Realtime by RTFXForex Trading
Powered byARIVA.DE
 

News-Letter

Alternative News

Unabhängige WEB-NEWS:

www.netkompakt.de

Neue Reiseberichte

Coyote Buttes - The Wave

740 Kilometer Schotterstraße durch die Canadische Wildnis von Dawson nach Inuvik

The Needles, Isle of Wight

Kennikott Ghost Town - Alaska

Kalalau Trail “Der Pfad ins Paradies”

Chile: Von Patagonien bis Atacama-Wüste

Peru - Eindrücke von einem wunderbaren Land.

Mallorca zwischen Strand, Stress und absoluter Ruhe

Irland - Pubs, Palmen und jede Menge Grün.

Bolivien - Abenteuer in über 4000m Höhe.

Hawaii - Eindrücke von einem Traumziel

Lybien - kein alltägliches Reiseziel

Reise zu meinem Geburtsort

Argentinien / Chile - Reise ans Ende der Welt und auf den Spuren Magellans

Malediven - weiße Strände, lauwarmes Meer...

Reise zu den Iguacu Wasserfällen / Brasilien

quer durch china

Kleine Antillen: St. Lucia

Quer durch China

Karibik, Grenada

Am anderen Ende der Welt

YAP - wer kennt YAP???

Tokio - die Metropole Nippons

Das Sultanat Oman

Anguilla - Cap Juluca. Mein schönster Inselurlaub!

Kuda Huraa - Trauminsel auf den Malediven

Der Weg ist das Ziel - HIKING in LAPPLAND

Gran Canaria - beliebt und vielseitig

Urlaub im Burgund

Mexiko - Bildimpressionen versunkener Kulturen

Indonesien - Bintan

Nepal - Trekking

Zentral Australien - Ayers Rock und Kings Canyon

Rundreise durch den Südwesten der USA

Grand Circle Tour / Mit dem Mietwagen durch den Südwesten der USA

Tasmanien - eine erlebnisreiche Wanderung

Japverdische Inseln - jenseits von Afrik

Kapverdische Inseln - jenseits von Afrika

USA / Utha - Der Arche National Park

Indien

Peru: Mysteriöse Linien von Nasca

AZOREN ohne Hoch - Erlebnisse in Europas Wetterküche

Schweden Reisebericht

Allein nach Malaysia

Land der Morgenstille” - Südkorea

Vietnam - fremd und faszinierend

Laos - Reise in ein unbekanntes Land

Kambodscha - die älteste Tempelstadt der Welt...

Mallorca - wie es kaum jemand kennt (englisch)

Barcelona - Metropole am Mittelmeer (englisch)

Thailand, der Süden (englisch)

Thailand, der Norden (englisch)

Paris - immer eine Reise wert... (englisch)

Prag - Stadt von bezaubernder Schönheit (englisch)

Philippinen - Traumstrände

Rom - Geschichte pur (englisch)

Hongkong - ultramodern und aufregend

Griechenland - Santorini

Florenz - Schatztruhe der Toskana

Venedig - die Stadt der Träume

Antarktis - Abenteuer am Südpo

Mit dem Rucksack unterwegs in Bangkok

Mit dem Kanu um die Antarktis - mutig oder lebensmüde?

Moskau - Stadt zwischen schrecklicher Bürokratie und vielen Luxusautos

Österreich - Schneereich... ein Geheimtipp für den Winter!

Italien - zwischen Antike und Strand

Marokko - Eindrücke aus der arabischen Welt

Bali, Insel der Götter - Sie ist eine Reise wert!

Dominikanische Republik - die schönsten Strandlandschaften dieser Welt.

