Cannabisaktien zertrümmert, Medipharm Labs, Continental Gold

Gestern gab es ein regelrechtes „Schlachtfest“ bei den Cannabisaktien, nachdem Branchenprimus Canopy Growth (Kanada-Kürzel WEED, Mcap. 7,3 Mrd. CAD) einen überraschend hohen Quartalsverlust von 374,62 Millionen Dollar im zweiten Fiskalquartal vermelden musste.

Die Aktie verlor 14,3 Prozent auf nunmehr 20,96 CAD, nachdem diese noch Ende April bei 71 CAD im Jahreshoch und nahe Allzeithoch notierte. Seit dem Hoch verlor alleine Canopy als „Blue Chip“ über 70% in wenigen Monaten! Diese Schocknews riss den ganzen Sektor mit nach unten. Unabhängig davon, wie die Geschäfte und Zahlen bei anderen Cannabisgesellschaften ausfallen. Wenn eine ganze Branche in Sippenhaft genommen wird, dann sollte man hellhörig werden. Denn nicht alle Cannabisgesellschaften sind plötzlich schlecht, nur weil der Primus schlechte Zahlen vorgelegt hat.

So sind uns am Dienstag die extrem guten Zahlen von Medipharm Labs (Kanada-Kürzel LABS, WKN A2N7AA, Mcap. 523 Mio. CAD) ins Auge gefallen. Der Öle- und Cannabis-Konzentrate-Hersteller hat im dritten Quartal

  • den Umsatz auf 43,4 Mio. CAD steigern können, ein Plus von 38 Prozent zum Vorquartal!
  • das EBITDA auf 10,1 Mio. CAD gesteigert, ein Plus 31 Prozent zum Vorquartal!
  • die Brutto-Marge liegt seit einem Jahr bei über 30%, mit 34% in diesem Quartal, 34% im letzten Quartal und 36% und 31% in den beiden Quartalen davor!

Die Aktie verlor seit den Zahlen von 5,20 CAD auf 4,00 CAD gestern in 4 Handelstagen 23%. Wir besitzen derzeit keine Aktien von Medipharm Labs, kennen aber das Management, da wir in die Gesellschaft vor dem IPO bereits investiert hatten. Das aktuelle Blutbad unter den Cannabisaktien bietet unserer Meinung nach eine Möglichkeit, diejenigen, hochprofitablen und mit einem robusten Geschäftsmodell aufgestellten Gesellschaften, wieder aufzugreifen. Rein technisch ist der Cannabissektor nun massiv überverkauft. Medipharm Labs erreichte Ende September ein Tief von 3,10 CAD, bevor die Aktie wieder auf 5,35 CAD nach oben zog und nun auf 4 CAD korrigierte.

Wir versuchen bei dieser Aktie zu aktuellen Kursen eine erste „Drittelposition“ zu kaufen. Ein weiteres Drittel würden wir im Bereich 3,70 CAD einsetzen. Das letzte Drittel investieren wir erst, wenn die Aktie einen Boden gebildet hat und womöglich wieder über 4 CAD notiert. Medipharm Labs ist für uns eine der Perlen unter den Cannabisgesellschaften, welche mittelfristig wohl von einem Pharmakonzern akquiriert werden wird.

Zudem wird Medipharm Labs bald an der US-Technologie- und Wachstumsbörse NASDAQ gelistet sein, was angesichts des Wachstumstempo der Gesellschaft (mit zuletzt mehrfachen Quartals-Umsatzsteigerungen von über 35%!) gut zu Gesicht steht. Die ultrareinen Öle und Konzentrate, welche Medipharm Labs herstellt, können nicht so einfach von Mitbewerbern kopiert werden, so dass die Margen durch den eigenen Technologievorspung hoch bleiben.

Wir nehmen heute die Aktie von Medipharm Labs in unsere Empfehlungsliste bei Rohstoffraketen auf. Aber kaufen Sie bitte nur eine erste „Drittelposition“! Das aktuelle Blutbad bei den Cannabisaktien kann sich noch fortsetzen, so dass die „Guten“ noch in einen Topf mit den „Schlechten“ geworfen werden. Es kann noch deutlich weiter nach unten gehen, weshalb wir hier systematisch und vorsichtig Schritt für Schritt investieren! Bitte kaufen Sie nach Möglichkeit in Kanada und auch in Deutschland nicht bevor um 15:30 Uhr der Handel in Kanada aufmacht, um faire Preise gestellt zu bekommen!

Continental Gold (Kanada CNL) berichtete gestern über die Aktivitäten im dritten Quartal. Der Bau der Buritaca-Mine in Kolumbien läuft wie geplant. 83% sind fertig. Strom, Ventilationssystem, Schächte, Tunnel, Mühle, Verarbeitungsanlagen, Laugentanks etc. etc. sind installiert. Zudem gab man bekannt, dass man im Laufe des Dezember bis zu 50 Millionen CAD an „fresh money“ per Kapitalerhöhung zu 4,20 CAD je Aktie einnehmen wird und dazu eine bindende Option mit einer nicht genannten dritten Person ziehen kann. Die Aktie von Continental Gold zeigte in den letzten Wochen relative Stärke und dies sind hervorragende News!

Wir sind gespannt, was die CoT-Daten heute Abend bringen. Diese wurden am Dienstag bei Kursen um 1.460 USD beim Gold – also deutlich unter dem Preis der Vorwoche – erhoben. Erfreulich wäre eine deutliche Rückführung der Shortposition der Commercials in diesen Rückgang!

rohstoffraketen.de

Sensationelle Bilder von oben: Oliver Krautscheid Dronestagram.  Auch auf YouTube

Videos:

-
Loading...
-
Wandere aus, solange es noch geht!

Wikifolios

Bitcoin Live

Bitcoin-Kurs (Bitcoin/Euro)

BTC/EUR (Bitcoin / Euro) Währung Chart Bitcoin + Ethereum kaufen Bitcoin.de
Bitcoin News
Spenden an MMnews
BTC:
1No5Lj1xnqVPzzbaKRk1kDHFn7dRc5E5yu

BCH:
qpusq6m24npccrghf9u9lcnyd0lefvzsr5mh8tkma7 Ethereum:
0x2aa493aAb162f59F03cc74f99cF82d3799eF4CCC

WERBEN auf MMnews
Banner + Textanzeigen
Anfragen hier.

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

 

Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

 

© 2020 MMnews.de

Please publish modules in offcanvas position.