Realtime by RTFXForex Trading
Powered byARIVA.DE
 

News-Letter

Alternative News

Unabhängige WEB-NEWS:

www.netkompakt.de

Neue Reiseberichte

Coyote Buttes - The Wave

740 Kilometer Schotterstraße durch die Canadische Wildnis von Dawson nach Inuvik

The Needles, Isle of Wight

Kennikott Ghost Town - Alaska

Kalalau Trail “Der Pfad ins Paradies”

Chile: Von Patagonien bis Atacama-Wüste

Peru - Eindrücke von einem wunderbaren Land.

Mallorca zwischen Strand, Stress und absoluter Ruhe

Irland - Pubs, Palmen und jede Menge Grün.

Bolivien - Abenteuer in über 4000m Höhe.

Hawaii - Eindrücke von einem Traumziel

Lybien - kein alltägliches Reiseziel

Reise zu meinem Geburtsort

Argentinien / Chile - Reise ans Ende der Welt und auf den Spuren Magellans

Malediven - weiße Strände, lauwarmes Meer...

Reise zu den Iguacu Wasserfällen / Brasilien

quer durch china

Kleine Antillen: St. Lucia

Quer durch China

Karibik, Grenada

Am anderen Ende der Welt

YAP - wer kennt YAP???

Tokio - die Metropole Nippons

Das Sultanat Oman

Anguilla - Cap Juluca. Mein schönster Inselurlaub!

Kuda Huraa - Trauminsel auf den Malediven

Der Weg ist das Ziel - HIKING in LAPPLAND

Gran Canaria - beliebt und vielseitig

Urlaub im Burgund

Mexiko - Bildimpressionen versunkener Kulturen

Indonesien - Bintan

Nepal - Trekking

Zentral Australien - Ayers Rock und Kings Canyon

Rundreise durch den Südwesten der USA

Grand Circle Tour / Mit dem Mietwagen durch den Südwesten der USA

Tasmanien - eine erlebnisreiche Wanderung

Japverdische Inseln - jenseits von Afrik

Kapverdische Inseln - jenseits von Afrika

USA / Utha - Der Arche National Park

Indien

Peru: Mysteriöse Linien von Nasca

AZOREN ohne Hoch - Erlebnisse in Europas Wetterküche

Schweden Reisebericht

Allein nach Malaysia

Land der Morgenstille” - Südkorea

Vietnam - fremd und faszinierend

Laos - Reise in ein unbekanntes Land

Kambodscha - die älteste Tempelstadt der Welt...

Mallorca - wie es kaum jemand kennt (englisch)

Barcelona - Metropole am Mittelmeer (englisch)

Thailand, der Süden (englisch)

Thailand, der Norden (englisch)

Paris - immer eine Reise wert... (englisch)

Prag - Stadt von bezaubernder Schönheit (englisch)

Philippinen - Traumstrände

Rom - Geschichte pur (englisch)

Hongkong - ultramodern und aufregend

Griechenland - Santorini

Florenz - Schatztruhe der Toskana

Venedig - die Stadt der Träume

Antarktis - Abenteuer am Südpo

Mit dem Rucksack unterwegs in Bangkok

Mit dem Kanu um die Antarktis - mutig oder lebensmüde?

Moskau - Stadt zwischen schrecklicher Bürokratie und vielen Luxusautos

Österreich - Schneereich... ein Geheimtipp für den Winter!

Italien - zwischen Antike und Strand

Marokko - Eindrücke aus der arabischen Welt

Bali, Insel der Götter - Sie ist eine Reise wert!

Dominikanische Republik - die schönsten Strandlandschaften dieser Welt.

