Bitcoin Flash-Crash, Bitcoin Cash (BCH) Explosion

Bitcoin: erst Sturz runter 16.000, dann wieder schneller Aufschwung in Richtung 18.000 Dollar. Derzeit herrscht Kurs-Chaos am Krypto-Markt. Besonders nachgefragt: Bitcoin Cash (BCH) mit einem Plus von teilweise über 50 %. Auch Bitcoin Gold (BTG) und IOTA höher.

Kursentwicklung Bitcoin letzte 24h - Stand 14 Uhr:

Live-Kurse HIER

Kurs-Chaos beim Bitcoin: im Verlaufe der letzten 24 Stunden ist die Kunstwährung unterhalb der Marke von 16.000 $ gefallen. Dann kam es jedoch wieder zu einem krassen Aufschwung in Richtung 18.000 $. Die Community ist derzeit gespalten, ob der Bitcoin tatsächlich eine Zukunft hat. Deshalb scheint es so zu sein, dass viele in Bitcoin Cash (BCH) flüchten. Hier sind die Transaktionskosten niedriger und die Übertragung erfolgt schneller als beim herkömmlichen Bitcoin.

Roger Ver (alias "Bitcoin Jesus"), ein ausgesprochener und früher Bitcoin-Investor, ist ein wichtiger Befürworter von Bitcoin-Cash (BCH). Angeblich hat er sein Geld in die neue Währung getauscht.

Ein anderer Grund, warum Bitcoin-Cash heute in der Spitze um 60% stieg: die größte Bitcoin-Börse in den USA, Coinbase, handelt seit heute auch den Bitcoin Abkömmling "Bitcoin Cash" (BCH). Nun scheinen sich viele Anleger auf diese Alternative zu stürzen. Auch bei Bitcoin Gold (BTG), dem anderen Bitcoin-Abkömmling, kam es heute zu einem rasanten Kuss Aufschwung in der Spitze um 30 %.

Auch die "deutsche" Krypto-Währung IOTA konnte ein kräftiges Kursplus verzeichnen. Der Kurs stieg in der Spitze ebenfalls um 30 %. IOTA bezeichnet sich als Blockchain der nächsten Generation und will die Nachteile des Bitcoin ausmerzen. Insbesondere die Transaktionskosten liegen bei dieser Währung praktisch bei Null und sie kommt eben auch ohne Blockchain aus.

Kurs-Prognosen oder Vorhersagen in Sachen Bitcoin & Co. sind jedoch weiterhin schwierig. Die Ausschläge am Krypto-Markt sind derzeit erratisch.

Edelmetalle:

Gold handelt heute Morgen weitgehend unverändert bei 1.265 USD je Feinunze. In Euro gerechnet kostet Gold knapp 1.070 EUR je Feinunze. Ein Preisanstieg wird wohl durch die stark gestiegenen Anleiherenditen in den USA verhindert, die Gold als Anlagealternative unattraktiver machen. Der US-Senat hat in der letzten Nacht der Steuerreform von US-Präsident Donald Trump zugestimmt. Zuvor hatte schon das US-Repräsentantenhaus die Steuerreform gebilligt. Wegen Verfahrensfehlern muss die Abstimmung hier zwar wiederholt werden, diese gilt aber nur als Formsache. Damit fällt zwar Unsicherheit weg, die dem Goldpreis im nächsten Jahr hätte Unterstützung geben können.

Bitcoin kaufen in Deutschland: Bitcoin.de

Wandere aus, solange es noch geht!


Videos:

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

 

Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

 

© 2017 MMnews.de

Please publish modules in offcanvas position.