AKTUELLE PRESSE  |  WIRTSCHAFT  |  POLITIK  |  BÖRSE  |  GOLD  |  KRYPTO  |  ETC  |  WITZIGES

NEU - Unser Börsen-Club: Die Top Aktien 2024! KI, Uran, Gold. Jetzt 800 Euro Vorteile sichern.

NYT: Merkel muss weg

Die deutsche Bundeskanzlerin fällt mittlerweile auch in der linken Presse in Ungnade. Die New York Times titelt: "Warum Merkel weg muss". Sie wird in die Geschichtsbücher als Europa-Zerstörerin eingehen. Ihre angeblich humanitäre Flüchtlingspolitik bringt Deutschland zu Fall und lieferte die Steilvorlagen für Brexit und Rechtsruck in Europa.

 

Auzug aus dem Kommentar von Bret Stephens "Why Merkel must go"

Die tiefere Ursache der Krise ist jedoch, dass die C.S.U., die die bayerische Politik seit Jahrzehnten dominiert, durch die wachsende Popularität von Alternative für Deutschland oder AfD bedroht ist, der bigotten Partei, die jetzt die drittgrößte des Landes ist. Das liegt teilweise daran, dass die C.D.U. die bayerische Schwesterpartei  zu weit nach links geschleppt und damit eine Chance für die AfD unter den traditionellen konservativen WählerInnen geschaffen hat.

Aber vor allem, weil Merkel die Bedingungen geschaffen hat, die den Feinden des europäischen Ideals ihre Öffnung ermöglichten. Sie weigerte sich, die Zahl der Asylbewerber zu begrenzen, die Deutschland aufnehmen würde, und bat dann andere europäische Länder, sie aufzunehmen.

Das gab Brexit-Befürwortern mit ziemlicher Sicherheit die politischen Bilder, die sie brauchten, um ein Jahr später die Abstimmung durchzuführen.

Die AfD war eine kleine euroskeptische Partei, bevor die Flüchtlingskrise ihr einen Aufschrei versprach. Die Fremdenfeinde der Freiheitspartei Österreichs, der Lega Nord und Schwedens Demokraten haben alle politisch von Merkels Entscheidung profitiert.

Großzügigkeit ist eine Tugend, aber unbegrenzte Großzügigkeit ist ein schneller Weg zum Bankrott.

Der Humanitarismus ist lobenswert, aber nicht, wenn Sie fordern, dass andere die Lasten und Kosten teilen. Eine sehr liberale Einwanderungspolitik ist klug, aber unkontrollierte Migration ist es nicht. Zu wissen, wie man breite, aber klare Grenzen setzt, ist eine der Grundlagen konservativer Regierungsführung. Merkels Versagen ist, dass sie aufgehört hat, konservativ zu sein.

Bewunderer sprechen immer noch von Merkel, als wäre sie Europas letzter Löwe, der einzige Anführer mit der Vision und Fähigkeit, die E.U zu retten. Es gibt vieles, was bewundernswert an der Kanzlerin ist, aber wie die Dinge jetzt stehen, wird sie eher als der unwissende Zerstörer der E.U. Je länger sie im Amt ist, desto stärker werden die Reaktionskräfte. Und ist nicht 13 Jahre im Amt mehr als genug?

Es ist noch Zeit für die E.U. gerettet zu werden. Europa braucht eine echte Sicherheitspolitik, die durch glaubwürdige militärische Macht und weniger Abhängigkeit von russischer Energie unterstützt wird. Sie muss Migration streng außerhalb ihrer Grenzen regeln, damit sie in innen offen bleiben kann. Es braucht ein robustes Wirtschaftswachstum und viel niedrigere Arbeitslosenraten, nicht die Tugenden der Nachhaltigkeit und der Work-Life-Balance. Und es braucht Institutionen in Brüssel, die nicht bloß regulierende Lobbyisten sind, die versuchen, die Mitgliedsstaaten dafür zu bestrafen, dass sie wirtschaftlich wettbewerbsfähig sind.

Wissen macht reich:  Vertrauliche Börsen-News im MM-Club

Neue Videos:

Marlene Dietrich in "Der blaue Engel" - 1. deutscher Tonfilm: YouTube


Nur für kurze Zeit:
1000 $ Bonus + geschenkt für Kontoeröffnung bei Top-Kryptobörse
Börse 24h
Börsen News

Mein bestes Börsenbuch:

1000 $ Bonus + geschenkt für Kontoeröffnung Top-Kryptobörse

BITCOIN LIVE

Bitcoin + Ethereum sicher kaufen Bitcoin.de
Bitcoin News
Spenden an MMnews
BTC:
1No5Lj1xnqVPzzbaKRk1kDHFn7dRc5E5yu

BCH:
qpusq6m24npccrghf9u9lcnyd0lefvzsr5mh8tkma7 Ethereum:
0x2aa493aAb162f59F03cc74f99cF82d3799eF4CCC

DEXWEB - We Pursue Visions

 

 

Net-Tipps
Top Videos
Videos: Relax-Kanal

Kleinanzeigen:

Italien Spitzen-Balsamico
Original, der Beste, 25 Jahre
https://balsamico.shop/de/

 

WERBEN auf MMnews

 

Aktuelle Presse

In der Relegation zur Bundesliga hat Fortuna Düsseldorf das Hinspiel gegen den VfL Bochum 3:0 gewonnen. Auch wenn Bochum stets aktiv blieb, war Düsseldorf die deutlich gefährlichere Mannschaft. [ ... ]

Verfassungsgerichtspräsident verteidigt Parteienverbots-Artikel

Der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Stephan Harbarth, hat die Möglichkeit zu Parteiverbotsverfahren verteidigt. "Ich glaube schon, dass die Entscheidung der Mütter und Väter [ ... ]

Die demokratischen Parteien von CSU bis Linke haben sich gemeinsame Regeln für faire Wahlkämpfe gegeben. "Als demokratische Parteien verstehen wir es als unsere Aufgabe, den Raum des fairen demokratischen [ ... ]

Nachdem die umweltpolitische Sprecherin der Unionsfraktion, Anja Weisgerber (CSU), in einem zuerst auf dem Portal "Politico" publizierten Brief an das Umweltministerium gefordert hatte, auf gar keinen Fall [ ... ]

Der Vorsitzende der konservativen EVP-Fraktion im Europaparlament, Manfred Weber (CSU), sieht im Ausschluss der AfD-Europaabgeordneten aus der rechten ID-Fraktion ein "Warnsignal", das "allerdings viel [ ... ]

Die Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion, Katja Mast, hat der AfD "Wählertäuschung" vorgeworfen. "Die deutsche AfD-Spitze um Weidel und Chrupalla will ihren [ ... ]

Der Leiter der französischen Rassemblement-National-Delegation im Europaparlament, Jean-Paul Garraud, hat die Stimme seiner Delegation für den Ausschluss der AfD aus der Rechtsaußen-Fraktion [ ... ]

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

 

Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

 

© 2023 MMnews.de

Please publish modules in offcanvas position.