AKTUELLE PRESSE  |  WIRTSCHAFT  |  POLITIK  |  BÖRSE  |  GOLD  |  KRYPTO  |  ETC  |  WITZIGES

Eine Legalitätsfrage: Wird es jemals Krypto-Casinos in Deutschland geben?

Der Trend, Glücksspiele mit Kryptowährungen zu spielen, nimmt weltweit zu. Digitale Token bieten Spielern etwas, wonach sie lange gesucht haben: hohe Sicherheit und Privatsphäre.

Kryptowährungen haben die Macht, das Glücksspiel in eine sicherere Branche zu verwandeln. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass die Nachfrage nach Krypto-Casinos in den letzten Jahren stark gestiegen ist.

Während Krypto-Casinos sicherlich beliebt sind, sind die Gesetze und Regeln, die diesen Markt in den verschiedenen Ländern betreffen, ziemlich verwirrend. Während einige Länder spezifische Gesetze und Regeln für solche Online-Anbieter eingeführt haben, fällt es anderen schwer zu entscheiden, welche Haltung sie gegenüber Krypto-Glücksspielplattformen einnehmen sollen. Im Weiteren möchten wir auf Fragen bezüglich der Legalität der Krypto-Casinos in Deutschland detaillierter eingehen.

Wie sieht die Lage in Deutschland derzeit aus?

Die Regeln und Richtlinien zu Krypto-Casinos sind in Deutschland ebenso verwirrend wie in der restlichen EU. Es hat überhaupt lange gedauert, bis Deutschland endlich den Glücksspielvertrag so aktualisiert hatte, dass sich das Online-Glücksspiel nicht mehr in einer Grauzone befand. Im Jahr 2021 hatte das Land den Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV 2021) präsentiert und damit den Grundstein für Onlinecasinos gelegt. Mit diesem Gesetz kommt es zu neuen Betriebsrichtlinien und Lizenzvoraussetzungen für alle Arten von Online-Glücksspielplattformen.

Alle Betreiber müssen eine deutsche Lizenz erwerben, um ihre Dienste den Deutschen anbieten zu können. Es ist wichtig zu beachten, dass die deutschen Bundesländer berechtigt sind, aus eigenem Antrieb ein Lizenzsystem einzuführen, wobei sich einige wie Sachsen, Bayern, Brandenburg und Thüringen für ein staatliches Monopol entschieden haben.

Kryptowährungen bzw. Token werden in Deutschland nach den Vorgaben der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) als Finanzinstrumente eingestuft und alle Unternehmen, die Finanzdienstleistungen mit Kryptowerten erbringen, müssen hierfür eine Erlaubnis der BaFin einholen. Zahlungen in Kryptos auf Glücksspielseiten in Deutschland sind aber zurzeit noch immer nicht erlaubt.

Mit dem Vertrag wurden jedoch noch weitere Punkte eingeführt, die die Lizenzbedingungen und Werbung für die Anbieter betreffen. Diese Gesetze und Vorschriften gelten mit der neuen Regulierung in allen Bundesländern und die deutsche Lizenz soll eine einheitliche Genehmigung für deutsches Online-Glücksspiel darstellen. Während das bisherige Lizenzsystem restriktiv war, hat das neue System mit fixen deutschen Lizenzen eine klare Vorgabe für klassische Onlinecasinos. Für die Krypto-Casinos im Land ist dies aber noch ein weiter Weg.

Die Haltung der Regulierungsbehörden gegenüber Kryptos

Gemäß den örtlichen Vorschriften zum Online-Glücksspiel in Deutschland ist die Verwendung anonymer Zahlungslösungen für Glücksspiele nicht gestattet. Der Grund dafür ist die Tatsache, dass die Glücksspielaufsichtsbehörden Bitcoin und andere digitale Token bislang nicht als Zahlungsmittel in einer lizenzierten Umgebung zugelassen haben. Solange Kryptowährungen diesen Status haben, werden sie in Deutschland von den Regulierungsbehörden wahrscheinlich keine Unterstützung bekommen. Es wird ein langer Weg werden, um auch Krypto-Casinos in die Gesetzessammlung aus dem Jahr 2021 zu integrieren.