Mythos Osterinsel

Himalaya - Trekking in Nordindien

Griechenland: Inselhüpfen auf den Kykladen - Paros, Naxos, Santorini

Italien: Baden in Amalfi, Besichtigung in Rom

Marokko - Urlaub auf dem Land: Auf dem Bauernhof bei Abdu's Familie

Mauritius - Schmelztiegel verschiedener Völker

Reiseberichte + Fotos

St. Maarten - Sonnenziel in der Karibik

Nationalpark Berchtesgaden – ein schönes Fleckchen Deutschland

Berlin im November - Bildimpressionen

Gran Canaria

New York, USA, Ground Zero im November 2003

Die belgischen Ardennen

Mit dem Kanu auf dem Beaver Creek

Bilder vom Fluss

Das Reisen fängt mit dem Fliegen an

Australien - der fünfte Kontinent

Schottland - Highlands & Islands

Safari in Botswana

Südafrika

Ontario, Kanada - Vielfalt für Geniesser

Nepal - Trekking unter dem Annapurna

Las Vegas - Super Amerika

Australien: 5000 Kilometer durchs Outback

Yellowstone - eine riesige Caldera

Kanadas Westen - Britsh Columbia

Reise zum Kap Der Guten Hoffnung

Barcelona auf kleinem Budget

Weltreise mit dem Auto: Ostafrika, Tansania

Uganda und Ruanda, Gorillas und Einsamkeit - Weltreise mit dem Auto

München, Deutschlands heimliche Hauptstadt (Munich, Germany)

Wunderschönes Gran Canaria

Malta & Gozo

Wunderschöne Côte d'Azur

Monaco oder Monte-Carlo? Treffpunkt der Reichen...

Nizza (Nice)

Peillon: Geheimtipp zwischhen Nizza und Monaco

Sainte Agnès - Geheimtipp an der Côte d'Azur

Menton - idyllisches Städtchen am Mittelmeer

Ein anderes Rio

Skitour: Hoher Sonnblick (Rauriser Sonnblick, Salzburg)

Das ewige Rom

Schloss Neuschwanstein

Ein Wochenende im Spreewald, Lübben

Entlang der Seidenstraße...

Skiferien in der Schweiz, Klosters

THE BEST OF BERGE

Lappland im Winter?

Reistipps für den Libanon!

Insidertipps WIEN

Schneewanderung in Niederösterreich (Steinbach - Ybbstalerhütte)

Weltreise im Allrad Wohnmobil - Kenia

Das Krebs-Kartell
16.12.2012

Für den pharmazeutisch-industriellen Komplex ist nur ein chronisch kranker Patient ein guter Patient – ein profitabler Patient nämlich, der absichtlich und vorsätzlich für sein ganzes Leben abhängig von den teuren Apparaturen, monopolisierten Behandlungs-Methoden und patentierten Medikamenten der Schul-„Medizin“ gemacht und gehalten wird. Ein menschenverachtendes Verbrechen aus niederen Beweggründen: Profitgier.

 

von Norbert Knobloch

Der erschütternde Status Quo der Schul-„Medizin“

Wirkliche, wahre »Medizin« ist keine »Wissenschaft«, sondern eine »Kunst«: die Kunst des Heilens – weil »Leben« sich nicht berechnen läßt: der Mensch ist keine Maschine, die Zelle ist kein Automat, und die DNS ist keine Schalttafel (Beispiel nach Heilpraktiker Jean-Claude Alix). Deshalb besteht ein entscheidender Unterschied und diametraler Gegensatz zwischen modernen Ärzten und klassischen Heilkundigen (Heilpraktikern, Schamanen, Medizinmännern, Hebammen).


Die moderne Schul-„Medizin“ ist nur noch vergleichbar mit einer verkommenen Hinterhof-Werkstatt, die sichtbare Schäden lediglich notdürftig überlackiert. Die Vorgehensweise der Schul-„Medizin“ ist nicht helfend und heilend, sondern gewaltsam unterdrückend. Man versucht noch nicht einmal, das Problem zu lösen, sondern übertüncht und deckelt lediglich die Symptome.


Ursachen-Forschung findet in der „wissenschaftlich anerkannten“ Schul-„Medizin“ nicht statt. Eine tatsächliche Therapie findet in der etablierten, „offiziellen“ Schul-„Medizin“ ebenfalls nicht statt. Anstelle der Ursachen werden Symptome „behandelt“ – nämlich unterdrückt. Die konventionelle „ärztliche Behandlung“ beschränkt sich in den meisten Fällen bestenfalls auf eine Linderung der Symptome – ganz schematisch nach dem Motto: dieses Medikament gegen jenes Symptom.


Doch die symptomatische Behandlung mit Medikamenten ist ein Weg in eine Sackgasse und ein Bumerang: Die Ursachen werden nicht abgestellt, die Krankheit wird chronisch. Von den gesundheitsschädigenden, oft lebensgefährlichen, manchmal tödlichen „Nebenwirkungen“ der künstlichen, im Labor synthetisierten allopathischen Medikamente noch ganz zu schweigen.


