Bitcoin manipuliert? Kryptos crashen - Ethereum, IOTA, EOS Absturz

US-Forscher wiesen nach, dass der Kursaufschwung von Bitcoin & Co. möglicherweise manipuliert war. Dahinter stecken merkwürdige Kurstreibereien mittels Tether und Bitfinex.

 

Bitcoin 6 Monate in USD:

Letztes Jahr stieg der Bitcoin bis auf fast 20.000 Dollar. Insbesondere in der zweiten Jahreshälfte 2017 zog der Preis gewaltig an.

Doch der Anstieg könnte die Folge einer großangelegten Manipulation sein. Zu diesem Schluss kommen John Griffin, Wirtschaftsexperte von der University of Texas und sein wissenschaftlicher Mitarbeiter Amin Shams.

Er hat seine Erkenntnisse in einem 66-seitigen Paper veröffentlicht. Zur Zeit des großen Kursanstiegs wurde bereits von einigen Teilnehmern auf dem Kryptomarkt befürchtet, dass die Entwicklung mit eigenartigen Vorgängen auf Bitfinex und deren angeblich US-Dollar gedeckten Krypto-Währung Tether zu tun haben könnte. Bitfinex ist eine der größten Kryptobörsen der Welt, die seit Jahresbeginn im Visier der US-Behörden ist.

Griffin hat den Handelsfluss über die Blockchain analysiert und eine Reihe von Mustern entdeckt. Diese legen nahe, dass ein oder mehrere Akteure erfolgreich daran gearbeitet haben, den Preis bestimmter Kryptowährungen zu pushen, wenn er auf anderen Börsen fiel. Dazu wurden mit Tether – eben diese angeblich an den US-Dollar gekoppelte Kryptowährung - Bitcoin massenhaft gekauft und der Preis nach oben getrieben.

Zumindest die Hälfte des Bitcoin-Wertgewinns im Jahr 2017 soll diesen Aktivitäten zugeschrieben werden können. Stets soll nach einem Kurssturz auffällig viel Tether an andere Handelsplätze transferiert worden sein.

Ob die Börsenbetreiber selbst in diese Vorgehensweise involviert waren oder davon wussten, ist nicht klar, berichtet die "New York Times".

Videos:

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

 

Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

 

© 2017 MMnews.de

Please publish modules in offcanvas position.