Börsen: Chips vom Tisch nehmen?

Konkret verkaufen wir zunächst den Gold-Call aus der Empfehlungsliste – und zwar die Hälfte der Position!

Der endlos laufende Gold-Long-Knock-Out-Hebelschein (WKN GA74C4)mit Basispreis 1.305,40 USD und Knock-Out bei 1.331,00 USD wurde am 03. Juli zu 10,85 Euro gekauft wurde, steht heute bei genau 17,00 Euro. Dies sind 56,7 Prozent in 5 Wochen. Wir rechnen damit, dass sich Gold mit dem Überwinden der 1.500 USD-Marke ebenso schwer tun wird, wie Silber mit der 17 USD-Marke.

Es kann durchaus sein, dass wir nun mehrere Wochen korrigieren. Sehr wahrscheinlich aber mehr über die Zeit als über die Kurse. Konkret erwarten wir bei Gold eventuell noch einmal einen Rückfall in Richtung 1.440/50 und bei Silber in Richtung 16,30/40 USD in den kommenden Wochen. Aber per Saldo eben eine seitwärts verlaufende „Sägezahn-Konsolidierung“ über die Zeit. Danach erwarten wir bis Jahresende beim Gold, Silber und den entsprechenden Aktien nochmals neue Hochs!

Am breiten Aktienmarkt (S&P500) könnte dagegen eine überraschende Rallye nach oben anstehen. Die extrem gesunkenen Zinsen könnten gewisse Aktien als „Anleihealternativen“ erscheinen lassen und das Kapital anziehen. Gerade Gesellschaften, ohne großen Chinabezug, wie Alphabet oder global agierende Konsumgüteraktien mit stabilen Dividenden, könnten wieder gefragt sein. Institutionelle Investoren sehen Aktienrenditen immer in Relation zum Zinssatz. Ist der Zinssatz bei Null sind Aktien mit 3 – 4 Prozent Rendite quasi „spottbillig“.

In unseren Musterdepots und in der Empfehlungsliste nehmen wir eine kleine Anpassung vor.

  • Wir verkaufen 1.500 von 6.000 Premier Gold Mines (25% der Position), aktuell 1,61 Euro / 2,37 CAD
  • und 625 von 2.500 Teranga Gold (ebenfalls 25% der Position), aktuell 3,66 Euro / 5,46 CAD

Beide Aktien haben seit der gemeinsamen Depotaufnahme am 25. April +65% (Premier Gold) und +64% (Teranga Gold) zulegen können.

Bei Premier Gold Mines gab es gestern Zahlen für das zweite Quartal, die „in-line“ lagen. Es fiel ein Verlust von 10 Millionen CAD an, der aufgrund der Transformation der Gesellschaft (u.a. einstweilige Stilllegung von South Arturo, um die Untertagebaumine in Produktion zu bringen) hin zur nächsten Wachstumsstufe, erwartet worden war. Völlig unerwartet ist auch die Shortposition in Premier Gold Mines zum 30.07. auf sage und schreibe 7 Millionen Aktien um 1 Million Aktien angewachsen! Und dies in einem solchen Marktumfeld. Deshalb sehen wir das Rückschlagpotenzial bei PG auch als begrenzt an. Bei aktuell 2,37 CAD dürften nach unten eventuell noch einmal 2,15/2,10 CAD (Ausbruchsniveau) in den kommenden Wochen möglich sein. In der nächsten Aufwärtsbewegung dürfte es dann bei Premier Gold „dramatisch“ abgehen! Irgendwann werden die Shorts eindecken müssen. Dann könnte hier eine wirkliche Rakete abheben! Deshalb darf man auch auf keinen Fall komplett aussteigen.  

Bei Teranga laufen wir bei 5,50 CAD an einen Widerstand, der ebenfalls knackig aussieht und wohl noch einmal einen Anlauf von etwas weiter unten erfordert.

Generell nehmen wir damit mal ein paar Chips vom Tisch, sind aber noch gut dabei, wenn wir daneben liegen und die Rallye doch noch weiter nach oben geht.

Rohstoffrakketen.de

Wandere aus, solange es noch geht!

Videos:

-
Loading...
-
Wikifolios
Bitcoin Live

Bitcoin-Kurs (Bitcoin/Euro)

BTC/EUR (Bitcoin / Euro) Währung Chart Bitcoin + Ethereum kaufen Bitcoin.de
Bitcoin News
Spenden an MMnews
BTC:
1No5Lj1xnqVPzzbaKRk1kDHFn7dRc5E5yu

BCH:
qpusq6m24npccrghf9u9lcnyd0lefvzsr5mh8tkma7 Ethereum:
0x2aa493aAb162f59F03cc74f99cF82d3799eF4CCC

WERBEN auf MMnews
Banner + Textanzeigen
Anfragen hier.

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

 

Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

 

© 2017 MMnews.de

Please publish modules in offcanvas position.