Die üblichen schul-„medizinischen“ Behandlungs-Methoden und Behandlungs-Mittel bestehen fast ausschließlich aus gewaltsamer Unterdrückung der Symptome mittels künstlicher, aggressiver Chemikalien (Vergiftung) und radioaktiver Strahlen (Verbrennung) oder rabiater Entfernung eines Herdes (z. B. des Tumors bei Krebs) und grober „Reparatur“ mittels Operation (Verstümmelung).


Die offiziellen Schul-„Mediziner“ sind nicht nur arrogant (anmaßend, überheblich) und intolerant (unduldsam), sondern obendrein auch noch borniert (intellektuell beschränkt, dumm) und ignorant (ungebildet, unwissend). Ihnen sind die grundlegendsten anatomischen Fakten und die physiologischen Zusammenhänge, also die meisten chemischen und physikalischen Prozesse im menschlichen Organismus sowie die Ätiologie und Pathogenese (Gesamtheit der an der Auslösung und dem Verlauf einer Erkrankung beteiligten Faktoren) der häufigsten Krankheiten offenbar überhaupt nicht bekannt. (Beispiele: Anatomie des Herzens, Physiologie des Herz- / Kreislauf-Systems, Herz- und Hirn-Infarkte, Diabetes, Krebs; siehe dazu die Bücher von Jean-Claude Alix)


Dennoch besitzt die offizielle Schul-„Medizin“ die abgefeimte Chuzpe, aggressive Impertinenz und arrogante Hybris zu behaupten, sie könnte „Krankheiten heilen“. Das ist lächerlich. Die Wahrheit ist, daß die Schul-„Mediziner“ in Wirklichkeit nur selbsterfundene „Krankheiten“, deren Namen sie sich selber ausgedacht haben und deren „Diagnose“ sie nach eigenen „Kriterien“ willkürlich aufstellen, scheinbar „heilen“, indem sie irgendwelche Symptome gewaltsam unterdrücken.

 

Das perfide Prinzip – Perpetuum Mobile des Profits

Das geschieht mit giftigen Medikamenten, teuren Apparaturen und (lebens-) gefährlichen „Heil“-Methoden – alle monopolisiert, patentiert und „gesetzlich zugelassen“. Forschung, Entwicklung, Patentierung und „Zulassung“ werden mit Steuergeldern der Opfer (Patienten) selber bezahlt. Und mit den frei verkäuflichen oder rezept- und verschreibungspflichtigen Medikamenten wird ein weiteres Mal abkassiert – wieder auf Kosten des Patienten, der Melkkuh der Pharma-Industrie.


Ein Kranker oder Sterbender feilscht nicht um den Preis eines Medikamentes, das ihm als „einziger rettender Strohhalm“ vorgegaukelt wird. Das gilt besonders für Medikamente, die er nur auf Rezept bekommen kann, die also von Gesetz wegen rezept- und verschreibungspflichtig sind. (Freie Medikamente und Naturheilmittel werden von der Politik im Auftrag der Pharma-Lobby per Gesetz verboten oder vom Markt gedrängt und deshalb nicht mehr hergestellt oder extrem teuer.) Die Pharma-Lobby verteidigt dieses von ihr eingeführte System mit allen Mitteln, weil sie über die Krankenkassen und die Apotheken ein Monopol und die Kontrolle über den Markt hat. Bei Verschreibungspflicht bezahlt die Versicherung / Krankenkasse (scheinbar) das Medikament oder die Behandlung. Also kann die Pharma-Industrie die Preise erhöhen, ohne daß der Verbraucher (Patient) offen protestiert. Daß er letztlich, mit (steigenden) Beiträgen und (ständig erhöhten) Steuern, „Praxis-Gebühr“, „Rezept-Gebühr“ und Medikamenten-Zuzahlungen doch wieder selber die Zeche zahlt, bekommt er zwar schmerzlich zu spüren, durchschaut er aber meistens nicht.


Die weltweite Arzneimittel- und Pharma-Industrie, die ebenso wie die Düngemittel- und Pestizid-Industrie aus Tochtergesellschaften der noch größeren Kartell-Unternehmen der Chemie- und Erdöl-Industrie besteht, hat damit ein perfides Perpetuum Mobile installiert: ein System, das permanent gigantischen Profit abwirft, ohne daß man etwas dafür tun muß. Einmal angeworfen, läßt es sich nicht mehr stoppen und produziert unaufhörlich nur noch eins: Geld / Gewinn / Profit.


