BER wird umbenannt in Angela Merkel Airport

Nachdem der Berliner Flughafen BER mal wieder ins Gerede gekommen ist und nun erst 2020 eröffnet wird, planen PR-Strategen einen Coup gegen den schlechten Ruf: Umbenennung in "Angela Merkel Airport."

 

Luftbild Flughafen Berlin Brandenburg 02.jpg

Baustelle des Flughafens Berlin Brandenburg (BER) CC BY 3.0  / Olaf Tausch

 

Die Grafische Animation auf der Webseite des Hauptstadtflughafens malt die Zukunft in ein paar Strichen. Ein zweites Terminal, Flugsteige an der Süd- und an der Nordseite - und schon können dereinst weitere Millionen von Fluggästen von hier aus auf die Reise gehen, entspannt, frohgemut.

Das Problem: Der Airport trägt bisher den Namen "Willy Brandt", ein Politiker, der besonders der jungen Generation kaum noch bekannt ist. Um dem Flughafen internationalen Glanz zukommen zu lassen wollen PR-Strategen dem Flugfeld deshalb künftig den Namen "Angela Merkel Airport" geben.
 
Der Hintergrund: die Bauarbeiten an dem Flughafen dürften etwa so lange dauern wie Merkel im Amt war und bleibt. Damit kommt die Inbetriebname 2020 mutmaßlich mit dem Ende der Amtszeit von Angela Merkel gleich. Laut PR-Strategen der optimale Zeitpunkt, um dem Flughafen den Namen der Bundeskanzlerin zu geben.
 
Der moderne Bau soll damit nicht nur der modernste Flughafen der Welt werden sondern damit auch dem Wirken und Andenken der Bundeskanzlerin gerecht werden. Merkel stünde für die mächtigste Frau der Welt und würde damit Ruf und Leistungsfähigkeit des neuen Flughafens unterstreichen, sagt BER-Chef Engelbert Lütke.
 
Auch Berlins regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat angesichts der schwierigen Regierungsbildung gefordert, den Flughafen schnell nach der Bundeskanzlerin zu benennen. Dies könnte eine positive und konstruktive Rolle bei der Regierungsbildung spielen, so Müller. Außerdem wäre der Flughafen rechtzeitig fertig, wenn Merkel abdanke.
 
Nur die Grünen sind wieder mal dagegen. Grünen-Chef Anton Hofreiter will dem Airport den Namen "Claudia Roth Flughafen" geben. "Ich bin so oft mit Claudia von Berlin nach München geflogen und zurück, ich denke der Flughafen hätte es wirklich verdient, dass er nach ihr benannt wird", so Hofreiter.
 
Doch für diesen Vorschlag dürfte es trotz eines rot-rot-grünen Senats keine Mehrheit geben. Aus gut unterrichteten Kreisen ist zu erfahren, dass auf dem neuen Flughafen in Zukunft der Name "Angela Merkel Airport" prangen wird.

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

 

Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

 

© 2017 MMnews.de

Please publish modules in offcanvas position.