Tesla-Hype: Ein paar Autos mehr...

Wie sehr Prozentangaben doch die Sinne verwirren können, sieht man gut am Chart der Tesla-Aktie. Der amerikanische Elektroauto-Hersteller vermeldete am Karfreitag seine...

Von Claudio Kummerfeld

Wie sehr Prozentangaben doch die Sinne verwirren können, sieht man gut am Chart der Tesla-Aktie. Der amerikanische Elektroauto-Hersteller vermeldete am Karfreitag seine Absatzzahlen für das 1. Quartal. Die Börse war gestern aus dem Häuschen.

Tesla Press Release
Die Original-Pressemitteilung von Tesla vom 03.04.2015

Die Aktie von Tesla explodierte gestern geradezu um 6,3%. Warum? Schaut man sich die Artikel der Mainstream-Presse an (nennen wir sie hier mal ganz bewusst so), liest man in den Schlagzeilen fast ausschließlich davon, dass die Absatzzahlen im 1. Quartal 2015 um satte 55% gegenüber dem 1. Quartal 2014 angestiegen sind. Oder man liest von “Sales Record” oder “Tesla races ahead”. Gigantisch, so denkt man – verständlich. Was für eine Steigerung. Die Prozentzahl stimmt ja auch. Genau so könnte man denken, wenn man hören würde “in Griechenland ist die Arbeitslosigkeit um 2% gesunken”. Die Ernüchterung folgt, wenn man sieht, wie viele Menschen denn immer noch arbeitslos sind.

Bei Tesla ist da Problem die pure Zahl an verkauften Autos. Da kann die Steigerungsrate in % auch noch so hoch sein. Gerade mal 10.030 Autos (in Worten “zehntausenddreißig”) Autos hat Tesla in den ersten 90 Tagen im Jahr 2015 verkauft. Kurze Rechenaufgabe: 10.030 / 90 = 111 Autos hat Tesla pro Tag verkauft. Wenn es nur einen “Fabrikverkauf” im Werk in Kalifornien geben würde, könnte Tesla-Chef Elon Musk jeden Käufer mit Handschlag begrüßen, so niedrig sind die Absatzzahlen. Tesla selbst kann man bei dem gestrigen Hype keine Schuld geben. Die nackte Zahl war in der Headline der Pressemitteilung fett gedruckt, die Prozentzahl klein. Nur die Presse hat sich die Prozentzahl als Headline genommen. Klingt für eine Schlagzeile eben schön reißerisch.

Tesla

Als börseninteressierter Privatanleger, der vielleicht in so eine Aktie investieren möcthe, würde ich mich schon dafür interessieren, wie viele Autos denn tatsächlich verkauft werden. Wer sich mit dem Thema Autoindustrie auch nur minimal beschäftigt, weiß, dass ein Hersteller mit sagen wir mal 50.000 verkauften Autos pro Jahr nicht überlebensfähig ist. Selbst die Luxuswagenhersteller mit kleinen Stückzahlen sind alle unter die großen Konzerndächer geschlüpft. Es ist nur die Frage: Ist Elon Musk (Tesla-Chef) blind? Wie lange kann bzw. will er noch Geld verbrennen? Oder pokert er ganz bewusst darauf, dass Apple, Google, oder sogar VW oder Toyota seinen Laden aufkaufen nach dem Motto “bevor die anderen die Patente kaufen, kaufe ich sie lieber?”

Oder können Sie sich vorstellen, dass ein Nischenhersteller mit 50.000 verkauften Autos pro Jahr, der nur Verluste anhäuft, ohne große Konzernmutter im Rücken, einen Börsenwert von 25 Milliarden Dollar darstellt? Nein? Wir auch nicht, aber Tesla ist derzeit 25 Milliarden Dollar wert. Prost Mahlzeit!
-
-

The post Der Tesla-Hype: Wie Prozentangaben doch täuschen können appeared first on finanzmarktwelt.de.

Wandere aus, solange es noch geht!


Videos:

Wikifolios
Börsen News
Bitcoin Live

Bitcoin-Kurs (Bitcoin/Euro)

BTC/EUR (Bitcoin / Euro) Währung Chart
Kursanbieter: Bitcoin.de
Bitcoin + Ethereum kaufen Bitcoin.de Die 100 reichsten Bitcoin-Adressen
Bitcoin News
Spenden an MMnews
BTC:
12QcrfGYrkQHKCqo3dsUJsTJeiJqfnLnA9

BCH:
qpusq6m24npccrghf9u9lcnyd0lefvzsr5mh8tkma7 Ethereum:
0x2aa493aAb162f59F03cc74f99cF82d3799eF4CCC

WERBEN auf MMnews
Banner + Textanzeigen
Anfragen hier.

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

 

Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

 

© 2017 MMnews.de

Please publish modules in offcanvas position.