Mythos Osterinsel

Himalaya - Trekking in Nordindien

Griechenland: Inselhüpfen auf den Kykladen - Paros, Naxos, Santorini

Italien: Baden in Amalfi, Besichtigung in Rom

Marokko - Urlaub auf dem Land: Auf dem Bauernhof bei Abdu's Familie

Mauritius - Schmelztiegel verschiedener Völker

Reiseberichte + Fotos

St. Maarten - Sonnenziel in der Karibik

Nationalpark Berchtesgaden – ein schönes Fleckchen Deutschland

Berlin im November - Bildimpressionen

Gran Canaria

New York, USA, Ground Zero im November 2003

Die belgischen Ardennen

Mit dem Kanu auf dem Beaver Creek

Bilder vom Fluss

Das Reisen fängt mit dem Fliegen an

Australien - der fünfte Kontinent

Schottland - Highlands & Islands

Safari in Botswana

Südafrika

Ontario, Kanada - Vielfalt für Geniesser

Nepal - Trekking unter dem Annapurna

Las Vegas - Super Amerika

Australien: 5000 Kilometer durchs Outback

Yellowstone - eine riesige Caldera

Kanadas Westen - Britsh Columbia

Reise zum Kap Der Guten Hoffnung

Barcelona auf kleinem Budget

Weltreise mit dem Auto: Ostafrika, Tansania

Uganda und Ruanda, Gorillas und Einsamkeit - Weltreise mit dem Auto

München, Deutschlands heimliche Hauptstadt (Munich, Germany)

Wunderschönes Gran Canaria

Malta & Gozo

Wunderschöne Côte d'Azur

Monaco oder Monte-Carlo? Treffpunkt der Reichen...

Nizza (Nice)

Peillon: Geheimtipp zwischhen Nizza und Monaco

Sainte Agnès - Geheimtipp an der Côte d'Azur

Menton - idyllisches Städtchen am Mittelmeer

Ein anderes Rio

Skitour: Hoher Sonnblick (Rauriser Sonnblick, Salzburg)

Das ewige Rom

Schloss Neuschwanstein

Ein Wochenende im Spreewald, Lübben

Entlang der Seidenstraße...

Skiferien in der Schweiz, Klosters

THE BEST OF BERGE

Lappland im Winter?

Reistipps für den Libanon!

Insidertipps WIEN

Schneewanderung in Niederösterreich (Steinbach - Ybbstalerhütte)

Weltreise im Allrad Wohnmobil - Kenia

ARD ZDF Terror: 60000 Vollstreckungen pro Monat
17.12.2014

"ARD ZDF Beitragsservice": Die Methoden zur Gebühreneintreibung werden immer brutaler. Es soll angeblich pro Monat 60000 Vollstreckungsersuchen geben. Bis zu 2 Millionen ARD & ZDF-Opfer zahlen offenbar trotz Drohung nicht. - So arbeiten die GEZ-Schergen: MMnews listet die schlimmsten Fälle auf.


Kurz vor Jahresende drohen die öffentlich-rechtlichen Anstalten den standhaften Nichtzahlern mit immer brachialeren Methoden. Bürgermeister, Finanzämter, angebliche Behörden wollen Menschen zu "ungünstiger Zeit" verhaften lassen, drohen mit Kontopfändung, Haus- und Wohnungsdurchsuchungen oder "Entstempelung des KFZ-Kennzeichens", wollen sich an Renten und Mietkaution vergreifen oder sogar an den Sterbekassen.

 

Laut Insidern gibt es derzeit

  • 60000 Vollstreckungsversuche pro Monat
  • Bis zu 2 Millionen Menschen verweigern angeblich immer noch die TV-Steuer.
  • Bisher sind rund 15 Millionen Mahnbescheide rausgegangen.

 

Das führt offenbar bereits zu Überlastungen bei Gerichten, aber auch bei der Gebühreneinzugszentrale selbst. Dort werden derzeit rund 100000 Widersprüche bearbeitet - laut unbestätigten Gerüchten.

Was wirklich abläuft bei er GEZ bleibt geheim. Fakt jedoch ist, dass ARD & ZDF immer gnadenloser zuschlagen um die TV-Zwangsabgabe einzutreiben.

 

Die meisten Betroffenen stehen alleine da und wissen kaum Rat. Es dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein, bis es tatsächlich zu ersten Verhaftungen kommt. Manch einer strich auch schon in Anbetracht der angedrohten Methoden die Segel und zahlt die TV-Steuer aus Angst vor weiterer Verfolgung. Entsprechende verzweifelte Schreiben gingen bei MMnews ein:

Ich glaube genau so fühlt es sich an wenn man einer rauberische Erpressung unterlegen ist. Ich habe mich leider davon einschüchtern lassen und die Forderung beglichen. LEIDER.

