Kann Bitcoin das Wirtschaftswachstum ankurbeln?

Viele haben bitcoin als das Kraftpaket bezeichnet, das die Revolution der papierlosen Währung anführt. Seine herausragende Leistung hat den Beifall vieler Branchen Akteure geerntet, die die starke Verbindung von bitcoin zum Wirtschaftswachstum anführen.

Andere wiederum behaupten, dass bitcoin und andere Kryptowährungen die Funktionsweise der traditionellen Finanzsysteme stören. Im Folgenden wird erläutert, warum die Mehrheit der Meinung ist, dass bitcoin das Wirtschaftswachstum beeinflussen kann. 

Bequemer Zugang zu Kapital 

Der unzureichende Zugang zu Kapital ist eines der größten Hindernisse für das Wirtschaftswachstum, insbesondere in Entwicklungsländern. Traditionelle Finanzinstitute wie Banken stellen zwar Kredite zur Verfügung, aber die Verfahren dauern in der Regel sehr lange, was vor allem auf staatliche Beschränkungen und die Bürokratie der Banken zurückzuführen ist. Außerdem sind die Zinssätze für die Darlehen sehr hoch, was für die Empfänger eine größere finanzielle Belastung bedeutet. 

Bitcoin könnte die ideale Alternative sein, um solche Unannehmlichkeiten zu beseitigen. Es handelt sich um eine dezentralisierte Währung, die Nutzer weltweit frei tauschen und handeln können. Bitcoin ist auch eine digitalisierte Form der Währung, deren Überweisungen in der Regel nur wenige Minuten in Anspruch nehmen. Diese Eigenschaften ermöglichen es den Menschen, Geld zu überweisen und schnell mit Bitcoin zu handeln, ohne dass Dritte eingreifen müssen. 

Ein bequemer Zugang zu Kapital würde es den Menschen ermöglichen, für verschiedene wirtschaftliche Aktivitäten problemlos Geld über internationale Grenzen hinweg zu senden und zu empfangen. 

Verbesserte wirtschaftliche Möglichkeiten 

Der kometenhafte Erfolg von Bitcoin hat die Entwicklung der gesamten Kryptowährungsbranche beflügelt, deren Wert heute bei über 2 Billionen Dollar liegt. Er hat den Entwicklungspfad für mehrere neue digitale Währungen, elektronische Zahlungsmethoden und Unternehmen rund um den Globus vorgegeben. Bitcoin hat enorme Geschäftsmöglichkeiten für Kryptowährungen Berater, Cybersicherheit Entwickler, Investoren, Vermögensverwalter und Einzelhändler geschaffen. 

Die oil profit ist einer der Nutznießer der Bitcoin-Revolution, die nun weltweit Kryptowährung Händler anzieht. Mehrere Mainstream-Finanzinstitute und gewöhnliche Unternehmen nehmen Bitcoin schnell als Zahlungsmittel an. Andere sichern sich auch Bitcoin-Bestände, um ihre Investitionen zu diversifizieren. Mit der weiteren Verbreitung von Bitcoin erwarten wir noch mehr wirtschaftliche Möglichkeiten in anderen Sektoren außerhalb des Finanzsektors, wie z. B. im Gesundheitswesen, in der Automobilbranche und im Einzelhandel. 

Kostengünstiger Geldumtausch 

Kürzlich hat El Salvador ein Gesetz verabschiedet, das Bitcoin zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel macht, mit dem die Menschen Investitionen erwerben und Waren und Dienstleistungen bezahlen können. Der Hauptgrund für die Änderung der Politik war die Verringerung der enormen Verluste, die durch die hohen Kosten für Geldtransfers entstehen. Das ist die Realität in den meisten Teilen der Welt, wo die Menschen immer noch stark auf Banken und andere konventionelle Finanzinstitute angewiesen sind, um Geld zu senden und zu empfangen. 

Bitcoin hat minimale Betriebskosten, da alle Transaktionen elektronisch überprüft und durch die Blockchain-Technologie validiert werden. Für Bitcoin-Transaktionen ist kein Vermittler erforderlich, der den Austauschprozess überwacht, wie es bei Überweisungen in Fiat-Währung der Fall ist. Außerdem fallen für Bitcoin-Nutzer keine Überziehungsgebühren und Kontoführungskosten an, was ebenfalls zu den niedrigeren Transaktionskosten beiträgt. 

