AKTUELLE PRESSE  |  WIRTSCHAFT  |  POLITIK  |  BÖRSE  |  GOLD  |  KRYPTO  |  ETC  |  WITZIGES

NEU - Unser Börsen-Club: Die Top Aktien 2024! KI, Uran, Gold. Jetzt 800 Euro Vorteile sichern.

ARD: Was russische Hooligans von mordenden Machetenmännern unterscheidet

Wenn Russen irgendwo in eine noch so kleine Schlägerei involviert sind, dann wird es bei ARD & ZDF groß hinausposaunt. Beim mordenden Machetenmann aber werden Hintergründe vertuscht. 

 

Via Propagandaschau

Der Vorsatz politischer Desinformation, Manipulation und Hetze durch die Anstalten der ARD kann an einem weiteren aktuellen Beispiel belegt werden, in dem sich die großen Schlachtfelder der Propaganda (Russland, Syrien, Migrationskrise) überschneiden.

 

ARD_Mann_Frau_Machete525

 

Während der Chor der Mainstreammedien – allen voran ARD und ZDF – seit Monaten mit Falschinformationen, Lügen und Unterstellungen Hetze gegen Russland verbreitet, um einen von den USA geforderten neuen eisernen Vorhang zu errichten, versuchen sie gleichzeitig an der Heimatfront verzweifelt die ersten Gravitationswellen einer Gewaltspirale zu begradigen, zu verschweigen oder aus der Welt zu lügen.

 

Diese Gewalt geht nicht nur von vermeintlich „islamistischen“ Terroristen aus, die das Leid dahin zurücktragen, von wo aus es in ihre Heimatländer gebracht wurde, sondern auch von jenen, die schon in der eigenen Heimat kriminell waren, von entwurzelten, frustrierten, psychisch labilen und hoffnungslosen Existenzen, die von Krieg und Elend voller Hoffnung auf ein besseres Leben nach Europa gespült wurden und dafür mitunter ihr letztes Hab und Gut verhökert haben. Die Nichterfüllung ihrer Träume wird so manchen in die Hände von Radikalen, auf einen eigenen Rachefeldzug oder in den erweiterten Suizid treiben.

 

Wir sahen solcherart Gewalt und ihr Verschweigen in Köln und wir sahen sie in Düsseldorf und an ungezählten anderen Orten. All das waren nur Vorboten, denn mit zunehmender Frustration, offenkundiger Nichteignung für den Arbeitsmarkt und gesellschaftlicher Isolation werden Gewalt und Kriminalität unter einem Teil der Migranten anwachsen. Es ist eine tickende soziale Zeitbombe für die die Politik – die sie gerade erst ins Haus geschafft hat – keinerlei Entschärfung bieten kann. Im Gegenteil: der bereits absehbare, nächste wirtschaftliche Crash wird wie ein Sprengzünder wirken.

 

Die Propaganda, der für dieses Desaster Verantwortlichen in der Lügenpresse, erscheint bereits heute wie ein narrenhaftes Herumtrampeln auf einem glimmenden Dachboden, in dessen Erdgeschoss Fässer mit Dynamit gelagert sind. Jeder, der sich abseits der öffentlich-rechtlichen Verblödung informieren kann, weiß, dass es ein kriminell vorbelasteter Asylbewerber aus Syrien war, der in Reutlingen mit einem machetenartigen Dönermesser erst eine schwangere Frau tötete und dann Passanten auf offener Straße attackierte, bevor er von einem beherzten Autofahrer gestoppt werden konnte.

 

Es ist tatsächlich vollkommen unerheblich, dass es sich immer wieder um Einzeltaten handelt, die nicht für die Mehrheit der Migranten stehen, denn in der Wahrnehmung der Bevölkerung werden sie zu einer latenten Bedrohung und die Mehrheit denkt jedesmal daran, dass es diese Kriminalität überhaupt nicht gäbe, wenn man sie nicht zuvor hierher geholt hätte. Diese verhängnisvolle Wechselwirkung wird sich in Zukunft hochschaukeln. Das ist keine Kaffeesatzleserei, sondern Grundlagenwissen zur Psychologie der Massen.