Dieser von Stadt und Staat geduldete und sogar noch geförderte Terror gegen die eigenen Bürger ist nicht mehr zu ertragen. (Original-Schreiben s.u.)

 

Es ist dringend notwendig, dass sich die ARD &  ZDF Opfer zusammenschließen und gemeinsam gegen die üblen Verfolgungsmethoden vorgehen. Der Mainstream versagt in dieser Frage mal wieder völlig. Kritische Artikel zum Vorgehen der GEZwangsgebühren-Eintreiber gibt es nicht.

 

MMnews hat hier die schlimmsten Fälle zusammengestellt und fordert alle Betroffenen auf: Schließt euch zusammen! Gemeinsam seid ihr stark! - Eine Erste Hilfe für ARD & ZDF - Opfer bietet das Forum von GEZ-Boykott.de

 

In vielen Fällen dürfte die Form der Eintreibung rechtswidrig sein. Ein Bürgermeister oder das Finanzamt sind sicherlich nicht berechtigt, den ARD ZDF Beitragsservice einzutreiben - unter Androhung brachialer Konsequenzen. Außerdem sind manche Drohungen nicht persönlich unterschrieben und könnten damit ungültig sein.


Die schlimmsten Fälle - so drohen ARD & ZDF:

Finanzamt Berlin - Türzwangsöffnung, Lohnpfändung und Entstempelung des Kfz-Kennzeichens:

(Zum Vergrößern jeweils auf die Bilder klicken)

http://i.imgur.com/5qIDxJt.jpg

 

 

Hausdurchsuchung ohne Einwilligung

Auf Anordnung des Gerichts wird Ihnen mitgeteilt, dass die Gläubigerpartei eine richterliche Genehmigung zur Durchsuchung ihrer Wohnung beantragt hat.

Gleichzeitig hat die Gläubigerpartei ein Protokoll des zuständigen Gerichtsvollziehers vorgelegt, wonach Sie entweder nicht ihr Einverständnis zur Durchsuchung der Wohnung erteilt haben oder aber der zuständige Gerichtsvollzieher unter vorheriger Ankündigung sie nicht antreffen konnte.

In diesen Fällen hat die Gläubigerpartei das Recht, einen Durchsuchungsbeschluss zu beantragen, um eine Durchsuchung der Wohnung auch ohne ihre Einwilligung durchsetzen zu können.

 

Gerichtsschreiben: Wohnungsdurchsuchung auch ohne Einwilligung


 

Hürth: Androhung von  Wohnungsdurchsuchung durch Bürgermeister

Kommentar der Betroffenen:

Mir hat man mittels "Amtshilfe"?!?!?! über den Bürgermeister der Stadt Hürth mit Hausdurchsuchung, Lohn, Kontopfändung und Unterrichtung meines Arbeitgebers gedroht. Bei einem Telefonat mit dem "Amtshilfe"-Verbrecher Andreas B., der Stadt Hürth, wurden weitere verbale Drohungen und Erniedrigung ausgesprochen.
Das Drohschreiben war natürlich nicht unterschrieben. Ich glaube genau so fühlt es sich an wenn man einer rauberische Erpressung unterlegen ist.
Ich habe mich leider davon einschüchtern lassen und die Forderung beglichen. LEIDER.

Dieser von Stadt und Staat geduldete und sogar noch geförderte Terror gegen die eigenen Bürger ist nicht mehr zu ertragen.

http://i.imgur.com/hFMWvGb.jpg


 

 

Haftbefehl in Mönchengladbach: "Verhaftung zu einer Ihnen nicht genehmen Zeit", Angriff auf Lebensversicherungen, Bauspar- und Sterbekassen.

http://i.imgur.com/fNHXwOG.png


 

Haftbefehl aus Rosenheim vom 4.11.2014 wegen 271 Euro:

Sollten Sie zu diesem Termin wieder nicht erscheinen, müssen sie sich alle weiteren Schritte, besonders eine Verhaftung zu einer Ihnen nicht genehmen Zeit mit polizeilicher Unterstützung, selbst zu schreiben.  Alsdann erfolgt die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt. Eine weitere Nachricht erhalten Sie nicht!


