Realtime by RTFXForex Trading
Powered byARIVA.DE
 

News-Letter

Alternative News

Unabhängige WEB-NEWS:

www.netkompakt.de

Neue Reiseberichte

Coyote Buttes - The Wave

740 Kilometer Schotterstraße durch die Canadische Wildnis von Dawson nach Inuvik

The Needles, Isle of Wight

Kennikott Ghost Town - Alaska

Kalalau Trail “Der Pfad ins Paradies”

Chile: Von Patagonien bis Atacama-Wüste

Peru - Eindrücke von einem wunderbaren Land.

Mallorca zwischen Strand, Stress und absoluter Ruhe

Irland - Pubs, Palmen und jede Menge Grün.

Bolivien - Abenteuer in über 4000m Höhe.

Hawaii - Eindrücke von einem Traumziel

Lybien - kein alltägliches Reiseziel

Reise zu meinem Geburtsort

Argentinien / Chile - Reise ans Ende der Welt und auf den Spuren Magellans

Malediven - weiße Strände, lauwarmes Meer...

Reise zu den Iguacu Wasserfällen / Brasilien

quer durch china

Kleine Antillen: St. Lucia

Quer durch China

Karibik, Grenada

Am anderen Ende der Welt

YAP - wer kennt YAP???

Tokio - die Metropole Nippons

Das Sultanat Oman

Anguilla - Cap Juluca. Mein schönster Inselurlaub!

Kuda Huraa - Trauminsel auf den Malediven

Der Weg ist das Ziel - HIKING in LAPPLAND

Gran Canaria - beliebt und vielseitig

Urlaub im Burgund

Mexiko - Bildimpressionen versunkener Kulturen

Indonesien - Bintan

Nepal - Trekking

Zentral Australien - Ayers Rock und Kings Canyon

Rundreise durch den Südwesten der USA

Grand Circle Tour / Mit dem Mietwagen durch den Südwesten der USA

Tasmanien - eine erlebnisreiche Wanderung

Japverdische Inseln - jenseits von Afrik

Kapverdische Inseln - jenseits von Afrika

USA / Utha - Der Arche National Park

Indien

Peru: Mysteriöse Linien von Nasca

AZOREN ohne Hoch - Erlebnisse in Europas Wetterküche

Schweden Reisebericht

Allein nach Malaysia

Land der Morgenstille” - Südkorea

Vietnam - fremd und faszinierend

Laos - Reise in ein unbekanntes Land

Kambodscha - die älteste Tempelstadt der Welt...

Mallorca - wie es kaum jemand kennt (englisch)

Barcelona - Metropole am Mittelmeer (englisch)

Thailand, der Süden (englisch)

Thailand, der Norden (englisch)

Paris - immer eine Reise wert... (englisch)

Prag - Stadt von bezaubernder Schönheit (englisch)

Philippinen - Traumstrände

Rom - Geschichte pur (englisch)

Hongkong - ultramodern und aufregend

Griechenland - Santorini

Florenz - Schatztruhe der Toskana

Venedig - die Stadt der Träume

Antarktis - Abenteuer am Südpo

Mit dem Rucksack unterwegs in Bangkok

Mit dem Kanu um die Antarktis - mutig oder lebensmüde?

Moskau - Stadt zwischen schrecklicher Bürokratie und vielen Luxusautos

Österreich - Schneereich... ein Geheimtipp für den Winter!

Italien - zwischen Antike und Strand

Marokko - Eindrücke aus der arabischen Welt

Bali, Insel der Götter - Sie ist eine Reise wert!

Dominikanische Republik - die schönsten Strandlandschaften dieser Welt.

