommst du hier in diesem Artikel eine Antwort.

Wir erklären dir, wie du Ethereum mit einem Broker kaufen kannst, auf was du achten solltest du und warum PayPal ideal als Zahlungsmittel geeignet ist.

Die Sicherheit ist ein wichtiger Aspekt!

Online einkaufen kann im Internet auch schon mal gefährlich sein. Nicht jede Plattform, bei der du Geld einzahlen kannst, ist auch sicher und in unseren Augen ist es daher ganz klar, dass die Sicherheit einer der wichtigsten Schritte überhaupt ist.

Bei Online Transaktionen musst du aber darauf vertrauen, dass die Webseite sicher ist. Ethereum wie auch jede andere Kryptowährung kannst du entweder über einen Broker oder über eine Trading App kaufen. Dort hast du dann eine Auswahl an verschiedenen Zahlungsmitteln, die unterschiedliche Vorteile bringen.

Du solltest darauf achten, dass sowohl der Broker als auch die Zahlungsmethode sicher und zuverlässig ist. Wie kannst du beim Broker die Sicherheit feststellen? Zum einen solltest du dir die Webseite und das Impressum ansehen und auf eventuelle Fehler überprüfen. Du kannst nachsehen, ob der Broker eine gültige Lizenz hat. Oder am besten du liest dir Bewertungen auf einer vertrauenswürdigen Webseite durch über den Broker. Denn am besten sind die Erfahrungen von anderen Nutzern, denn von diesen erfährst du gleich, ob der Broker etwas taugt oder nicht.

Und wie kannst du nun sichergehen, dass die Zahlungsmittel sicher sind? Indem du dir ansiehst, was für Zahlungsmittel es gibt und welche für dich am besten funktionieren. Hier gibt es viele verschiedene Zahlungsmethoden wie Kreditkarte, Banküberweisung und, hier in diesem Artikel wichtig, PayPal. Was PayPal genau als Zahlungsmethode so gut macht, erfährst du jetzt.

Das bietet PayPal

PayPal ist eine der sichersten und zuverlässigsten Zahlungsmethoden, die es online gibt. Weltweit ist das globale Zahlungsnetzwerk in Verwendung und wird für viele Arten an Transaktionen verwendet. Dabei verbindet PayPal die Vorteile einer Kreditkarte gemeinsam mit vergleichsweise geringen Gebühren. Auch die Sicherheit ist ein großes Thema für PayPal, natürlich wie auch für alle anderen Zahlungsmethoden.

So setzt PayPal auf sichere Softwares und Verschlüsselungen, um sicherzustellen, dass die Konten der Kunden jederzeit sicher und geschützt vor Hacking-Angriffen sind. Verschlüsselte Transaktionen und hoher Käuferschutz sind also feste Bestandteile von PayPal und somit auch Vorteile, die ein jeder Kunde bei Verwendung dieser Zahlungsmethode genießt.

PayPal als Zahlungsmethode zu verwenden ist deshalb nicht nur sinnvoll, sondern auch wirklich zu empfehlen. Gerade für Leute, die keine eigene Kreditkarte haben und auf eine andere Zahlungsmethode setzen müssen, gehörte PayPal zu den sichersten und zuverlässigsten Optionen. Leider ist es aber nicht immer einfach, einen Broker zu finde, der PayPal akzeptiert. Zwar haben die beliebtesten und größten Broker längst PayPal als Zahlungsmittel akzeptiert, das gilt aber längst nicht für alle Broker oder Trading Apps.

Wenn du also keine Kredit- oder Debitkarte hast und sicher bei einem Broker einzahlen willst, solltest du dir einen Broker suchen, der PayPal akzeptiert. Denn wie für jeden von uns sollte bei dir die Sicherheit deiner Gelder an oberster Stelle stehen. Dass dein Geld sicher ist, sollte zwar selbstverständlich sein bei einem guten Broker, trotzdem ist es ratsam, eine sichere Zahlungsmethode zu verwenden, um noch mehr Sicherheit gewährleisten zu können. So kannst du dann auch darauf zählen, dass deine Gewinne auch wieder sicher auf deinem Konto landen beim Auszahlen.

Fazit

Was ist also abschließend noch zu sagen? Wenn du erfolgreich mit Ethereum traden willst, solltest du dir zu Beginn einen guten Broker suchen. Wie oben erklärt ist die Sicherheit ein wichtiges Thema, danach sollte das Angebot und die Benutzerfreundlichkeit des Brokers noch untersucht werden. Als Zahlungsmethoden gibt es viele Möglichkeiten, PayPal ist hierbei eine gute und sichere Methode. Wer hier keine Kreditkarte hat, ist gut mit PayPal aufgehoben und muss sich keine Sorgen um die Sicherheit der Gelder machen.

 

Reich mit Aktien - Michael Mross: "Das beste Buch, das ich je schrieb."

Neue Videos:

-

Wikifolios
Börsen News

BITCOIN LIVE

Bitcoin + Ethereum sicher kaufen Bitcoin.de
Bitcoin News
Spenden an MMnews
BTC:
1No5Lj1xnqVPzzbaKRk1kDHFn7dRc5E5yu

BCH:
qpusq6m24npccrghf9u9lcnyd0lefvzsr5mh8tkma7 Ethereum:
0x2aa493aAb162f59F03cc74f99cF82d3799eF4CCC

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

 

Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

 

© 2020 MMnews.de

Please publish modules in offcanvas position.