Die Schul-„Medizin“ ist weltweit eine der größten und die bequemste Profit-Quelle (Krieg, Waffen-, Drogen- und Menschenhandel sind vielleicht zwar noch größere, aber aufwendiger), und davon ist die Krebs-„Medizin“ der mit Abstand größte Zweig. Das Profit-Potential ist unvorstellbar und liegt weltweit jährlich im Billionen-Bereich (1 Billion sind 1000 Milliarden! 1 Milliarde sind 1000 Millionen!). Die Schul-„Medizin“ und die Pharma-Lobby führen seit einem Jahrhundert weltweit einen menschenverachtenden Krieg um und, vor allem, gegen jeden Patienten. Ziel dieses Krieges ist es, jeden Menschen zu einem chronisch kranken Menschen zu machen, der nie wieder gesund werden soll und möglichst lange mit den „zugelassenen“ Medikamenten, patentierten Apparaten und monopolisierten Methoden des pharmazeutisch-industriellen Komplexes profitbringend „behandelt“ werden kann. Ein weiteres Ziel ist es, die Naturheilkunde zu zerstören oder zu „verbieten“ und so zu verhindern, daß die Menschen ohne Profit für die Pharma-Branche gesunden.


Nur ein chronisch kranker Patient ist ein guter Patient – ein profitabler Patient nämlich, der erst absichtlich krank gemacht wird und dann sein Leben lang willkürlich und künstlich abhängig von den Apparaturen, Behandlungs-Methoden und Medikamenten der „wissenschaftlich anerkannten“, „offiziellen“ Schul-„Medizin“ gemacht und gehalten wird. Ein teuflisches, völlig menschen-verachtendes Verbrechen mit Methode und System aus niederen Beweggründen: Profitgier.


Die Schul-„Medizin“ erkennt die Naturheilkunde nicht an. Alle ihre eigenen, unzähligen Thesen und Theorien zu den Ursachen, der Entstehung, der Entwicklung und dem Verlauf der Krankheiten aber sind unlogisch, unwissenschaftlich und wissenschaftlich widerlegt. Die Schul-„Medizin“ kennt also die Ursachen der Krankheiten nicht. Wem die Ursache einer Krankheit nicht bekannt ist, der kann natürlich diese Krankheit auch nicht heilen. Er kann nur eine gewaltsame, aber erfolglose Unterdrückung der Symptome der Krankheit versuchen. Und so ist es denn auch:

 

Die Krebs-„Therapie“ der Schul-„Medizin“: Verstümmelung, Verbrennung und Vergiftung

Die schul-„medizinische“ Behandlung bei Krebs beispielsweise ist ausschließlich auf die gewaltsame Entfernung des Tumors von außen ausgerichtet und beschränkt – also symptomatisch, oberflächlich und zudem äußerst aggressiv. Das aber nennt sie in grenzenloser Dumm-Dreistigkeit und unfreiwilliger, makabrer Real-Satire „wissenschaftlich anerkannte Therapie“!


Die sogenannten „wissenschaftlich anerkannten“ „Therapie“-Methoden der Schul-„Medizin“ bei Krebs sind Verstümmelung (Operation), Verbrennung (Radio-„Therapie“ / Bestrahlung) und Vergiftung (Chemo-„Therapie“ / Medikamente und Hormon-„Therapie“).


Fassen wir kurz die ernüchternden Fakten und erschütternden Konsequenzen zusammen:

Operation erzeugt Metastasierung! Bestrahlung (Radio-„Therapie“) und Medikation (Chemo-„Therapie“) zerstören gesunde Zellen, schädigen das Immun-System und erzeugen selber Krebs! Radio-, Chemo- und Hormon-„Therapie“ sind nachweislich die Hauptursachen für die rasende Zunahme der Krebs-Morbidität (Krebs-Anfälligkeit) und Krebs-Mortalität (Krebs-Sterblichkeit)!

 

Die „wissenschaftlich anerkannten“ Krebs-„Behandlungs“-Methoden der modernen Schul-„Medizin“ sind 1. unwirksam und vergebens, also überflüssig, 2. toxisch (giftig), 3. immuno-suppressiv (das Immun-System unterdrückend und die Widerstandskraft schwächend) und 4. kanzerogen bzw. karzinogen (krebserregend) – also kontra-produktiv und kontra-indiziert!