Weitere persönliche Erfahrungen von ARD & ZDF Opfern

 

Der Fall eines Selbstständigen, der vergaß, sich bei der GEZ abzumelden:

...

Jetzt hab ich Ende letzten Jahres mein Gewerbe bei der Stadt (Amt) und der IHK abgemeldet, bei der GEZ aber vergessen. Als ich im Februar die Abbuchung der GEZ für mein Gewerbe feststellte, ließ ich die Lastschrift zurück gehen.

Am 1.8.2014 kam wieder eine Mahnung, die ich postwendend (leider ohne eine Kopie zu ziehen) wieder nach Köln zurück schickte.

Jetzt erhielt ich am 6.11. wieder eine Mitteilung vom "BEITRAGSSERVICE", indem sie mir mit Paragrafen erläuterten, dass ich die Gebühren auf jeden Fall zu bezahlten hätte. Eine Änderung des Abmelde-Datums sei nicht möglich!

 

Der Fall von N.B.:

ich bin freiberuflich Selbständig und habe keine Angestellten. Trotzdem
müsste ich die faschistische Zwangsabgabe dreifach bezahlen: Einmal als
Privatmann, einmal als Unternehmer und einmal als Besitzer eines auch
beruflich genutzten privaten Autos.

Ich habe deswegen eine Verfassungsklage eingereicht. Diese Klage wurde
vom gericht als Musterverfahren angenommen. Die erste Hürde wurde
bereits genommen. Mein Rechtsanwalt schätzt die Erfolgsaussichten als
recht gut ein. Der Rechtsanwalt kostet mich nichts und die
Gerichtsgebühren waren zuerst etwa 100 Euro und dann - im weiteren
Fortgang - noch einmal 100 Euro. Das ist es mir Wert.

Das Problem, daß ich sehe ist: Die Leute jammern nur, sind aber nicht
bereit, zu klagen. Wenn viele klagen würden, würden die Faschisten
zurückrudern (müssen). Es fehlt die Solidarität und der Mut. Es herrscht
die Feigheit vor der Obrigkeit.

 

 

Ein User aus Kiefersfelden, der ebenfalls einen Haftbefehl erhielt. Schreiben an den Gerichtsvollzieher:

 

Kiefersfelden, 21. November 2014


5 DR xxxx xxxx

Zwangsvollstreckung mit Haftbefehl vom 13.10.2014 wegen Nichtzahlung der Propagandasteuer an den Beitragsservice der „Öffentliche Rechtlichen“


Einen guten Tag aus Kiefersfelden,

wie bereits am 7. August d. Jahres werde ich auch am 1. Dezember 2014 den Termin zur Vermögensauskunft NICHT wahrnehmen!


Ihr müsst allesamt wegen eures beruflichen Tuns erbährmliche Angst vor den Konsequenzen haben, weil kein einziges Schreiben in dieser Angelegenheit eines „Verantwortlichen“ von mit vollständigem Namen und handschriftlicher Unterschrift versehen mir zugegangen ist ( sogar der Haftbefehl ist ohne richterliche handschriftliche Unterschrift – armselig!). Wer liefert auch schon gern den schriftlichen Beweis der augenscheinlichen Rechtsbeugung und des Hochverrats gegen die deutsche Bevölkerung? Denn trotz der faktenreichen Stellungsnahme, dass Teile der Mitglieder/Mitarbeiter des Öffentlichen Rundfunks Hochverrat gegen Deutschland und der deutschen Bevölkerung begehen, Kriegstreiber sind und bewusste Falschmeldungen verbreiten sowie die Zwangsgelder nicht nur verschwenden sondern auch veruntreuen, wurde ein Haftbefehl gegen mich als Bürger ausgestellt!

