USA: BIP Zahlen Trickserei

Die US-Statistikbehörde erweist sich als perfekte Fälscherwerkstatt: Mit den aktuellen Zahlen zum BIP wurden umfangreiche Revisionen der Vorquartale bekanntgegeben. Insgesamt kam es für die Zeit ab 2007 zu einer Revision der BIP-Daten, die letztlich eine tiefere Rezessionsphase zwischen Ende 2007 und Mitte 2009 zeigt als bislang ausgewiesen.

 


Das US-BIP ist im 2. Quartal gemäß der vorläufigen Schätzung um annualisiert 2,4% gegenüber dem Vorquartal gestiegen. Damit lag es leicht unter den Erwartungen von 2,6%. Gegenüber dem 1. Quartal steht nach umfangreichen Datenrevisionen somit eine deutliche Wachstumsverlangsamung zu Buche. Insgesamt kam es für die Zeit ab 2007 zu einer Revision der BIP-Daten, die letztlich eine tiefere Rezessionsphase zwischen Ende 2007 und Mitte 2009 zeigt als bislang ausgewiesen. Dabei sank auch der Private Konsum im vergangenen Jahr deutlich stärker als zuvor angegeben.

Die abwärts revidierten Zahlen zum Privaten Verbrauch finden auch ihre Auswirkungen im 2. Quartal. Statt der erwarteten Expansion um 2,4% sind die Verbraucherausgaben nur um annualisiert 1,6% gestiegen. Damit bleibt es bei einem Abflauen gegenüber der Vorperiode. Einen überaus positiven Eindruck hinterlassen dagegen die beschleunigten Bruttoanlageinvestitionen, die auch den größten Wachstumsbeitrag im 2. Jahresviertel geliefert haben. So sind die Investitionen in Ausrüstungen nochmals stärker gestiegen, während die Investitionen in gewerbliche Bauten erstmals seit zwei Jahren wieder erhöht wurden und die Wohnungsbauinvestitionen dank des steuerlichen Anreizprogramms kräftig zugelegt haben. Ingesamt steuerten die Bruttoanlageinvestitionen rund 2,1%-Punkte zum Wachstum bei, der Private Verbrauch nur noch 1,2%-Punkte. Der Außenbeitrag hatte erwartungsgemäß einen negativen Effekt auf das BIP-Wachstum und raubte 2,8%-Punkte. Der anhaltende Lageraufbau steuerte rund 1,1%-Punkte zum Wachstum bei, womit die Impulse über diese Seite aber schon wieder schwächer werden.

So sehr die jüngste Stärke der inländischen Endnachfrage auch erfreut, so steht doch zumindest ein Teil davon noch auf wackeligen Beinen. Aktuell deutet sich eine weitere Verlangsamung des Privaten Konsums an, und bei den Wohnungsbauinvestitionen scheint es nach Ende der staatlichen Unterstützung zu einem deutlichen Rückschlag zu kommen. Gleichzeitig stellt aber der Aufschwung bei den Ausrüstungsinvestitionen einen gewissen Stabilitätsanker dar. Insgesamt erwarten wir für den weiteren Jahresverlauf aufgrund der nachlassenden Wirkung der Konjunkturpakete und aufgrund der fortgeschrittenen Normalisierung der Lagerbestände eine schleppendere Erholung der US-Wirtschaft. Für das Gesamtjahr 2010 bleiben wir vorläufig bei unserer Prognose von 2,8% Wachstum. Mit einem verhaltenen Start ins Jahr 2011 dürfte die Wachstumsrate 2011 dann etwas niedriger ausfallen.

 

Bookmark and Share

© MMnews - Weiterverbreitung nur auszugsweise und mit Link gestattet.
Sensationelle Bilder von oben: Oliver Krautscheid Dronestagram.  Auch auf YouTube

Videos:

-
Loading...
-
Wandere aus, solange es noch geht!

Wikifolios
Börsen News
Bitcoin Live

Bitcoin-Kurs (Bitcoin/Euro)

BTC/EUR (Bitcoin / Euro) Währung Chart Bitcoin + Ethereum kaufen Bitcoin.de
Bitcoin News
Spenden an MMnews
BTC:
1No5Lj1xnqVPzzbaKRk1kDHFn7dRc5E5yu

BCH:
qpusq6m24npccrghf9u9lcnyd0lefvzsr5mh8tkma7 Ethereum:
0x2aa493aAb162f59F03cc74f99cF82d3799eF4CCC

WERBEN auf MMnews
Banner + Textanzeigen
Anfragen hier.

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

 

Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

 

© 2020 MMnews.de

Please publish modules in offcanvas position.