Pine Point Übernahme! / Sorgenkinder-und Blockchain-Aktien-Update

Osisko Metals (Kanada OM, akt. 0,80 CAD, Mcap 51 Mio. CAD) übernimmt unseren Empfehlungslistenwert Pine Point Mining (Kanada ZINC, ehemals Darnley Bay, Mcap bei 0,195 CAD ca. 25,8 Mio. CAD))!

Pine Point hatte die Erwartungen hinsichtlich der Performance in unserer Empfehlungsliste leider nicht erfüllen können und das Übernahmeangebot ist deutlich unter unserem Empfehlungskurs. Osisko Metals bietet 0,271 eigene Aktien für die Übernahme. Zusätzlich bekommen Pine Point-Aktionäre für jede Aktie 0,0677 Osisko Metals-Warrants, die zu 1,50 CAD je Aktie innerhalb der nächsten 12 Monate eingelöst werden können. Diese Warrants sind angesichts des aktuellen Kurses von 0,80 CAD von Osisko ziemlich weit aus dem Geld und damit derzeit so gut wie wertlos. Weiterhin gibt es eine Aktie eines Spin-Offs, in welches alle anderen Pine Point-Explorationsprojekte (außer dem großen Pine Point-Zinkprojekt) eingebracht werden. Alles in allem macht die Übernahme vor allem für das Management, die auch größere Aktionäre sind durchaus Sinn, denn durch die Kapitalstarke Osisko-Gruppe verschwindet das Finanzierungsrisiko wohl weitgehend. Und dieses Finanzierungsrisiko lastete schwer auf der Aktie.

Wir empfehlen daher allen Pine Point-Aktionären, das Übernahmeangebot anzunehmen und sind überzeugt, dass Osisko den herausragenden Wert des Pine Point-Projektes eher heben kann, als das bisherige Team. Man muss sich vor Augen halten, dass das Pine Point-Zinkprojekt einen NPV (nach Steuern) von 210 Millionen CAD, einen IRR von 34,5% und eine Paybackzeit von nur 1,8 Jahren aufweist. Die Anlaufkosten, um die Mine zum Laufen zu bringen, liegen bei 153,8 Mio. CAD. Die Cashposition von Osisko Metals, dem Basismetall-Explorationsvehikel der Osisko-Gruppe, beträgt circa 38 Millionen CAD. Und wer gesehen hat, wie aggressiv die Osisko-Gruppe in der Vergangenheit große Projekte durch Bohrungen und Ressourcenausweitung in Richtung Produktion geführt hat, der kann bereits jetzt erahnen, wie es mit dem Pine Point-Projekt nun weitergehen wird. Die Pine Point Minen (es gibt dort 98 verschiedene Vorkommen, von denen 52 bereits einmal in Produktion waren!) waren einmal die größten Zinkminen Kanadas. Osisko kündigte bereits an, dass man die 46 unentwickelten Vorkommen selektiv upgraden und auf der sehr positiven PEA vom Mai 2017 aufbauen will.

Sehr gute News von unserem Ex-Depotwert Continental Gold (Kanada CNL, Mcap 620 Mio. CAD). Bei ersten Abbau-Tests auf dem Buritaca-Projekt in Kolumbien über eine Venen-Strecke von 2,6 x 20 x 35 Meter kamen signifikant bessere Ergebnisse zustande, als dies im Block Model in der Machbarkeitsstudie errechnet wurde. Anstatt der erwarteten 7,34 g/t Gold und 14 g/t Silber waren es 8,6 g/t Gold und 18 g/t Silber, was 17% und 26% über den kalkulierten Ergebnissen liegt. Newmont Mining hat im Mai 109 Millionen USD in Continental Gold zu 4 CAD je Aktie investiert und hält bereits 19,9% an Continental Gold.  Wir nehmen die Aktie, die immer noch deutlich unter dem Newmont-Einstieg notiert, obwohl sich das Projektrisiko seitdem deutlich reduziert und nun überragende erste Abbautests vorliegen, jetzt wieder in unsere Empfehlungsliste auf!  

Nicht zufrieden sind wir mit der Entwicklung der im Sommer einmal näher vorgestellten American Potash (Kanada AMP). Die Aktie notiert inzwischen unter dem Placement bei 0,10 CAD. Die Hoffnung haben wir jedoch hier keineswegs aufgegeben und wir halten unsere Position. Die Gesellschaft hat bekannt gegeben, dass man sich in New Tech Lithium umbenennen wird. Das neue Kürzel soll NTM lauten und wir erwarten durch die ein oder andere fundamentale Veränderung, welche das Management umsetzen möchte, in den kommenden Monaten auch ein Comeback der Aktie.

Ein weiteres Sorgenkind ist unser Ex-Musterdepotwert Golden Arrow (Kanada GRG, 0,48 CAD, Mcap 45 Mio. CAD). Aber auch hier keimt wieder Hoffnung auf. Zum einen könnte der Silberpreis nach der Kapitulation der Spekulanten an der Terminbörse wieder anziehen. Und zum anderen sieht die Aktie von Golden Arrow nach einem Doppelboden bei knapp unter 0,40 CAD nun auch technisch wieder spannend aus. Zudem dürfte Golden Arrow auch von Tax-Loss-Verkäufen belastet gewesen sein. Wir nehmen auch Golden Arrow als eine derjenigen Aktien in die Empfehlungsliste auf, denen wir bis zur PDAC im März einiges zutrauen!

„Blockchainraketen“-Update

Wesentlich mehr „Action“ herrscht derzeit weiterhin im Blockchainbereich, wo wir uns bekanntlich zuletzt von NetCents nach dem unfassbaren Hype vorerst getrennt haben. Dafür haben wir andere Investments identifiziert, über die wir Sie gerne auf dem Laufenden halten. Unsere BTL Group (Kanada BTL) zaubert aktuell eine unfassbare Performance aufs Parkett. Noch vor wenigen Wochen haben wir hier bei 4,90 CAD abermals an einer Kapitalerhöhung (Private Placement) teilgenommen und heute handelt die Aktie bei 15,50 CAD. Mit Datametrix (Kanada DM), Big Blockchain Intelligence Group (Kanada BIGG), Midpoint (Kanada MPT) und Atlas (Kanada AKE) haben wir in den letzten Wochen weitere Investment in diesem Sektor getätigt. Spannend scheint auch eXeBlock Technology (Kanada XBLK, aktuell 1,34 CAD) zu sein, die relativ neu gelistet sind, aber an denen der Hype bislang vorübergezogen ist. Hier prüfen wir aktuell, ob sich ein Einstieg lohnt!

 www.rohstoffraketen.de

Videos:

Börsen News

Bitcoin Live

Bitcoin-Kurs (Bitcoin/Euro)

BTC/EUR (Bitcoin / Euro) Währung Chart
Kursanbieter: Bitcoin.de
Bitcoin + Ethereum kaufen Bitcoin.de Die 100 reichsten Bitcoin-Adressen
Bitcoin News
Spenden an MMnews
BTC:
12QcrfGYrkQHKCqo3dsUJsTJeiJqfnLnA9

BCH:
qpusq6m24npccrghf9u9lcnyd0lefvzsr5mh8tkma7 Ethereum:
0x2aa493aAb162f59F03cc74f99cF82d3799eF4CCC

WERBEN auf MMnews
Banner + Textanzeigen
Anfragen hier.

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

 

Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

 

© 2017 MMnews.de

Please publish modules in offcanvas position.