Globale CO2 Steuer?

Die Lüge um die angeblich menschgemachte Klima-Erwärmung durch CO2 geht einem neuen Höhepunkt entgegen. Klima-Sektenführer Al Gore will eine CO2-Steuer. Außerdem könnten CO2-Zertifkate eine neue Grundlage für das Geldsystem sein. Der Klima-Wahn geht damit in eine neue Runde mit erheblichen Konsequenzen für Mensch und Welt.

 

Hat auf der Erde bereits eine 30-jährige Abkühlungsphase begonnen innerhalb von natürlichen Zyklen, die die letzten 500 Jahre aufgetreten sind? Nicht für die Klimasekte, das Geschäftsmodell - Betrug, Diebstahl, Erpressung, Nötigung, Vergewaltigung - lässt es schlicht und einfach nicht zu! Die bereits begonnene Abkühlung des Klimas, sogar verbunden mit der ernsthaften Gefahr einer neuen Kleinen Eiszeit, interpretieren die Priester der Klimakirche als Klima-Erwärmung.

Al Gore fleht die Öffentlichkeit an: "Es ist Zeit für eine CO2-Steuer"

Letzte Woche schürte Al Gore wieder die Angst vor dem anthropogenen Klimawandel und empfahl seinen redaktionellen Beitrag in einem von den Technokraten kontrollierten Pressekanal, in dem er erklärte, dass die "Zeit für eine CO2-Steuer gekommen" sei.

Der Artikel stellt fest, dass die Einführung einer CO2-Steuer eine "bedauerliche Notwendigkeit" sei, "weniger bedauerlich als andere." Wenn die Bürger nur verstanden hätten, wie notwendig eine CO2-Steuer sei, würden sie schon "begeistert" sein.

In der Tat, "CO2-Steuern haben ihre Nachteile, das ist wahr, aber ihre Probleme sind normalerweise lösbar. Sie sind regressiv, aber das könnte durch Änderungen bei anderen Steuern wieder ausgeglichen werden. Sie könnten energieintensiven Sektoren Schwierigkeiten machen, was aber durch gezielte Erleichterungen gelindert werden könnte."

Eine beabsichtigte Konsequenz der CO2-Besteuerung wäre eine "Anpassung an hohe Energiekosten", weil die Bürger aufgrund finanzieller Beschränkungen gezwungen wären, weniger zu verbrauchen. So wie sie auch Präsident Obamas Energieagenda realisieren würden einschließlich geringerer Ölimporte, den vermehrten Einsatz von Erdgas und verbesserter Energieeffizienz. Eine CO2-Steuer würde helfen, all diese Ziele zu erreichen und den "Verbrauch einzudämmen" und damit die "Energiesicherheit zu erhöhen".

 

CO2 Geldsystem?

Aufbauend auf dieser größten aller Lügen, der Klimalüge, dürfte in Zukunft nur noch relevant sein, wie viel CO2 eine Person, ein Unternehmen oder eine Maschine emittiert oder vermeidet.

Wenn die Machthaber, vor allem die naiven, völlig amoklaufenden, verlogenen und korrupten Politiker am Gängelband der Kapitalelite, weiterhin die Möglichkeit haben, die Klimalüge voranzutreiben, wird das Leben in der jetzigen Form auf dem Planeten bald Geschichte sein, denn mit der CO2-Effizienz als dem Maß aller Maße, wird man nicht mehr leben können ohne Schuldgefühle für den Fall, dass man klimagläubig ist, und ohne Aggressionen für den Fall, dass man diesen unfassbaren Betrug durchschaut hat.

So oder so wird man dazu verdammt sein, bis zum Sankt Nimmerleinstag zahlen zu müssen für etwas, dass es zwar gibt - CO2 -, das aber absolut keine Bedrohung darstellt, aber eine Möglichkeit für einige ist, die Welt zu unterwerfen und sie endlos zu bestehlen. Die Menschen werden verarmen wie niemals zuvor und einhergehend damit hungern, leiden und massenhaft sterben - aber dafür hatten sie dann das gute Gefühl, das Klima zu "retten". Was ist Perversion, wenn nicht das?

Den Klima-Wahnsinn haben sich Megakriminelle ausgedacht, und sie werden unterstützt in ihrem irren Treiben von ihren unzähligen Lakaien in der Politik und den Medien sowie vielen Menschen in weiten Teilen der Wirtschaft, der "Forschung", den Kirchen, unzähligen NGOs und vielen anderen Einrichtungen des öffentlichen Lebens und jeder Menge Privatpersonen, ob sie sich nun der Klimalüge bewusst sind oder nicht. Vermutlich dürfte die Mehrheit absolut keine Ahnung haben, wie groß das Rad ist, das hier gedreht wird, und in durchaus gutem Glauben und mit reinem Gewissen handeln.

Was hier passiert, ist der absolute Wahnsinn, es kann einen immer wieder nur fassungslos machen angesichts der Dimensionen, um die es hier geht

Wenn es das jetzige eigentums- und zinsbasierte Geldsystem wider Erwarten nicht schaffen sollte, die Welt in den Abgrund zu stürzen, mit der CO2-Lüge wird es garantiert gelingen. Todsicher wird das der Fall sein, wenn es CO2-Offsets (CO2-Kompensationen) als Sicherheit für die Geldschöpfung geschafft haben statt des heute meist üblichen physischen Eigentums. Falls den CO2-Protagonisten dieser Super-Coup gelingen sollte, wird alles andere, also Immobilien, Grund und Boden, Land, Rohstoffe obsolet. Machen Sie sich bitte klar, was das bedeutet.

Falls CO2 als die neue Sicherheit für die Geldentstehung kommen sollte, und das kann bei den durchgeknallten Irren, die fast überall weltweit Politik machen für die Elite, heute niemand mehr ausschließen, dann werden Werte wie Immobilien, Land oder Rohstoffe über Nacht ihre Gültigkeit als Wertanlage verlieren. Allein CO2 als Maß aller Dinge wird dann noch relevant sein. Wenn das passiert, gehen hier und überall endgültig und für alle Zeiten die Lichter der Freiheit aus, dann herrscht Sklaverei pur.

Ausführlicher Artikel hier: stopesm.blogspot.fr

Video: Bluestar - Trader zeigt neuartiges Börsen-Gewinn-Handelssystem - gratis!

Wandere aus, solange es noch geht!

Videos:

-
Loading...
-
Wikifolios
Börsen News
Bitcoin Live

Bitcoin-Kurs (Bitcoin/Euro)

BTC/EUR (Bitcoin / Euro) Währung Chart Bitcoin + Ethereum kaufen Bitcoin.de
Bitcoin News
Spenden an MMnews
BTC:
1No5Lj1xnqVPzzbaKRk1kDHFn7dRc5E5yu

BCH:
qpusq6m24npccrghf9u9lcnyd0lefvzsr5mh8tkma7 Ethereum:
0x2aa493aAb162f59F03cc74f99cF82d3799eF4CCC

WERBEN auf MMnews
Banner + Textanzeigen
Anfragen hier.

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

 

Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

 

© 2017 MMnews.de

Please publish modules in offcanvas position.