Bundesbank: Gold Dissens

Dissens im Bundesbank-Vorstand zum Deutschen Gold. - Dito Zweifel und Kontroverse um Holländisches Gold. Die Forderung nach vollständig-seriöser Auditierung  und Heimholung der staatlichen Goldreserven ist und bleibt auf der Agenda von Medien und Parlamenten – national wie international.

 

von Peter Boehringer

Stefan Aust schreibt im aktuellen „Hauptstadtbrief“ einen gleich 10-seitigen (!) informierten Bericht zum Thema: www.derhauptstadtbrief.de , Link „Blättern (flash)“, S. 51ff.

Die meisten Infos darin sind bekannt - aber gut dargestellt. Bemerkenswert vielleicht: Aust meint zu wissen, dass es auch innerhalb der Buba bis ganz nach oben Stimmen gibt, die dafür wären, das Deutsche Gold zu repatriieren und berichtet konkret von eine diesbezüglichen Kontroverse im BuBa-Vorstand (S. 51/52):

„Auch innerhalb der Bundesbank gibt es durchaus unterschiedliche Positionen. Manche Bundesbanker waren [in den letzten Monaten] offenbar der Ansicht, die goldenen Währungsreserven der Deutschen seien … besser in Deutschland als in der Ferne ausgehoben.“

Ein BuBa-Vorstand soll bei seiner Forderung die Terminologie „nach Hause holen“ verwendet haben.



2.    In den Niederlanden sind nun bereits zwei führende Volksparteien dafür, das holländische Staatsgold zu repatriieren, was aber bei der Holländischen Zentralbank (De Nederlandsche Bank NV / DNB) derzeit noch mit einem klaren „Nei“ beschieden wird. Warum wohl…  Zu einer Begründung lässt sich die DNB zwar (noch) nicht herab. Doch auch diese 612 Tonnen / 24 Mrd EUR dürften schlichtweg kaum kurzfristig nach Rotterdam verschiffbar sein – da entliehen, Barren anderweitig be-eigentümert, ggf. gar nicht vorhanden.

Doubts on Dutch Gold Reserves: www.nisnews.nl
“THE HAGUE, 29/11/12 - The Christian democratic (CDA) and Socialist Party (SP) opposition parties are questioning whether it is desirable for Dutch state gold reserves to be largely stored abroad. More and more citizens, politicians and economists in Europe are questioning whether the foreign gold reserves, which their country possesses on paper, are still in fact physically there. Germany decided last month to move to verification. In the next three years, the German Bundesbank is to recall about 4 percent of its gold reserves from America, at the same time looking to see if the ingots are pure. CDA and SP want to know whether the Netherlands will follow the German example and physically check the genuineness of the precious metal. For now, the answer appears to be no. “Repatriation is not yet on the agenda at the moment” said central bank (DNB) spokesman Remko Vellenga yesterday.”

www.gold-action.de/mitmachen.html      www.goldseitenblog.com

Sensationelle Bilder von oben: Oliver Krautscheid Dronestagram.  Auch auf YouTube

Videos:

-
Loading...
-
Wandere aus, solange es noch geht!

Wikifolios
Börsen News
Bitcoin Live

Bitcoin-Kurs (Bitcoin/Euro)

BTC/EUR (Bitcoin / Euro) Währung Chart Bitcoin + Ethereum kaufen Bitcoin.de
Bitcoin News
Spenden an MMnews
BTC:
1No5Lj1xnqVPzzbaKRk1kDHFn7dRc5E5yu

BCH:
qpusq6m24npccrghf9u9lcnyd0lefvzsr5mh8tkma7 Ethereum:
0x2aa493aAb162f59F03cc74f99cF82d3799eF4CCC

WERBEN auf MMnews
Banner + Textanzeigen
Anfragen hier.

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

 

Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

 

© 2020 MMnews.de

Please publish modules in offcanvas position.