Video: Türke ballert auf Hochzeit mit Pistole durch die Gegend

Bei einer türkischen Hochzeit in Duisburg ballerte ein begeisterter Teilnehmer mit einer Schusswaffe durch die Gegend. Als ein entsprechendes Video im Internet auftauchte, stellte er Anzeige bei der Polizei: Wegen Verletzung seiner Persönlichkeitsrechte.

 

Straßenkriegsszenen während einer türkischen Hochzeit in Duisburg:

 

Von Thoms Heck

Bei türkischen Hochzeiten geht es hoch her... und laut. Das leidige Thema Autokorso, bei dem ganze Stadtteile lahmgelegt werden können, sind da noch das geringste Problem. Bei einer Hochzeit in Duisburg kam letztens auch eine Schusswaffe zum Einsatz.

Ein begeisterter Hochzeitsgast konnte nicht mehr an sich anhalten und feuerte Jubelschüsse in die Luft. Nun wird gegen ihn wegen „Verstoßes gegen das Waffengesetz“ ermittelt. Denn der Rechtsstaat kennt hier kein Pardon. Denkt man.

Denn nun erstattete der Schütze selbst Anzeige wegen des Vorfalls. Jeder Großstädter weiß: Türkische Hochzeiten werden oft mit einem Autokorso gefeiert. Dabei wird mit viel Gehupe auf sich aufmerksam gemacht, manchmal sorgen an die Autos gebundene Dosen für zusätzlichen Krach.

Was sich nun bei einer türkischen Hochzeit in Duisburg ereignete, ist aber weniger alltäglich: Aus einem Auto heraus feuerte ein Mann sechs Schüsse aus seiner Pistole in die Luft.

Sogar auf einen Fahrer im Gegenverkehr habe der Schütze seine Waffe gerichtet. Nun wird gegen ihn wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Die Duisburger Polizei bestätigte die Ermittlungen und den Vorfall, der sich bereits am 28. Oktober ereignete.

So weit, so skurril – doch nun nimmt die Geschichte eine weitere Wendung: Laut der „Rheinischen Post“ hat sich der Schütze bei der Polizei gemeldet. Das Video, auf dem er zu sehen war, hatte er im Internet entdeckt. Daraufhin erstattete er selbst Anzeige – wegen der unrechtmäßigen Veröffentlichung des Videos. Rechtsstaat Deutschland im Jahre 2017. Er funktioniert. Mehr oder weniger...

Anzeige

Wandere aus, solange es noch geht!


Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

 

Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

 

© 2017 MMnews.de

Please publish modules in offcanvas position.