Ich wiederhole mich gern: Ich zahle gern an einen Volkssender, welcher tatsächlich als Lobbyist der Bevölkerung seine Sendungen gestaltet. Mit einem Etat von ca.7.000.000.000 Geldeinheiten könnte nicht nur hintergründige Richtigstellung der Geschichte des 20. Jahrhunderts der Bevölkerung mitgeteilt werden, sondern auch die in Gegenwart  in (Finanz)Wirtschaft und Politik verkommenen Subjekten und Parasiten aus ihren Ämtern und Positionen entfernt werden und somit ein allgemeiner Wohlstand und Frieden ( auch weltweit ) eintreten. Wie schon vor einiger Zeit Herr Horst Seehofer öffentlich erklärte, dass die vom Bürger gewählten Personen nichts zu melden haben, ist es schade, dass er in seiner Position und dem Rückhalt von mind. 10. Mio. Bürgern nicht selbst Ansätze zeigt, den Souverän an die von Natur und Demokratie aus richtige Stelle zu setzen.

 

Letzte News zu GEZ / ARD ZDF Beitragsservice

 

Doku: GEZielt verarscht: ARD & ZDF - Medienlügen

Hinweis: Wer hat Haftbefehle oder Drohschreiben von ARD / ZDF erhalten? Erlebnisberichte oder Dokumente (auch anonym) bitte schicken an gez@int-press.net


h - dein Beitrag hier

 


 

Top News

  • Vor seinem Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel über die Flüchtlingskrise am Samstag in Berlin hat Bulgariens Ministerpräsident Bojko Borissow vor einer neuen Flüchtlingswelle gewarnt. &quo...

    Weiterlesen...
  • Linker Terror in Leipzig: Vier Anschläge auf AfD-Politiker in einer Nacht. Betroffen: Büros, Fahrzeuge und Firmen von Politikern der Alternative für Deutschland.

    Weiterlesen...
  • Schwächeanfall bei Edelmetallen. Goldpreis in Euro auf niedrigstes Niveau seit dem Brexit-Referendum gefallen.

    Weiterlesen...
  • Thilo Sarrazin hegt Sympathie für Rot-Rot-Grün und lobt die Linkspartei. „Politisch und fachlich waren die letzten Jahre der Berliner Landesregierung nicht gerade glanzvoll. Ein Risiko für eine weitere Verschlechterung sehe ich durch Rot-Rot-Grün nicht"

    Weiterlesen...
  • Die deutschen Staatssender huldigen fast täglich US-Präsident Obama. Er wird als fürsorgliche Humanisten und Demokraten angepriesen.

    Weiterlesen...
  • DIW Studie auf Basis des "Sozio-oekonomischen Panels": Die AfD zieht derzeit vor allem Bürger in den neuen Bundesländern, Personen mit geringer und mittlerer Bildung, Arbeiter und Arbeitslose an.

    Weiterlesen...
  • Türkische Armee dringt in Syrien ein. Es sei das "legitime Recht" der Türkei, die Grenze von der terroristischen Bedrohung zu säubern, sagte Innenminister Efkan Ala im Fernsehen.

    Weiterlesen...
  • Unter dem Titel der "Abschied vom Hoffen" schildert ein ehrenamtlicher Flüchtlingshelfer seine alltäglichen Erfahrungen im Asylheim. Einblicke in Abgründe, die von Politik und Mainstream verschwiegen werden.

    Weiterlesen...
 

Aktuelle Presse

Bitcoin Realtime + News

 

 

 

Neuerscheinung

RSS-Feed

MMnews RSS-Feed ist frei, darf auf jeder Seite eingebaut werden.

RSS  Bedingungen / Mehr

Suche auf MMN

MMNews Artikel+Inhaltsuche

Bücher

Literatur-Empfehlungen

Statistiken

WERBEN auf MMnews
Banner + Textanzeigen 
Anfragen hier.

http://i.imgur.com/8uEm3hU.jpg

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.

Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.


Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Impressum / Rechtliches Kontakt  | Werben auf MMnews | Themen / Artikel vorschlagen | SPAM melden | RSS Feed

© MMnews 2012

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.