 

Die moderne Schul-„Medizin“ kennt weder Heilmittel noch Möglichkeiten der Beherrschung, Vorbeugung oder Nachsorge bei Krebs. Die meisten ihrer Patienten sterben bei konventioneller „Behandlung“ nicht an Krebs, sondern an den tödlichen Folgen der brutalen „Behandlung“.

 

Staatlich gebilligter und politisch geförderter Massenmord

Das sinnlose Verstümmeln (Operation), Verbrennen (Bestrahlung) und Vergiften (Chemo-„Therapie“), das zynisch als „Medizin“ ausgegeben wird, ist legalisierte Folter und legalisierter Mord unter dem Deckmantel der „Wissenschaft“ zur Sicherung und Maximierung der Milliarden-Profite der mächtigen globalen Pharma-Industrie und ihrer kriminellen Lobby, deren willfährige Befehlsempfänger, skrupellose Funktionäre oder korrupte Komplizen Politiker, „Wissenschaftler“ und Ärzte nur noch sind. „Es leben mehr Menschen vom Krebs, als daran sterben“ (G. E. Griffin).

 

„Eine Welt ohne Krebs“ (G. Edward Griffin) wäre ein harter Schlag für Prestige und Profit der organisierten „Medizin“ (die Analogie zur „Organisierten Kriminalität“ ist gewollt). Allein deshalb werden Naturheilkunde, alternative Vorbeuge- und Heilmethoden, insbesondere das Krebs-Mittel Laetril (Vitamin B 17), aber auch das Herz-Mittel Strophanthin und das Malaria-Mittel MMS, von Politik und „Wissenschaft“ so äußerst aggressiv diffamiert, diskreditiert und sogar kriminalisiert.

 

Krebs-Therapien, Naturheilmittel und Naturheilverfahren, die wenig oder gar nichts kosten und nicht patentierbar sind, haben nicht die geringste politische Chance auf „Zulassung“. Sie werden totgeschwiegen, unterdrückt, diffamiert und diskreditiert oder einfach gesetzlich verboten; ihre Befürworter werden aktiv und aggressiv bekämpft, kriminalisiert und ruiniert, nicht selten ermordet.


Millionen und Abermillionen Krebskranker bekommen absichtlich nicht die nötigen Therapien und Medikamente, obwohl sie bekannt und verfügbar sind. Sie müssen elend leiden und qualvoll sterben – aus niederer Profitgier der globalen Pharma-Lobby.  Das ist staatlich gebilligter Massenmord.

 

In Abwandlung eines biblischen Jesus-Zitates (Lukas Kap. 23, Vers 34) muß man hier also sagen: Herr, vergib ihnen nicht, denn sie wissen, was sie tun! Oder, noch deutlicher, mit Bert. Brecht: „Wer die Wahrheit nicht kennt, ist nur ein Dummkopf – wer sie aber kennt und gleichwohl leugnet, ist ein Verbrecher.“ Da diese schul-„medizinischen“ Scharlatane und Quacksalber, Schwindler und Betrüger die Wahrheit aber nicht nur leugnen, sondern aktiv und höchst aggressiv unterdrücken und bekämpfen, sind sie nicht nur Verbrecher, sondern sogar Schwerst-Verbrecher!

 

Die profitable Industrialisierung von Krankheit und Tod

Ein Block Chemo-„Therapie“ kostet etwa 40.000 €. Patienten müssen – wenn sie es denn überleben – bis zu 10 (zehn) Blöcke durchleiden. Es gibt in Deutschland 400.000 Krebspatienten jährlich. Das sind 16 (sechzehn) Milliarden € für die Pharma-Industrie – pro Jahr, nur für Chemo-„Therapie“! Und wer bezahlt die 16 Milliarden €? Die Pflicht-Versicherten (korrekt: Zwangs-Versicherten)! Und wer sind die „Pflicht-Versicherten“? Die Beitragszahler allgemein und die Opfer insbesondere!


