Offener Brief an UBS-Chef

UBS Chef Gruebel soll zurücktreten: "Lassen Sie jetzt Profis ans Werk, die Banken wieder zum Nutzen der Unternehmer und der Wirtschaft führen anstatt Legebatterien für Gewinne im Eigenhandel zu betreiben, bei denen unkontrollierbare Risiken zu Tage treten."

 

Offner Brief an UBS-Vorstandchef Gruebel von Artur P. Schmidt

Sehr geehrter Herr Gruebel,

treten Sie als Vorstand der UBS unverzüglich zurück. Sie wollen uns weismachen, dass Sie in völliger Unkenntnis der Risiken und der kriminellen Energien sind, die in Ihrer Großbank lauern. Dabei haben Sie selbst noch vor einigen Monaten eine Erhöhung der Risiken eingefordert, um im internationalen Wettbewerb mithalten zu können. Was wäre wenn der Händler nicht so kriminell ist wie Sie tun und wenn er mit Billigung seiner Vorgesetzten gehandelt hätte. Wenn ein Verlust von 2.3 Milliarden USD entsteht, so steht zu vermuten, dass hier möglicherweise die 10-fache Summe spekulativ bewegt wurde. Bei einer derart großen Position wäre es geradezu grotesk, wenn Sie davon nichts gewusst hätten. Dann haben Sie als oberster Verantwortlicher ihren Laden in keinster Weise im Griff und müssen sowieso wegen Inkompetenz sofort den Hut nehmen.



Haben Sie davon gewusst, dann haben Sie einen möglichen Milliardenverlust durch blinde Profitgier billigend in Kauf genommen. Dann müssen Sie auch sofort den Hut nehmen, da Sie die UBS als Spielcasino betreiben und ihre Angestellten jetzt als Schutzschild zu Ihrer Verteidigung nutzen, die die Rolle des Bauernopfers übernehmen sollen. So oder so, das Bild welches Sie von Bankern wiederum vermittelt haben, lässt nur einen Schluss zu, dass Sie aus der Finanzkrise nichts aber auch gar nichts gelernt haben. Wenn Sie glauben, dass man immer so weitermachen könne, als wäre nichts geschehen, so haben Sie sich wiederum grundlegend geirrt. Die Bevölkerung und ihre Aktionäre wollen und können Ihre Machenschaften nicht mehr dulden. Es geht längst nicht mehr darum, ob die UBS als Investmentbank überlebt oder nicht, es geht darum dass die Banken den Volkswirtschaften durch ihr unsägliches Risikoverhalten immensen Schaden zugefügt haben.



Lassen Sie jetzt Profis ans Werk, die Banken wieder zum Nutzen der Unternehmer und der Wirtschaft führen anstatt Legebatterien für Gewinne im Eigenhandel zu betreiben, bei denen unkontrollierbare Risiken zu Tage treten. Ich plädiere eh dafür, dass man der UBS ab sofort den Eigenhandel verbietet, denn der Steuerzahler, die Aktionäre und die Bankkunden möchten keine Banken, die ihr Geld verzocken, sondern Banken die die Wirtschaft mit den notwendigen Krediten versorgen. Die Bankstermentalität in den Chefetagen der Großbanken ist nicht mehr hinzunehmen. Machen Sie Platz für einen Neuanfang und begreifen Sie endlich, dass Sie in einer veränderten Bankenlandschaft als Zombiebanker eh nichts mehr bewegen werden. Ihr Festhalten an Ihrer Position nach einem derartigen Debakel ist skandalös.

Mit freundlichen Grüßen
Artur P. Schmidt

www.tradercockpit.ch

Wandere aus, solange es noch geht!

Videos:

-
Loading...
-
Wikifolios
Börsen News

Bitcoin Live

Bitcoin-Kurs (Bitcoin/Euro)

BTC/EUR (Bitcoin / Euro) Währung Chart Bitcoin + Ethereum kaufen Bitcoin.de
Bitcoin News
Spenden an MMnews
BTC:
1No5Lj1xnqVPzzbaKRk1kDHFn7dRc5E5yu

BCH:
qpusq6m24npccrghf9u9lcnyd0lefvzsr5mh8tkma7 Ethereum:
0x2aa493aAb162f59F03cc74f99cF82d3799eF4CCC

WERBEN auf MMnews
Banner + Textanzeigen
Anfragen hier.

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

 

Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

 

© 2017 MMnews.de

Please publish modules in offcanvas position.