Offener Brief an Özil - von einem Migranten

Manaf A. Hassan schreibt einen offenen Brief an Mesut Özil:

 Via Facebook:

Was du gerade veranstaltest, ist sehr bedauerlich. Du lenkst einfach nur von deinen falschen Handlungen, unter anderem die mit Erdogan, ab. Mit der Opferrolle und Rassismus-Anschuldigungen. Einsicht: Fehlanzeige.

In deinen Statements lese ich nur Türkei hier, Türkei da. Ich habe aus deinen Texten nicht herauslesen können, dass du mindestens genauso stolz bist, Deutscher zu sein.

Eher, dass du die Plattform Deutschlands nutzt bzw. genutzt hast, um dich zu etablieren. Dafür war Deutschland dann gut genug für dich. Aber ansonsten pochst du eher darauf, Türke zu sein.

Du kritisierst jetzt auf einmal Mercedes und spielst den Helden und das Sprachrohr der Gesellschaft, weil diese große Marke dich für nicht mehr tragbar hielt.

Wo war denn deine (dennoch berechtigte) Kritik, als Mercedes dich noch für alle Events gebucht hatte? Richtig ... all das war zweitrangig. Dir waren die Menschen da auch noch egal. Und auch wenn ich nicht glaube, dass diese Worte von dir stammen, richte ich diese Worte an dich.

Weil du derjenige warst, der sich mit einem Mann ablichten ließ, der dein bzw. sein eigenes türkisches Volk unterdrückt. Ein Mann, der Anwälte, Ärzte, Politiker, Journalisten und andere Menschen einsperrte, weil sie seine Politik ablehnen.

Menschen, die Jahre studiert und hart gearbeitet haben (was du auf dieser Art und Weise gar nicht kennst) und ihre Freiheit wegen eines Despoten aufgeben mussten.

Menschen, deren Familienmitglieder von ihnen gerissen wurden. Das ist eine Ohrfeige für dein unterdrücktes Volk. Du hast bei allem nur an dich gedacht. Das ist die Wahrheit. Weder an die Türkei, noch an Deutschland. Dieses Foto mit Erdogan war für dein Ego und deine Interessen.

Wie wäre es, wenn du einfach mehr Dankbarkeit zeigen würdest. Deutsche Lehrer, Trainer und Akademien haben dich ausgebildet und da hingebracht, wo du bist.

Deutschland hat dir all das geboten, was du heute sein kannst und darfst. In der Türkei wäre diese Karriere niemals so erfolgreich, wie du heute dastehst. Fakt ist doch, dass du niemals ein Foto mit einem deutschen Politiker, Minister oder der Bundeskanzlerin hochladen könntest, auf dem du so stolz und voller Scham reinblickst, wie auf dem mit Erdogan.

Wie dem auch sei ... ich könnte ewig weiter ausführen und noch viele Dinge ansprechen, aber das brauche ich nicht. Du verdienst das gar nicht. Wer so gleichgültig und undankbar mit all den Menschen umgeht, die einen begleitet haben, der verdient auch keine Beachtung mehr.

Mich persönlich - als Deutschen mit syrischem Migrationshintergrund - hast du enttäuscht. Weil ich niemals so auftreten würde wie du. Dafür bin ich diesem Land zu dankbar für das, was es mir ermöglicht und gegeben hat. Dafür liebe ich die Menschen in diesem Lande zu sehr.

Was uns unterscheidet: Ich trage wirklich zwei Länder in meinem Herzen. Das Land, in dem ich geboren, aufgewachsen und daheim bin und das Land, aus dem meine Eltern kommen und ohne dass es mich nicht geben würde.

Und diese zweite Heimat, Syrien, wurde von unter anderem genau dem Mann zerstört und mit Terroristen infiltriert, den du Präsidenten nennst und mit dem du dich so stolz präsentierst. Sprichst von Rassismus, aber feierst einen Faschisten.

Du bist "Fußballer, kein Politiker", richtig. Dann halt dich doch auch bitte daran und halte dich von Despoten fern. Mach nicht auf unschuldig und tu nicht so als wüsstest du nicht welchen Effekt dein Foto vor einer Präsidenten-Wahl und vor einer WM haben könnte. Leb was du sagst und sprich oder schreib diese Worte nicht einfach, um uns zu beeindrucken.

Deine Worte sind leere, hässlich umgesetzte Schönmalerei und zudem 9 ganze Wochen zu spät. Noch ein Beweis dafür, dass du feige bist und dir große Teile deiner Fans egal waren. Hab eine Vorbildfunktion, nämlich die, der du in deiner Rolle gerecht werden musst und bedenke jeden Schritt, bevor du ihn gehst und bevor es zu spät ist.

Bitte spiel nie wieder für Deutschland. Du verdienst es nicht. Und das Land und die Öffentlichkeit haben einen intriganten, undankbaren Menschen wie dich auch nicht verdient.

Dass die Medien und der DFB keine gute Figur abgegeben haben und dich in vielen Teilen zu Unecht kritisieren, bestreite ich aber dennoch nicht. Auch, dass viele nur darauf gewartet haben, dich wegen deiner Herkunft anzugiften.

Leider werden diese Stimmen immer lauter. Auch ich kriege das manchmal zu spüren und daher finde ich es gut, dass wenigstens dieser Teil überwiegend richtig zur Geltung kommt. Der DFB sollte sich schnellstmöglich von Grindel und einigen anderen trennen und dann endlich reinen Tisch machen.

Auch die deutsche Politik hat sich viel zu spät von Erdogan dem Despoten als Partner getrennt und erwartet dann schlagartig Dinge von der deutschen Gesellschaft, die Monate zuvor nicht absehbar waren. Aber das ... ist nochmal eine ganz andere Sache.

Erschreckende Enthüllungen: So handeln Deutschlands führende Politiker im Interesse der wirklich Mächtigen >>>Klicken Sie HIER


Marlene Dietrich in "Der blaue Engel" - 1. deutscher Tonfilm: YouTube

Reich mit Aktien - Michael Mross: "Das beste Buch, das ich je schrieb."

Neue Videos:

-

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

Wikifolios
Börsen News

BITCOIN LIVE

Bitcoin + Ethereum sicher kaufen Bitcoin.de
Bitcoin News
Spenden an MMnews
BTC:
1No5Lj1xnqVPzzbaKRk1kDHFn7dRc5E5yu

BCH:
qpusq6m24npccrghf9u9lcnyd0lefvzsr5mh8tkma7 Ethereum:
0x2aa493aAb162f59F03cc74f99cF82d3799eF4CCC

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

 

Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

 

© 2020 MMnews.de

Please publish modules in offcanvas position.