Emotionen beim Bitcoin-Handel kontrollieren

Sind Sie ein Trader, können aber Ihre Emotionen beim Handel nicht kontrollieren? Hier finden Sie eine Anleitung zur Kontrolle Ihrer Emotionen beim Handel mit Bitcoin.

Ihre Emotionen zu kontrollieren, wenn Sie mit Bitcoin handeln, kann eine Herausforderung sein, da dieser virtuelle Vermögenswert sehr unbeständig ist. Hier ist eine Anleitung, wie Sie Ihre Gefühle beim Handel mit Bitcoin kontrollieren können. Sie können auch Anleitungen finden und Nachrichten auf Websites wie TrustPedia lesen.

Erstellen Sie einen Plan und halten Sie ihn ein

Wenn Sie sich entschließen, mit diesem digitalen Vermögenswert zu handeln, sollten Sie sich zunächst darüber klar werden, warum Sie den Handel mit Bitcoin so spannend finden und was Sie damit machen wollen; was sind die Risiken und Vorteile des Handels mit Bitcoin und was können Sie verlieren? Wenn Sie sich über die verschiedenen Verluste und Gewinne im Klaren sind, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass Sie impulsiv aus dem Bauch heraus handeln.

Sie könnten versuchen, Ihren Vorstoß zu planen, Ihre Einstiegs- und Ausstiegspunkte festzulegen und die Charts in Erwartung eines Ergebnisses zu ignorieren. 

Betrachten Sie Verluste als eine Gelegenheit zum Lernen

Aus jedem Verlust, den Sie erleiden, können Sie etwas über den Handel lernen. Sehen Sie den Misserfolg jedoch anders und lassen Sie nicht zu, dass er zu Wut, Verzweiflung oder Selbstgeißelung führt. Lassen Sie sie stattdessen als Auslöser für Lernprozesse gelten. Sie werden viel Pech haben, aber Sie müssen sich stattdessen auf die langfristige Perspektive konzentrieren.

Wenn Sie andererseits beim Handel eine falsche Entscheidung getroffen haben, versuchen Sie herauszufinden, was Sie zu dieser falschen Entscheidung geführt hat. 

Machen Sie Pausen

Es ist am besten, wenn Sie sich von Ihrem Telefon, Laptop, Charts und Krypto-Twitter fernhalten. Pausen sind notwendig, um im Gleichgewicht und bei Verstand zu bleiben.

Erstellen Sie ein Demokonto

Ein Demokonto ist für Trainingszwecke gedacht, denn ohne Recherche und Übung kann man nicht mit dem Handel beginnen. Ein Demokonto ist ein hervorragender Ort, um Ihre Fähigkeiten zu schärfen. Es ermöglicht Ihnen, so zu tun, als ob Sie handeln würden, und gibt Ihnen ein paar US-Dollar zum Spielen, z. B. 100.000, vor. Wenn Sie einmal gelernt haben, wie man Käufe und Verkäufe und Stop-Losses setzt und sieht, wie Sie mit Null-Risiko handeln, sind Sie startklar. Die Einrichtung eines Demokontos und das Üben verschiedener Strategien wird Ihr Selbstvertrauen stärken, insbesondere wenn Sie bereit sind für die große Liga. 

Erstellen Sie einen Trading-Plan

Die Menschen entwickeln Trading-Pläne, die für sie funktionieren, und obwohl sich die Methoden unterscheiden, haben sie doch einige grundlegende Gemeinsamkeiten. Einige wissen zum Beispiel, wie viel von ihrem Portfolio sie bereit sind einzusetzen. Sie halten sich auch über die Nachrichten zu globalen Wirtschaftsereignissen auf dem Laufenden und planen die Höhe der Ankündigungen. Man sieht auch, dass Händler mehrere Bildschirme haben, auf denen sie Charts und Nachrichtenkanäle oder Websites anzeigen. 

Am Wochenende müssen sie Trading-Pläne für die kommende Woche erstellen, die auf Nachrichten, Ereignissen oder Gerüchten beruhen, die Sie vielleicht gehört haben. Führen Sie Ihren Plan später ohne Abweichung aus. 