Der seit Kriegsende jährlich wachsende Umsatz der Medizin-Industrie betrug im Jahr 2002 rund 320 Milliarden Euro – ca. 12,5 % des deutschen Bruttosozialproduktes! Einzig und allein deswegen haben sich die Ausgaben für das „Gesundheitswesen“ in der Bundesrepublik seit 1950 mehr als verhundertfacht ! Die exorbitanten Kosten unseres völlig maroden, korrupten Medizinbetriebes stehen im umgekehrten Verhältnis zum katastrophalen Gesundheitszustand der Bevölkerung – Folge und Ausdruck der perversen, aber profitablen Industrialisierung von Krankheit und Tod.


Also: Finger weg / Hände weg von der Schul-„Medizin“! (Außer bei „Erster Hilfe“ im Notfall)

Wer gesund werden oder bleiben und überleben will, sollte die Schul-„Medizin“, ihre Ärzte, ihre Medikamente und ihre Krankenhäuser meiden wie der Teufel das Weihwasser!

 

Fragen Sie zwar Ihren Arzt oder Apotheker – aber: Werden Sie mündig und denken Sie selber! Informieren Sie sich, holen Sie mehrere Meinungen ein und urteilen und entscheiden Sie selber!


„Sapere aude!“ („Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“), der Wahlspruch der Aufklärung des deutschen Philosophen Immanuel Kant, lautet die notwendige Maxime für Jeden. Denn wie bringt man Menschen dazu, etwas zu tun oder etwas mit sich machen zu lassen, das sie nicht wollen und das schlecht für sie ist? Indem man sie unmündig und somit abhängig macht.


Es gibt dafür nur eine Art und Weise: Erzeugung von Angst durch Desinformation oder Falschinformation. Wer es schafft, Menschen in den Zustand der Angst zu versetzen, indem er sie unmündig macht und hält, kann diese Menschen dazu bringen, alles zu machen oder zu unterlassen, was er will, und auch noch selber für ihre eigene Versklavung und Vergewaltigung zu bezahlen.

 

Die Schul-„Medizin“ als Geheim-„Wissenschaft“ und Organisiertes Verbrechen

Die kriminellen Strukturen im Gesundheitswesen sind nur noch vergleichbar mit der Organisierten Kriminalität. Der einzige Unterschied zwischen der medizinischen Mafia der Krebs-Industrie und den „ehrenwerten Gesellschaften“ wie Cosa Nostra (Sizilien), Camorra (Neapel), N´drangheta (Kalabrien) und Sacra Corona Unita (Apulien) sowie Yakuza (Japan) und Triaden (China) besteht nur darin, daß die Zahl der durch die Unterdrückung und Bekämpfung alternativer Vorbeuge- und Heilmethoden der Naturheilkunde (z. B. Laetril, Strophantin, MMS) und durch die konventionellen „Behandlungs“-Methoden Operation, Bestrahlung und Medikation gefolterten und getöteten Opfer (Patienten) unvergleichlich höher ist als die der genannten mafiösen, kriminellen Organisationen.


Die Täuschung des Patienten und dessen Martyrium beginnen bei der Diagnose »Krebs« schon mit dem Namen. Kein anderes Wort versetzt Menschen heute dermaßen in Angst und Schrecken. Und obwohl die Schul-„Mediziner“ selber dem Krebs total hilf- und ahnungslos gegenüberstehen, nutzen sie die verzweifelte Lage der vorsätzlich in Unwissenheit gehaltenen und in Angst versetzten Patienten scham- und skrupellos aus – um ihres eigenen materiellen Vorteiles willen. Es geht um Macht und Profit: Schul-„Medizin“ als Geheim-„Wissenschaft“ und Organisiertes Verbrechen.

 

Eine gigantische, mächtige, transnational organisierte kriminelle Pharma-Industrie hat ein Monopol auf „Forschung“ und „Lehre“, finanziert aus Steuergeldern (!). Dieses verbrecherische Syndikat manipuliert die Wissenschaft und Politik und zwingt Ärzten und Patienten ihre überteuerten, wert- und wirkungslosen, lebensgefährlichen „Medikamente“ und „Heil“-Methoden auf. Eine arrogante, korrupte „Wissenschaft“ läßt nur diese „Medikamente“ und Methoden gelten. Ein von skrupellosen, willfährigen Politikern staatlich zwangsverordnetes „Krankenkassenwesen“ erstattet nur diese „Medikamente“ und Methoden; diejenigen, die zahlen (müssen) – die Zwangs-„Versicherten“ (Arbeitnehmer / Beitragszahler und Patienten / Opfer) –, dürfen nicht (!) bestimmen, wozu ihre Gelder verwendet werden. Eine von eben jenen kriminellen, nämlich korrupten Politikern erlassene „Gesetzgebung“ schreibt gar in immer mehr Fällen den Gebrauch dieser „Medikamente“ und Methoden vor und verbietet bei Strafe (!!) den Gebrauch wirksamer, unschädlicher, seit Jahr-zehnten, Jahrhunderten oder sogar Jahrtausenden bewährter Naturheilmittel und Naturheilverfahren.


