Die Merkel-Diktatur

    Liegt die Macht des Staates tatsächlich bei unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel und einer kleinen Gruppe von deren Getreuen?

     

    Von Volker Hahn

    Immer öfter werden Stimmen laut, die die dritte Kandidatur von Angela Merkel mit großem Unbehagen verfolgen, denn sie fühlen sich an die so oft kritisierten Autokraten wie etwa den türkischen Staatschef Erdogan erinnert.

     

    Und genau dieser behauptet von sich selbst lange, die Demokratie zu verteidigen, während nun klargeworden ist, dass er doch das genaue Gegenteil tut und zum modernen Diktator mutiert ist. Kann dies auch mit Angela Merkel passieren? Ist es tatsächlich so, dass man in der CDU nunmehr nur Karriere machen kann, wenn man „Merkeltreu“ ist? Wir schauen uns die Regierung Angela Merkels einmal etwas genauer an.

     

    Liegt die Macht des Staates tatsächlich bei unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel und einer kleinen Gruppe von deren Getreuen? Kann das in einem demokratischen Land wie Deutschland überhaupt passieren und zwar direkt unter der Nase der Bundesbürger?

     

    Nun, das politische Establishment scheint in der Tat etabliert und „Merkels Regime“ würde daher tatsächlich sämtliche Grundbedingungen einer postmodernen autoritären Diktatur erfüllen. Wirklich? Nun, immerhin hat Angela Merkel unter Helmut Kohl gelernt und durchaus einiges von diesem seinerzeit unbestrittenen Herrscher in der Union übernommen. Außerdem während ihres Aufstiegs konnte sie sich gegen zahlreiche Gegner durchsetzen. Wie genau, kann niemand so recht sagen.

     

    Im Zuge der allgemeinen Unzufriedenheit fällt auch das Urteil über die deutschen Medien nicht gerade besonders schmeichelhaft aus, denn ihnen wird als gleichgeschaltete „Lügenpresse“ die Unterstützung der Merkel-Diktatur vorgeworfen. Immer wieder wird hier ein Staatsversagen moniert, gerade im Bereich von Organisierter Kriminalität und Flüchtlingspolitik.

     

    Tatsächlich scheinen viele Menschen auch die Nase voll zu haben von dem was derzeit in der EU passiert. Diese stützt die von Deutschland verfolgte Politik und ist eng verwoben mit dem was als Lügenpresse bezeichnet wird. Das Ende der demokratischen Freiheit wird ebenso befürchtet wie das landen in einer Diktatur, die nicht als solche erkannt wird. Dies spiegelt sich dann auch nicht zuletzt an der niedrigen Wahlbeteiligung.

    Ganzer Beitrag www.watergate.tv

    Anzeige

    Wandere aus, solange es noch geht!


    Haftungsausschluss

    Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


    Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

     

    Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
    Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

    Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

    (1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

    (2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

    (3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

    (4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

    (5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

    (6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

    (7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

    (8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

    Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

    Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

     

    © 2017 MMnews.de

    Please publish modules in offcanvas position.