Mythos Osterinsel

Himalaya - Trekking in Nordindien

Griechenland: Inselhüpfen auf den Kykladen - Paros, Naxos, Santorini

Italien: Baden in Amalfi, Besichtigung in Rom

Marokko - Urlaub auf dem Land: Auf dem Bauernhof bei Abdu's Familie

Mauritius - Schmelztiegel verschiedener Völker

Reiseberichte + Fotos

St. Maarten - Sonnenziel in der Karibik

Nationalpark Berchtesgaden – ein schönes Fleckchen Deutschland

Berlin im November - Bildimpressionen

Gran Canaria

New York, USA, Ground Zero im November 2003

Die belgischen Ardennen

Mit dem Kanu auf dem Beaver Creek

Bilder vom Fluss

Das Reisen fängt mit dem Fliegen an

Australien - der fünfte Kontinent

Schottland - Highlands & Islands

Safari in Botswana

Südafrika

Ontario, Kanada - Vielfalt für Geniesser

Nepal - Trekking unter dem Annapurna

Las Vegas - Super Amerika

Australien: 5000 Kilometer durchs Outback

Yellowstone - eine riesige Caldera

Kanadas Westen - Britsh Columbia

Reise zum Kap Der Guten Hoffnung

Barcelona auf kleinem Budget

Weltreise mit dem Auto: Ostafrika, Tansania

Uganda und Ruanda, Gorillas und Einsamkeit - Weltreise mit dem Auto

München, Deutschlands heimliche Hauptstadt (Munich, Germany)

Wunderschönes Gran Canaria

Malta & Gozo

Wunderschöne Côte d'Azur

Monaco oder Monte-Carlo? Treffpunkt der Reichen...

Nizza (Nice)

Peillon: Geheimtipp zwischhen Nizza und Monaco

Sainte Agnès - Geheimtipp an der Côte d'Azur

Menton - idyllisches Städtchen am Mittelmeer

Ein anderes Rio

Skitour: Hoher Sonnblick (Rauriser Sonnblick, Salzburg)

Das ewige Rom

Schloss Neuschwanstein

Ein Wochenende im Spreewald, Lübben

Entlang der Seidenstraße...

Skiferien in der Schweiz, Klosters

THE BEST OF BERGE

Lappland im Winter?

Reistipps für den Libanon!

Insidertipps WIEN

Schneewanderung in Niederösterreich (Steinbach - Ybbstalerhütte)

Weltreise im Allrad Wohnmobil - Kenia

ZDF: Claus Kleber als dummer August
15.05.2015

ZDF heute-journal: Am Mittwoch wurde der ukrainische Präsident Poroschenko von Atlantikbrücken-Propagandist Claus Kleber (GEZwangsfinanzierte Jahrsgage 600.000 Euro) interviewt. Wir dokumentieren die bemerkenswertesten Fragen, die vermutlich mit dem Kanzleramt abgestimmt sind. - Wie der Lügner Poroschenko den Lügner Claus Kleber zum dummen August machte

 

Via Propagandaschau

ARD und ZDF mühen sich seit dem Putsch in Kiew, diesen gewaltsamen Sturz einer demokratisch gewählten Regierung als rechtmäßig und den Krieg der neuen Machthaber gegen die Teile der Bevölkerung, die diesen Putsch als undemokratisch ablehnen, als “Aggression Russlands” darzustellen.

 

Wer sich von dieser Propaganda nicht für dumm verkaufen lässt, weiß, dass es die vom Westen unterstützte Junta war, die in einer sogenannten “Anti-Terror-Operation”, einen Tag nach dem Besuch des CIA-Chefs Brennan, Panzer gegen die eigene Bevölkerung losschickte, um das Land komplett und mit brutaler Gewalt in den Einflussbereich von NATO und EU zu bringen.

 

Der ukrainische Präsident war diese Woche in Berlin und hat am Mittwoch dem ZDF ein Interview gegeben, das abends im heute-journal gesendet wurde.