Das ist Organisierte Kriminalität (Gewerbliches Verbrechen) des Staates auf höchster Stufe: Schulmedizin – von der Heilkunst aus Berufung zum Organisierten Verbrechen aus Profitgier

Wer aber zur Schädigung oder Zerstörung unserer grundrechtlich garantierten körperlichen Unversehrtheit (GG Art. 2, Abs. 2) beiträgt oder anstiftet, sei es aus Dummheit und Gleichgültigkeit oder Machtstreben und Gewinnsucht, muß deutlich und schärfstens darüber belehrt werden, daß er sich in asozialer, krimineller Weise gegen die Allgemeinheit und die Gesellschaft vergeht, sowie wirksam daran gehindert und schmerzhaft bestraft werden. Noch dürfen die Opfer (Patienten) die Täter (Politiker, Beamte, „Wissenschaftler“, Pharma-Lobbyisten, „Ärzte“) nicht „Verbrecher“ nennen, ohne eine „Beleidigungs“-Klage (!) oder gar Schlimmeres (!!) zu riskieren. Denn noch gibt es kein Gesetz, das uns vor den Tätern sowie deren korrupten Komplizen, skrupellosen Schergen, servilen Bütteln, devoten Lakaien und willfährigen Handlangern wie der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (European Food Safety Authority EFSA), dem Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) (dem früheren Bundesgesundheitsamt [BGA]) und der Arzneimittelkommission (AMK) und ihresgleichen schützt – ein dringend notwendiges Gesetz zum Schutz vor Verbrechern gegen die Gesundheit.

 

Wir brauchen dringendst die Aufnahme eines neuen Straftatbestandes „Verbrechen gegen die Gesundheit“ in das deutsche Strafgesetzbuch (StGB) sowie die gesellschaftliche Ächtung von Verbrechern gegen die Gesundheit.

                                                                                                                     

„Die moderne Medizin ist zum schlimmsten Feind der Gesundheit geworden.“ (Ivan illich)

„Die moderne Medizin hat solche »Fortschritte« gemacht, daß es keinen gesunden Menschen mehr gibt.“ (Aldous Huxley [†])

„Die größte heutige Bedrohung für den Menschen Westeuropas und Nordamerikas ist … die pharmazeutische Chemie.“ (Jean-Claude Alix, französischer Heilpraktiker in Deutschland)

„Wenn Sie der Ihnen eingeimpften Propaganda Glauben schenken, auf sie vertrauen und an Krebs erkranken, dann könnte Sie das Ihr Leben kosten!“ (Dr. John Diamond und Dr. Lee Cowden, Onkologen in den U.S.A.)

„Wenn ich an Krebs erkranken würde, dann würde ich mich auf gar keinen Fall in einem herkömmlichen Krebszentrum behandeln lassen. Es haben nur die Krebsopfer eine Überlebens-Chance, die sich von solchen Zentren fernhalten.“ (Prof. Dr. Charles Mathe, französischer Onkologe)

Quellen:

