Insider zu CDU Parteitag: Wer wird's?

Ein Insider zu den Aussichten der Kandidaten für den Parteivorsitz der CDU

Insider-Report:

Einen herzlichen Gruss aus Berlin-Mitte - kalt und: weitgehend ‚politik-entleert - alles strömt spätestens heute nach HH:
Die Konkurrenz um den PV der CDU entwickelt sich dramatisch; Schäubles Appell pro Merz zeigt die Tragweite der Entscheidung für die Politik in D überhaupt:

Entgegen meiner Grundsympathie (persönliche Bekanntschaft, Wirtschaft..)hat mich Merz bei den Regionalkonferenzen enntäuscht: agentur-gesteuert benennt er (rhetorisch gut) Publikums-Themen, zeigt aber wenig Tiefen- und Durchsetzungskompetenz. Er muss jetzt alles in seiner Vorstellungsrede auf dem Parteitag selbst bringen; Tagesform als Entscheid?, sehe ich kritisch!
Das Profil Merz als PV würde - trotz weiter regierender Kanzlerin Merkel - sicher die Parteienlandschaft gehörig herausfordern. Schäuble hält das für notwendig für unser Land!
Merz „kann“ wohl gegen AfD, aber (bisher) kaum mit Grün, und FDP könnte auch haken - aber das sind wohl die nächsten möglichen Partner!
-  AKK ist themensicher, themenorientiert auf CDU-Basis und erwiesen hart  bei Kampagnen; dazu den potentiellen Koalitionspartnern gut zu vermitteln, aber in der eigenen Wertebehauptung  deutlich härter als Merkel!


Noch ein Hinweis: Auf dem BPT der CDU in HH geht es nicht allein um den PV! Der gesamte Vorstand und der/die GS werden neu gewählt: das gesamte Bild der CDU-Führung ist also schlussendlich neu zu definieren (mit im Vorfeld vielerlei Absprachen und „Paketen“ zwischen jeweils unterstützenden Landesverbänden)! Ich bin also sehr gespannt auf das Gesamtkunstwerk!
- Deutlich wird aber immer mehr, dass bei vielen Granden der CDU die Ebene Kanzlerkandidatur als eine eigenständige neue Personalie definiert wird.
- Und weiter: den grössten Virteil aus der gesamten Prozedur hat eindeutig bisher der „Verlierer“ Jens Spahn ziehen können (mit Anspruchshöhe und Profil)!

Videos:

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

 

Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

 

© 2017 MMnews.de

Please publish modules in offcanvas position.