Hierbei entsteht aber das Problem mit Offshore-Casinos, die in Deutschland dennoch Fuß gefasst haben. Denn bei diesen Anbietern gibt es keinerlei Einschränkungen für die Verwendung von Kryptowährungen zum Aufladen des Glücksspielguthabens.

Das Krypto-Glücksspiel hat in den vergangenen Jahren in Deutschland massiv zugenommen, weil es viele dieser Anbieter dennoch geschafft haben, die deutschen Spieler zu überzeugen. Wenn man sich den Weltbet-Bonus 2023 anschaut, kann man verstehen, warum das so ist. Es gibt zahlreiche Glücksspiel-Fans im Land, die verschiedene Arten von Onlinecasinos nutzen, welche ihnen Ein- und Auszahlungen mit digitalen Tokens ermöglichen und ihnen so erlauben, Onlinespiele mit Kryptos zu spielen.

Warum ist das Spielen mit Kryptos so beliebt?

Es gibt mehrere Gründe, warum Kryptowährungen bei Spielern auf der ganzen Welt, genauso wie in Deutschland beliebt geworden sind. Einer der Hauptgründe dafür ist, dass Zahlungen mit Kryptowährungen viel schneller und in vielen Fällen deutlich kostengünstiger als herkömmliche Zahlungsmethoden sind.

Ein weiterer wichtiger Grund, warum Kryptowährungen von Spielern so aktiv genutzt werden, ist die Tatsache, dass sie den Spielern ein hohes Maß an Privatsphäre und Sicherheit bieten. Es gibt keine einzelne Instanz, die Kryptowährungstransaktionen kontrolliert, daher können Einzelpersonen frei Geld in Krypto-Casinos einzahlen und abheben. Ein weiterer Plan in näherer Zukunft wäre es, mit Kryptowährungen das eigene Bankkonto zu ersetzen

Deutschland ist nicht das einzige Land, in dem die Popularität der Krypto-Casinos schnell zunimmt. Auf der ganzen Welt haben sich viele Spieler für digitale Token entschieden, um das Glücksspiel zu einer privateren und sichereren Aktivität zu machen. Die Kryptowährungsbranche hat es bereits geschafft, viele Bereiche des täglichen Lebens der Menschen auf der ganzen Welt zu verändern. Während viele Branchen Krypto-Assets aus unterschiedlichen Gründen aktiv nutzen, ist es der Online-Glücksspielbranche gelungen, alle Vorteile zu nutzen, die Kryptowährungen mit sich bringen. Trotzdem weigert sich der deutsche Staat, diese Anbieter legal arbeiten zu lassen.

Zunehmende gesetzliche Beschränkungen

Die Gesetzgeber stehen Kryptowährungen dennoch misstrauisch gegenüber. Mit dem in Deutschland reformierten Glücksspielgesetz 2021 sind Kryptowährungen als Zahlungsmittel nicht erlaubt. Die neuen Regeln schließen ebenso eine Reihe anderer Zahlungsmittel aus und schränken damit die Freiheit der Spieler erheblich ein. Begründet wird dies mit dem Schutz der Spieler und der Verhinderung von Geldwäsche.

Die deutschen Behörden wollen lückenlos nachvollziehen können, wer mit welchem Geld im Casino spielt. Als Beispiel im Vergleich zu Deutschland können wir die USA nehmen. Die Rechtslage dort ist von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich. In vielen Staaten ist Online-Glücksspiel komplett verboten, daher ebenfalls die Nutzung von Krypto-Casinos. Anders sieht es in Bundesstaaten wie Nevada oder New Jersey aus, in denen Online-Glücksspiele grundsätzlich erlaubt sind. Deutschland wiederum möchte diesbezüglich aber ein einheitliches, landesweites System schaffen.