  • Alix, Jean-Claude: Es geht um eine Zukunft ohne Krebs, © Spurbuchverlag, Baunach 2007
  • Bollinger, Ty: Krebs verstehen und natürlich heilen, © 2010 KOPP Verlag, D-72108 Rott
  • Day, Phillip: Krebs – Stahl, Strahl, Chemo & Co. Vom langen Ende eines Schauermärchens, Vierte Auflage 2008, © 1999 Phillip Day, Credence Publications, Kent/England
  • Griffin, G. Edward: Eine Welt ohne Krebs. Die Geschichte des Vitamin B 17 und seiner Unterdrückung, © 2008, 2007, 2006, 2005 KOPP Verlag, D-72108 Rottenburg
  • Heede, Dr. Karl-Otto / Schicht, Marie-Luise: Millionen könnten geheilt werden, © 2002 by Verlag Peter Jentschura, o. O.
  • Humble, Jim: MMS: Der Durchbruch, © Mobiwell Verlag, Potsdam 2008
  • Kern, Peter: Krebs bekämpfen mit Vitamin B 17. Vorbeugen und Heilen mit Nitrilen aus Aprikosenkernen, © 2008 VAK Verlags GmbH, Kirchzarten bei Freiburg im Breisgau
  • Petry, Rolf-Jürgen: Die Lösung des Herzinfarkt-Problems durch Strophanthin, eine pflanzliche Substanz ohne Nebenwirkungen. Über die Verhinderung der optimalen Vorbeugung und Behandlung, © 2006 Florilegium Verlag, Bremen 2006
  • Richardson, Dr. med. John A. / Griffin, Patricia Irving: Laetril im Kampf gegen Krebs. Die Erfahrungen der Richardson Cancer Clinic mit dem Vitamin B 17, © 2010 KOPP Verlag, D-72108 Rottenburg

Rechtlicher Hinweis: Die in diesem Beitrag geäußerten Ansichten / Empfehlungen / Behauptungen sind rein subjektiver Natur und stellen in keiner Weise eine Therapie-Empfehlung oder eine sonstige Empfehlung dar, um Krankheiten zu behandeln oder zu verhindern. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Ihren Apotheker.


h - dein Beitrag hier

 


 

Top News

  • Weil er angeblich seine Grundsteuer in Höhe von 4000 € nicht bezahlt hatte rückte ein 200 Mann starkes Sonderkommando der SEK an. Bei einer anschließenden Schießerei wurde Adrian Ursache (Ex-Mister Germany und angeblicher "Reichsbürger) schwer verletzt.

    Weiterlesen...
  • Absturz der Blockparteien in Mecklenburg-Vorpommern. Die AfD kommt auf 21% und ist damit drittstärkste Kraft. Besonders die Linken leiden unter Wählerschwund.

    Weiterlesen...
  • Hemmungslose Kriegspropaganda: ARD und ZDF rechtfertigen Einmarsch der Türkei in Syrien. Mit keinem Wort wird in den sogenannten „Nachrichten“-Sendungen erwähnt, dass der Einmarsch türkischer Truppen in syrisches Hoheitsgebiet vollkommen völkerrechtswidrig ist.

    Weiterlesen...
  • Erstmals setzt sich ein großes Magazin kritisch mit der Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Merkel auseinander. Unter dem Titel "Merkels Marschbefehl" werden im Cicero die Auswirkungen der Grenzöffnung Anfang September letzten Jahres analysiert

    Weiterlesen...
  • Vor seinem Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel über die Flüchtlingskrise am Samstag in Berlin hat Bulgariens Ministerpräsident Bojko Borissow vor einer neuen Flüchtlingswelle gewarnt. &quo...

    Weiterlesen...
  • Linker Terror in Leipzig: Vier Anschläge auf AfD-Politiker in einer Nacht. Betroffen: Büros, Fahrzeuge und Firmen von Politikern der Alternative für Deutschland.

    Weiterlesen...
  • Schwächeanfall bei Edelmetallen. Goldpreis in Euro auf niedrigstes Niveau seit dem Brexit-Referendum gefallen.

    Weiterlesen...
  • Thilo Sarrazin hegt Sympathie für Rot-Rot-Grün und lobt die Linkspartei. „Politisch und fachlich waren die letzten Jahre der Berliner Landesregierung nicht gerade glanzvoll. Ein Risiko für eine weitere Verschlechterung sehe ich durch Rot-Rot-Grün nicht"

    Weiterlesen...

Aktuelle Presse

Bitcoin Realtime + News

 

 

 

Neuerscheinung

RSS-Feed

MMnews RSS-Feed ist frei, darf auf jeder Seite eingebaut werden.

RSS  Bedingungen / Mehr

Suche auf MMN

MMNews Artikel+Inhaltsuche

Bücher

Literatur-Empfehlungen

Statistiken

WERBEN auf MMnews
Banner + Textanzeigen 
Anfragen hier.

http://i.imgur.com/8uEm3hU.jpg

Suche

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.

Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.


Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Impressum / Rechtliches Kontakt  | Werben auf MMnews | Themen / Artikel vorschlagen | SPAM melden | RSS Feed

© MMnews 2012

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.