Bitcoin wieder über 10.000

Nach dem tiefen Sturz konnte sich der Bitcoin wieder erholen. Heute sprang er erstmals seit Wochen wieder über 10.000 USD.

 

Bitcoin in Dollar - 1 Jahr

BTC/USD (Bitcoin / US-Dollar) Währung Chart

 

Noch am noch am 6. Februar drohte beim Bitcoin der totale Absturz. Die Kryptowährung sackte bis auf 6000 $ oder 4500 € ab. Panikverkäufe damals. Doch seit dem geht es in kleinen Schritten wieder nach oben. Heute konnte der Bitcoin erstmals wieder die Marke von 10.000 $ nach oben überschreiten. Börsen berichten über rege Kauforders.

Nach Ansicht einiger Insider sieht der Markt für Krypto-Währungen jetzt wieder etwas positiver aus. Dass sich der Bitcoin von seinem Tief so gut erhalten erholen konnte, sei ein extrem positives Zeichen. Immer noch sei es nur ein Bruchteil der Weltbevölkerung, die sich in diesem Bereich engagieren. Ob jedoch dadurch neue Käufer hinzu gewonnen werden können, welche die kose nach oben treiben, bleibt weiterhin offen.

Der Bekanntheitsgrad des Bitcoin hat jedenfalls in der letzten Zeit stark zugelegt.

Die rasanten Kursgewinne mit Bitcoin, aber auch Berichte über spektakuläre Diebstähle und Betrug mit der Kryptowährung und Kursschwankungen haben dazu geführt, dass erstmals eine Mehrheit der Bundesbürger weiß, was Bitcoins sind. Aktuell geben rund zwei Drittel (64 Prozent) an, dass sie schon einmal etwas von Bitcoin gehört haben, so einem Umfrage im Auftrag des Digitalverbandes Bitkom.

2016 betrug der Anteil erst 36 Prozent, 2013 sogar nur 14 Prozent. Zugleich geben 19 Prozent an, dass sie sich vorstellen können, Bitcoins zu erwerben und zu nutzen. Der Anteil derer, die es bereits getan haben, liegt mit 4 Prozent aber deutlich darunter. Die große Mehrheit (72 Prozent) sagt jedoch, dass sie kein Interesse an einer Nutzung von Bitcoins haben.

Bitcoin + Ethereum kaufen in Deutschland: Bitcoin.de

Videos:

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

 

Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

 

© 2017 MMnews.de

Please publish modules in offcanvas position.