Zukunft der Krypto-Casinos in Deutschland

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Online-Glücksspiel in Deutschland seit 2021 streng geregelt ist und es für Kryptowährungen somit umso schwerer werden wird, sich in dieses System zu integrieren. Solange sich die digitalen Token in einer rechtlichen Grauzone befinden, kann es sein, dass das Krypto-Glücksspiel in Deutschland niemals legal sein wird. Außer den Offshore-Seiten gibt es derzeit keinen einzigen Anbieter mit einer deutschen Lizenz, der Kryptos als Zahlungsmittel anbietet.

Daher wäre es falsch, dass wir uns fragen, ob es jemals Krypto-Casinos in Deutschland geben wird. Die richtige Frage sollte lauten: „Wird es jemals legale Krypto-Casinos mit deutschen Lizenzen im Land geben?“. Wenn wir uns die Gesetzeslage aber genauer ansehen, können wir behaupten, dass es keine Vorschriften gibt, die die Verwendung von Kryptowährungen in Onlinecasinos verbieten. Ob dies in Deutschland in Zukunft so akzeptiert wird, bleibt abzuwarten.

 

Wissen macht reich:  Vertrauliche Börsen-News im MM-Club

Neue Videos:

Marlene Dietrich in "Der blaue Engel" - 1. deutscher Tonfilm: YouTube


Nur für kurze Zeit:
1000 $ Bonus + geschenkt für Kontoeröffnung bei Top-Kryptobörse

Krypto 24h Realtime

1000 $ Bonus + geschenkt für Kontoeröffnung Top-Kryptobörse

Mein bestes Börsenbuch:

1000 $ Bonus + geschenkt für Kontoeröffnung Top-Kryptobörse

BITCOIN LIVE

Bitcoin + Ethereum sicher kaufen Bitcoin.de
Bitcoin News
Spenden an MMnews
BTC:
1No5Lj1xnqVPzzbaKRk1kDHFn7dRc5E5yu

BCH:
qpusq6m24npccrghf9u9lcnyd0lefvzsr5mh8tkma7 Ethereum:
0x2aa493aAb162f59F03cc74f99cF82d3799eF4CCC

DEXWEB - We Pursue Visions

 

 

Net-Tipps
Top Videos
Videos: Relax-Kanal

Kleinanzeigen:

Italien Spitzen-Balsamico
Original, der Beste, 25 Jahre
https://balsamico.shop/de/

 

WERBEN auf MMnews

 

Aktuelle Presse

Bei der Digitalisierung von Büroabläufen zeigt sich in den Unternehmen in Deutschland derzeit ein gespaltenes Bild. In einer am Dienstag veröffentlichten Erhebung des IT-Branchenverbandes [ ... ]

Die dts Nachrichtenagentur in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Berlin: Pistorius: "Individueller Anwendungsfehler" Grund für Abhöraffäre. Die Redaktion bearbeitet [ ... ]

SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert schließt eine mögliche Anhebung von Rentenbeiträgen ebenso wenig aus wie die Erhöhung des Bundeszuschusses zur Rentenversicherung. "Das wird [ ... ]

Studie: Migrationsskepsis steigt

Unter dem Eindruck steigender Flüchtlingszahlen haben skeptische Einstellungen zur Migration in Deutschland zugenommen. Das geht aus einer neuen Studie der Bertelsmann-Stiftung hervor, die am Dienstag [ ... ]

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Bürger in einer am Dienstag veröffentlichten Videobotschaft dazu aufgerufen, sich als Wahlhelfer zur bevorstehenden Europawahl zu melden. Die [ ... ]

SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert hat sich skeptisch über einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur Taurus-Abhöraktion geäußert. "Was soll da rausgefunden werden? [ ... ]

Linke fordert Luftbrücke für Gaza

Angesichts der prekären humanitären Lage in Gaza fordert Linken-Chef Martin Schirdewan eine Luftbrücke für die Lebensmittelversorgung. "Nach dem brutalen Angriff der Terrororganisation [ ... ]

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

 

Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

 

© 2023 MMnews.de

Please publish modules in offcanvas position.