 

Dass er diesen Krieg gegen den Osten des Landes fortsetzen will, bis er die aufständischen Regionen und die längst wieder russische Krim zurück unter Kontrolle gebracht hat, hat er selbst am 30. April im ukrainischen Fernsehen verkündet:

Poroschenko3042015240“The war will be over only when Ukraine regains control of Donbas and Crimea. It will take as much time as it takes. The country’s territorial integrity must be priority number one. We will use every ways possible. We will be uncompromising on that matter,” he told the Ukrainian STB television channel. (Quelle)

 

In klaren und unmissverständlichen Worten macht er also selbst deutlich, dass es die Regierung in Kiew ist, die diesen Krieg führt, um wieder die Kontrolle über den Donbass und die Krim zu erlangen – offensichtlich gegen den Willen der Mehrheit der dortigen Bevölkerung, die weder ihn als Präsidenten, noch die Regierung oder das Parlament legitimiert hat. Faktisch führt er diesen Krieg aber mit der finanziellen, politischen und medialen Unterstützung des Westens, ohne diese Unterstützung wäre das Massenmorden, Zerstören und Vertreiben gar nicht möglich.

 

Die oben zitierten klaren Worte des Oligarchen und Machthabers von westlichen Gnaden, konnte man in deutschen Lügenmedien kaum finden. Stattdessen wird der deutschen Bevölkerung gegen alle bekannten Fakten der Unsinn eingeredet, Russland würde Krieg in der Ukraine führen. Diese Propaganda ist schon deshalb absurd, weil die russische Armee – wenn sie wollte – in 48 Stunden quer durch die Ukraine marschieren könnte und in weiten Teilen des Ostens und Südens dabei freudig begrüßt würde.

 

Am Mittwoch war Poroschenko in Berlin und wurde für das ZDF heute-journal von Atlantikbrücken-Propagandist Claus Kleber interviewt. Wir dokumentieren die bemerkenswertesten Fragen, die vermutlich mit dem Kanzleramt abgestimmt sind, mindestens aber ganz auf Linie des Kanzleramts formuliert wurden.

 

ZDF_hj_1352015_Porky1240Kleber: “Wir erreichen Herrn Poroschenko noch in Berlin. Guten Abend, Herr Präsident! Unsere Korrespondentin schildert die Lage im Osten ihres Landes als relativ ruhig. Trauen Sie diesem Frieden?”

 

Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen! Da fragt Kleber den Mann, der gerade erst angekündigt hat, den Krieg nicht zu beenden, bis er das ganze Volk unterworfen hat, ob er “dem Frieden traue”. Diese rethorische Frechheit soll erneut suggerieren, es sei nicht das Regime in Kiew, das diesen Krieg führt, sondern Russland. Der Täter Poroschenko wird als Opfer dargestellt. Wir kennen das seit Monaten.

 

Die Zwickmühle für Poroschenko besteht darin, dass er den eigenen Anhängern in seinem Land Härte gegenüber der Separatisten versichern muss. Zuhause kann und muss er deshalb ehrlich sagen, dass er die Abtrünnigen mit aller Gewalt unterjochen will. In den deutschen Lügenmedien kann er das nicht offen sagen, weil diese der deutschen Bevölkerung bekanntlich eintrichtern, die Ukraine sei Opfer einer russischen Aggression. Offenbar hat Kleber aber mitbekommen, dass Häuptling Gespaltene Zunge – der zuhause gerne im Kampfanzug vor seinen Truppen und in den Medien posiert oder US-Humvees persönlich ausprobiert – erst kürzlich eben jenes Zitat tätigte. Hier muss Kleber nach eigener Darstellung nachhaken, weil die deutsche Regierung irritiert ist…

 

Kleber: “Aber Herr Präsident, ich muss auch sagen, dass Sie auch Herr Präsident, Öl ins Feuer gießen, wenn Sie zum Beispiel erklären, dass Sie beabsichtigen, Donezk zurückzuerobern. Eine Äußerung, die auch die deutsche Regierung sehr irritiert hat.”

