Frauen mit Leidenschaft für Kryptobörsen

Nach wie vor finden sich wenige Frauen in Spitzenpositionen von High-Tech-Unternehmen und Start-Ups. Business-Insider berichtet, dass selbst bei den großen Namen wie Netflix oder Amazon Frauen weniger als 40 Prozent der Führungskräfte ausmachen.

 

Umso überraschender ist es, wenn sich in den Chefetagen von Kryptofirmen Frauen finden, gilt dieser Bereich doch besonders als Männerdomäne. Eine der Frauen, die es bei einer Kryptobörse nach oben geschafft hat, ist Marie Tatibouet. Sie ist Chief Marketing Officer (CMO) bei Gate.io, einer der am schnellsten wachsenden Börsen, die mit virtuellen Währungen handelt.

Was bringt eine Frau in die Welt der Coins und Tokens?

“Ich habe eine Leidenschaft für die innovative Idee der Blockchain-Industrie entwickelt. Als Marketing-Fachfrau kann ich meine Erfahrungen einbringen, um Menschen zu erklären, wie die neuen Technologien funktionieren und vielleicht die Welt verändern können“, erklärt Marie Tatibouet. Ihr neuer Arbeitgeber hat sich schnell in diesem umkämpften Markt in den Top 10 Kryptobörsen etabliert. Gate.io listet fast jeden verfügbaren Coin, was es zu einer der bestbestückten Börsen macht. Das einzige was es hier nicht gibt, sind die sogenannten Fiat-Währungen, also Dollar und Euro. Gehandelt werden deshalb nur Kryptowährungen untereinander.

Intuition als Vorteil

Marie Tatibouet kommt aus dem digitalen Marketing und hat schnell gelernt, sich in der von Männern dominierten Technikwelt zu behaupten. In Hongkong hat sie bei The Social Ladder gearbeitet, einer Beratungsfirma die Kunden hilft, digitale Strategien zu entwickeln und umzusetzen. Weitere Erfahrungen sammelte sie bei OPPo, einem asiatischen Telefonhersteller, der mit seinen günstigen Smartphones großen Erfolg hat. „Vor allem, wenn auf neuen Märkten Entscheidungen getroffen werden müssen, hilft die weibliche Intuition“, bekräftigt sie.

Bei Gate.io leitet Tatibouet ein Marketing-Team, dass nicht nur die neue Börse bekannt machen will, sondern sich vor allem um seine Kunden kümmert. User Experience steht dabei ganz oben auf der Prioritätenliste. Zum einen ist das ein Bereich, auf den Gate.io viel Wert in der Entwicklung legt, weil man sich von anderen abheben will. Zum anderen ist es aber auch die Basis für das Vertrauen und in die Integrität, die man den Kunden bieten will. Beides sind sogenannte weiche Faktoren, bei denen Frauen oft besser punkten als Männer.

Auch Taylor Monahan hat Kryptowährungen-Führungsrolle

Ganz alleine ist Marie Tatiboeut nicht in der Kryptowelt. Eine der prominentesten Vertreterinnen des weiblichen Geschlechts ist Taylor Monahan, die Chefin von MyCrypto. Die Webseite hilft Nutzern, ihre eigenen Ether Wallets, also Krypto Geldbörsen mit Ether-Coins zu entwickeln. Monaghan’s Idee ging noch weiter, sie bietet zusätzlich auch hardwarebasierte Wallets an. Die Chefin hat sich zum Ziel gesetzt, mit solchen Produkten die Sicherheit bei Kryptowährungen zu verbessern.

Auch bei Gate.io hat man ein eigenes Wallet eingeführt, damit die Einlagen besser und sicherer von den Kunden verwaltet werden können. Auch für Tatibouet ist Sicherheit die Grundlage in der Blockchain-Technologie. Wallets sind wesentlich besser gesichert und verschlüsselt als der Zugang zu einer Webseite. Und beide Frauen wissen auch, dass vor allem in der volatilen Kryptowährungen-Welt die Einlagen so sicher wie möglich sein müssen.

Gelistet wird, wen die Community mag

Einen sozialen und damit klassisch weiblichen Ansatz hat Tatibouet bei Gate.io umgesetzt: Die Kunden innerhalb einer Community mehr einzubinden. Während bei klassischen Börsen ein neuer Coin gegen Bezahlung gelistet wird, ohne dass man genaueres darüber weiß, hat Gate.io auf solchen Gebühren verzichtet. Tatibouet setzt hier auf die Macht der Gemeinschaft: Neue Coins werden vorgeschlagen, von den Nutzern geprüft und müssen eine dreimonatige Testphase überstehen. Finden sie bei der Community Gefallen, dürfen die Coins an der Börse gehandelt werden. Bei diesem Ansatz geht es aber nicht nur um die Kunden, sondern auch die Anbieter der Währungen. Denn man will mehr als nur ein Dienstleister sein, der einen Coin gegen Gebühr listet. Vielmehr sieht man auch die Anbieter als Partner, mit denen man auf Vertrauensbasis zusammenarbeitet und Produkte weiterentwickeln möchte.

Dieser Ansatz ist umso erstaunlicher, als bei Gate.io ständig neue Coins angeboten werden und eines der Verkaufsargumente ist, sehr viele Kryptowährungen zu handeln. Für die Marketingexpertin ist das aber ein Spagat, den sie gerne macht: Das Geschäft darf nicht zu Lasten der Integrität gehen. Auch wenn man bereits zwei Millionen Nutzer hat und jeden Tag etwa eine Million Dollar in Kryptos umgesetzt werden, will sie ihren Grundätzen treu bleiben: Die Community soll einen sicheren, transparenten und vertrauenswürdigen Weg in die Welt der Kryptowährungen bieten.

Wandere aus, solange es noch geht!

Videos:

-
Loading...
-
Wikifolios
Börsen News
Bitcoin Live

Bitcoin-Kurs (Bitcoin/Euro)

BTC/EUR (Bitcoin / Euro) Währung Chart Bitcoin + Ethereum kaufen Bitcoin.de
Bitcoin News
Spenden an MMnews
BTC:
12QcrfGYrkQHKCqo3dsUJsTJeiJqfnLnA9

BCH:
qpusq6m24npccrghf9u9lcnyd0lefvzsr5mh8tkma7 Ethereum:
0x2aa493aAb162f59F03cc74f99cF82d3799eF4CCC

WERBEN auf MMnews
Banner + Textanzeigen
Anfragen hier.

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

 

Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

 

© 2017 MMnews.de

Please publish modules in offcanvas position.