 

Mit jedem Verbrechen, Amok oder Terror, den die Staatsmedien relativieren oder aus der Welt verschwinden lassen wollen, schwindet gleichzeitig ein Stück ihrer Glaubwürdigkeit bei jenen Bürgern, die noch nicht verstanden haben, wie sie manipuliert werden. Wenn die ARD in tagesschau und tagesthemen die Herkunft des Machetenmannes dröhnend totschweigt, dann dürfte wieder einigen Tausend Bürgern aufgegangen sein, wie sie tagtäglich veralbert werden.

 

Besonders prägnant ist der Kontrast, wenn man sich noch einmal vergegenwärtigt, mit welcher Inbrunst sich die willfährigen Mietmäuler der ARD gerade erst auf eine Handvoll russischer Hooligans gestürzt hatte, die im Juni in Köln drei Spanier verprügelten. Eine banale Alltagsschlägerei, die normalerweise nicht einmal Eingang in die Pressemitteilungen der Polizei gefunden hätte:

 

propagandaschau.wordpress.com

Wissen macht reich:  Vertrauliche Börsen-News im MM-Club

Neue Videos:

Marlene Dietrich in "Der blaue Engel" - 1. deutscher Tonfilm: YouTube


Nur für kurze Zeit:
1000 $ Bonus + geschenkt für Kontoeröffnung bei Top-Kryptobörse
Börse 24h
Börsen News

Mein bestes Börsenbuch:

1000 $ Bonus + geschenkt für Kontoeröffnung Top-Kryptobörse

BITCOIN LIVE

Bitcoin + Ethereum sicher kaufen Bitcoin.de
Bitcoin News
Spenden an MMnews
BTC:
1No5Lj1xnqVPzzbaKRk1kDHFn7dRc5E5yu

BCH:
qpusq6m24npccrghf9u9lcnyd0lefvzsr5mh8tkma7 Ethereum:
0x2aa493aAb162f59F03cc74f99cF82d3799eF4CCC

DEXWEB - We Pursue Visions

 

 

Net-Tipps
Top Videos
Videos: Relax-Kanal

Kleinanzeigen:

Italien Spitzen-Balsamico
Original, der Beste, 25 Jahre
https://balsamico.shop/de/

 

WERBEN auf MMnews

 

Aktuelle Presse

Nach dem Angriff des Irans auf Israel am Wochenende fordert die Vorsitzende des Verteidigungsausschusses im Bundestag, Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP), ein entschiedenes Vorgehen gegen das Regime in [ ... ]

Avocados werden als Lebensmittel in Deutschland immer beliebter. Im Jahr 2023 wurden knapp 157.800 Tonnen der Früchte im Wert von rund 484,0 Millionen Euro nach Deutschland importiert, teilte das Statistische [ ... ]

Großhandelspreise im März weiter gesunken

Die Verkaufspreise im deutschen Großhandel sind im März 2024 um 3,0 Prozent niedriger gewesen als im Vorjahresmonat. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mitteilte, hatte die [ ... ]

Im Kampf gegen zu viel Bürokratie fordert FDP-Generalsekretär Bijan Djir-Sarai ein "Belastungsmoratorium" für die Unternehmen in Deutschland. "Die Bürokratie muss weiter abgebaut werden, [ ... ]

Die Vereinigten Staaten gehen offenbar davon aus, dass eine mögliche israelische Reaktion auf den iranischen Angriff vom Wochenende einen begrenzten Umfang haben wird. Höchstwahrscheinlich werde [ ... ]

Geschäftsklima in Chemieindustrie hellt sich auf

Das Geschäftsklima in der Chemieindustrie in Deutschland hat sich zuletzt aufgehellt. Der entsprechende Index des Ifo-Instituts stieg im März 2024 auf -10,5 Punkte, nach -15,5 Zählern im [ ... ]

Die Versprechen vieler Gasversorger, die mit "klimaneutralen" Erdgastarifen werben, gehen oft nicht auf. Das geht aus einer Analyse des Recherchenetzwerks Correctiv von über 100 Gas-Angeboten hervor, [ ... ]

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

 

Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

 

© 2023 MMnews.de

Please publish modules in offcanvas position.