 

ZDF_hj_1352015_Porky3240Poroschenko: “Herr Kleber, ich danke Ihnen für diesen Kommentar, aber ich rate Ihnen einfach: lesen Sie bitte keine russischen Zeitungen! Das ist die einzige Quelle, wo Sie solchen Unsinn finden konnten. Ich bin der Präsident des Friedens und die Ukraine ist feste Anhängerin der Minsker Abkommen. Wir haben definitiv die Waffenruhe eingehalten, die Waffen abgezogen und ich unterstreiche, wir sehen keine Lösung des Konflikts mithilfe von Waffen. Die einzige Möglichkeit, den Frieden zu gewährleisten, liegt in der Reintegration der besetzten Gebiete durch friedliche diplomatische Verhandlungen, dem Abzug von allen russischen Militärtruppen aus den ukrainischen Gebieten…

 

Man ist ja einiges an Lügen gewohnt, die Poroschenko in den letzten Monaten mit Hilfe deutscher Medien verbreitet hat, aber diese Chuzpe ist schon bemerkenswert und wie Kleber hier als kompletter Trottel vorgeführt wird, macht das Ganze dann fast zu einem Treppenwitz der Geschichte, weil es Lügenmedien wie das ZDF sind, die notorisch von angeblicher russischer Propaganda oder einem hybriden Krieg Russlands schwadronieren und im nächsten Moment unhinterfragt die kruden Lügen der ukrainischen Junta verbreiten. Kleber soll keine russischen Zeitungen lesen, rät Poroschenko und macht sich damit ziemlich unverhohlen ausgerechnet über den Mann lustig, der seit Monaten für ihn und sein bankrottes Regime Propaganda betreibt und die deutsche Bevölkerung zum Narren hält.

 

Schauen wir aber mal, was auf der Homepage des ukrainischen Präsidenten steht. Das von TASS zitierte Interview ist nämlich genau dort zu finden – nicht nur in “russischen Zeitungen”:

Poroschenko_gov_3042015800War will be finished only after Ukraine returns all the territories of Donbas and Crimea, as stated by President Petro Poroshenko in the interview to “STB” TV channel. “How much time will it take? As much as necessary,” the Head of State answered the question about his forecast when the military confrontation will be finished.

“The issue of ensuring sovereignty, territorial integrity and independence of our Homeland is the top priority,” the President noted. Ukraine will be uncompromising in this issue, as stated by Petro Poroshenko.

At the same time, Petro Poroshenko noted that the most optimal scenario for Ukraine “is to stop war and return Donbas peacefully”. “We must do everything for it to come true,” the President said…(LINK)

 

Das entspricht fast wortgleich dem, was TASS berichtet hat. Der Krieg wird erst dann beendet, wenn alle Gebiete des Donbass und der Krim unter Kontrolle und die territoriale Integrität wieder hergestellt ist. Das beste Szenario ist ein friedliches… An Letzteres kann nur ein ziemlicher Träumer ernsthaft glauben und das weiß der Lügner und Kriegsherr Poroschenko selbst am Besten. Im weiteren Verlauf des Interviews mit dem ZDF schwadroniert er erneut von angeblich 11.000 regulären russischen Truppen, die in der Ukraine seien. Dort verstecken sie sich entweder sehr erfolgreich vor OSZE-Beobachtern, Kameras, Satelliten, Journalisten, Geheimdiensten, etc… oder der Mann ist ein notorischer Lügner. Obwohl, an Letzterem kann nun wirklich kein Zweifel mehr sein. Außer man ist ein dummer August wie Claus Kleber.

Das im heute-journal gesendete Interview wurde um ein paar Minuten gekürzt. Die komplette Version kann man sich hier anschauen.

propagandaschau.wordpress.com


h - dein Beitrag hier

 


 

Top News

 

Aktuelle Presse

Bitcoin Realtime + News

 

 

 

Neuerscheinung

RSS-Feed

MMnews RSS-Feed ist frei, darf auf jeder Seite eingebaut werden.

RSS  Bedingungen / Mehr

Suche auf MMN

MMNews Artikel+Inhaltsuche

Bücher

Literatur-Empfehlungen

Statistiken

WERBEN auf MMnews
Banner + Textanzeigen 
Anfragen hier.

http://i.imgur.com/8uEm3hU.jpg

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.

Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.


Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Impressum / Rechtliches Kontakt  | Werben auf MMnews | Themen / Artikel vorschlagen | SPAM melden | RSS Feed

© MMnews 2012

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.