Nach Freiburg: Grüner erntet Shitstorm wegen Demo-Aufruf gegen Rechts

Nach der brutalen Gruppenvergewaltigung in Freiburg durch Asylbewerber: Der frühere Freiburger Stadtrat Sebastian Müller von den Grünen ruft auf Facebook zu einer Demo gegen Rechts auf - und erntet mit über mit 1000 Kommentaren einen Shitstorm.

 

BILD: Gruppen-Vergewaltigung nach Disco-Besuch - Alle Festgenommenen wegen vorheriger Straftaten polizeibekannt. Täter legte sein Opfer (18) in Gebüsch ab und rief seine Freunde

 

Angesichts der schockierenden Tat ruft der Freiburger Grünen-Politiker Sebastian Müller zur Demo gegen Rechts auf.

via Facebook:

"Es geht bei meiner Veranstaltung gegen Sexuelle Gewalt und Instrumentallisierung von Opfern dieser für politische Zwecke.

Obwohl ich nicht glaube das sie hier durchlesen: Am Freitag Nachmittag hat die Polizei Freiburg die Festnahme im Fall eines abscheulichen Sexualdeliktes bekannt gegeben.

Am frühen Abend riefen die Junge Alternative und Stefan Räpple MdL (AfD) zu Demonstrationen in Freiburg auf.

Ich bin es leid, dass in Freiburg und anderswo immer wieder Gruppen versuchen unsere Trauer und unser Entsetzen über schreckliche Verbrechen politisch auszuschlachten.

Meine Gedanken und Mitgefühl sind mit dem Opfer.
Deshalb rufe ich auf am Montag gegen sexualisierte Gewalt gegen Frauen und gegen die Instrumentalisierung des Opfers zu demonstrieren.

Kommentare werden ggf. gelöscht, blockiert und zur Anzeige gebracht."

Die letzten Facebook-Kommentare:

Hohmann Gabi
Hohmann Gabi Mir wird schlecht, dass Herr Müller zu einer Demo gegen RECHTS aufruft. Wie tief ist er gesunken? Einfach nur noch erbärmlich.
Gerd Roggenhausen
Gerd Roggenhausen Linke Logik: Instrumentalisierung gegen Instrumentalisierung. Armselig und an Zynismus kaum noch zu überbieten.

Werner Jochem
Werner Jochem Ich kann gar nicht soviel fressen, wie ich bei Leuten wie Ihnen kotzen möchte.

Karl Heinz Spack
Karl Heinz Spack Was denn hier los? Hört ja gar nicht mehr auf. Hat sich hier etwa halb Deutschland versammelt? Alle die kein Geld mit dem Kampf gegen Andere verdienen? Wollen wir das ab jetzt jeden Tag mit allen Politikern so machen?!

Holm Teichert
 
Holm Teichert Wie wäre es denn mal, wenn Sie gemeinsam mit der AfD gegen diese Gewalt gegen Deutsche demonstrieren würden?
Ihr äußerst merkwürdiger Reflex, nach jedem Verbrechen gegen Deutsche, ihren Kampf gegen Rechts zu intensivieren, nimmt langsam pathologische Züge an.

Steffen Arndt
Steffen Arndt Herr Sebastian Müller, ich mußte mir Ihren tollen Text 3 oder 4mal durchlesen um zu begreifen was Sie da von sich geben. In anderen Kommentaren habe ich gelesen wie Sie mit anders Denkenden umgehen. Kommentare werden ggf. gelöscht, blockiert und zur An...Mehr anzeigen

Carlo Kock
Carlo Kock Kommt Grönemeyer auch?

Ute Karin Saliter-Schätzl
Ute Karin Saliter-Schätzl Dass sie hier ......
Mit so einer Rechtschreibung und so einem schlechten Deutsch kann man wirklich nur Politiker werden.

Detlef Hartmann
Detlef Hartmann Es zeigt, die Grünen sind nicht regierungsfähig. Die größten Spalter Deutschlands !

Thomas Hecki
Thomas Hecki Man muss schon ein ganz schön empathieloses Arschloch sein, wenn man nach einer Vergewaltigung von vermutlich bis zu 15 Goldstücken zu einer Demo gegen die AfD aufruft. Mit Frauen haben Sie es wohl nicht so. Bei soviel Widerwärtigkeit fehlen einem fast die Worte...

Franz-Josef Liebing
Franz-Josef Liebing Man sind die Grünen pervers drauf. Wer wählt den sowas?

Marcel Richter
Marcel Richter Herr Müller, Sie sind eine perverse kranke respektlose Person die schon sehr bald für Ihre widerliche Hetze gegen unsere Familien, Frauen und Kinder zur Rechenschaft gezogen werden. Nichts bleibt unvergessen und SIE bekommen Rechnung!

Wandere aus, solange es noch geht!

Videos:

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

 

Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

 

© 2017 MMnews.de

Please publish modules in offcanvas position.