Zeitmanagement üben

Ein gutes Zeitmanagement ist für jeden Trader unerlässlich. Sie sollten jede Stunde, die ihnen zur Verfügung steht, für verschiedene Prioritäten nutzen. Wenn es beispielsweise an der Zeit ist, zu traden, sollten sie genau das tun und sich nicht mit einer anderen Tätigkeit beschäftigen. Das Festlegen von Prioritäten hilft Tradern, ihre Zeit zu managen.

Verstehen Sie, dass die Bitcoin-Besessenheit nie aufhören wird

Selbst die ausgeglichensten und erfahrensten Trader widerstehen immer noch zwanghaften Impulsen zur Preiskontrolle. Es ist schwer vorherzusagen, wann dieser digitale Vermögenswert Trader in den Strudel ziehen wird.

Nehmen Sie sich Zeit für die Erstellung von Inhalten

Bitcoin-Handel und -Investitionen sind für viele mehr als nur eine Quelle des Reichtums. Es geht auch darum, die Technologie hinter diesem digitalen Vermögenswert, die Philosophie und die ständigen Veränderungen dieses digitalen Geldes zu verstehen. Anstatt sich von jedem Tweet und Bitcoin-Artikel ablenken zu lassen, was zu Unruhe führen kann, sollten Sie sich auf das Lesen von Originalinhalten konzentrieren. 

Fazit

Wenn Sie sich entscheiden, die oben aufgeführten Tipps zu befolgen, werden Sie Ihre Emotionen beim Handel mit diesem digitalen Vermögenswert schnell in den Griff bekommen. Am Ende werden Sie sich nicht mehr so leicht hinreißen lassen.

 

Wissen macht reich:  Vertrauliche Börsen-News im MM-Club

Neue Videos:

Marlene Dietrich in "Der blaue Engel" - 1. deutscher Tonfilm: YouTube



Börse 24h realtime
Gewinner / Verlierer

Kursdaten von GOYAX.de

Börsen News
Wikifolios

Mein bestes Börsenbuch:

BITCOIN LIVE

Bitcoin + Ethereum sicher kaufen Bitcoin.de
Bitcoin News
Spenden an MMnews
BTC:
1No5Lj1xnqVPzzbaKRk1kDHFn7dRc5E5yu

BCH:
qpusq6m24npccrghf9u9lcnyd0lefvzsr5mh8tkma7 Ethereum:
0x2aa493aAb162f59F03cc74f99cF82d3799eF4CCC

Kleinanzeigen:

Italien Spitzen-Balsamico
Original, der Beste, 25 Jahre
https://balsamico.shop/de/

 

WERBEN auf MMnews

 

Net-Tipps
Medizin News
Aktuelle Presse

Die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Luise Amtsberg (Grüne), geht davon aus, dass wegen der Angriffe Russlands auf die ukrainische Infrastruktur im Winter wieder mehr Menschen aus nach [ ... ]

Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Montag zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 14.485 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,3 Prozent [ ... ]

Bundesinstitut sieht verstärkten Trend zur

Deutsche Großstädte haben im Jahr 2021 durch Umzüge so deutlich an Bevölkerung verloren wie zuletzt 1994. Die Zahl der Fortzüge in kleinere Städte und ländliche Regionen [ ... ]

Spendenbereitschaft der Deutschen etwas höher

Im Jahr 2018 haben 11,4 Millionen Steuerpflichtige in Deutschland rund 6,8 Milliarden Euro als Spenden in ihrer Steuererklärung angegeben. Die Spendenhöhe stieg damit um 0,9 Prozent im Vergleich [ ... ]

Zahl der Wohngeldbezieher vor Reform gesunken

Die Zahl der Haushalte in Deutschland, die Wohngeld beziehen, ist im Jahr 2021 gegenüber dem Vorjahr um 3,7 Prozent gesunken. Am Jahresende bezogen rund 595.300 Haushalte Wohngeld, teilte das Statistische [ ... ]

Die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland ist im Jahr 2022 deutlich gestiegen. Sie wird voraussichtlich um rund neun Prozent höher als im Vorjahr ausfallen, teilte das Statistische Bundesamt nach Schätzungen [ ... ]

Bayern legt Sonderprogramm für Museumssicherheit auf

Als Reaktion auf einen spektakulären Gold-Diebstahl in Manching plant die bayerische Landesregierung ein Sonderprogramm zum besseren Schutz von Museen. Das berichtet der "Spiegel". Demnach hat Wissenschaftsminister [ ... ]

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

 

Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

 

© 2022 MMnews.de

Please publish modules in offcanvas position.