Die niedrigen Transaktionskosten, die mit bitcoin verbunden sind, sind eine Erleichterung, die es vielen Organisationen und Einzelpersonen ermöglichen würde, ihre bitcoin-Investitionen zu erhöhen und damit die wirtschaftliche Entwicklung erheblich voranzutreiben. 

Verbesserte Transaktionssicherheit und Rechenschaftspflicht 

Die hohe Korruption und die Bürokratie innerhalb der traditionellen Bankensysteme haben viele Menschen von Investitionen abgeschreckt. Bitcoin könnte die ideale Lösung sein, da es sich um eine dezentralisierte digitale Währung handelt. Durch die Blockchain-Technologie sind Dritte nicht in Transaktionen involviert, was der erste Schritt in Richtung Transparenz und Verantwortlichkeit ist. Die Technologie verwendet Verschlüsselungen, um Transaktionsdaten genau zu validieren und in einem gemeinsamen digitalen Hauptbuch zu speichern. Dies hilft bei der sofortigen Verfolgung der Aktivitäten der Nutzer im Netzwerk und verhindert Fälle wie Korruption, Geldwäsche und Betrug. 

Auch wenn es noch einige Zeit dauern wird, bis das volle Potenzial von Bitcoin ausgeschöpft ist, ist die obige Diskussion ein ausreichender Beweis dafür, dass Bitcoin das Wirtschaftswachstum vorantreiben kann.

 

Vor 52 Jahren 1. Mondlandung: Originalvideo: YouTube

Reich mit Aktien - Michael Mross: "Das beste Buch, das ich je schrieb."

Neue Videos:

-

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

Wikifolios
Börsen News

BITCOIN LIVE

Bitcoin + Ethereum sicher kaufen Bitcoin.de
Bitcoin News
Spenden an MMnews
BTC:
1No5Lj1xnqVPzzbaKRk1kDHFn7dRc5E5yu

BCH:
qpusq6m24npccrghf9u9lcnyd0lefvzsr5mh8tkma7 Ethereum:
0x2aa493aAb162f59F03cc74f99cF82d3799eF4CCC

Haftungsausschluss

Diese Internet-Präsenz wurde sorgfältig erarbeitet. Der Herausgeber übernimmt für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, keine Haftung. Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen sind keine Anlageempfehlungen und stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch Fachleute dar. Bei Investitionsentscheidungen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank, Ihren Vermögensberater oder sonstige zertifizierte Experten.


Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, kann der Herausgeber nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

 

Vorsorglicher Hinweis zu Aussagen über künftige Entwicklungen
Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider und stellen keine anlagebezogene, rechtliche, steuerliche oder betriebswirtschaftliche Empfehlung allgemeiner oder spezifischer Natur dar.

Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten; und es besteht die Gefahr, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass mehrere wichtige Faktoren dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Einschätzungen und Absichten abweichen, die in solchen Aussagen erwähnt sind. Zu diesen Faktoren zählen

(1) Markt- und Zinssatzschwankungen,

(2) die globale Wirtschaftsentwicklung,

(3) die Auswirkungen und Änderungen der fiskalen, monetären, kommerziellen und steuerlichen Politik sowie Währungsschwankungen,

(4) politische und soziale Entwicklungen, einschliesslich Krieg, öffentliche Unruhen, terroristische Aktivitäten,

(5) die Möglichkeit von Devisenkontrollen, Enteignung, Verstaatlichung oder Beschlagnahmung von Vermögenswerten,

(6) die Fähigkeit, genügend Liquidität zu halten, und der Zugang zu den Kapitalmärkten,

(7) operative Faktoren wie Systemfehler, menschliches Versagen,

(8) die Auswirkungen der Änderungen von Gesetzen, Verordnungen oder Rechnungslegungsvorschriften oder -methoden,

Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass die oben stehende Liste der wesentlichen Faktoren nicht abschliessend ist.

Weiterverbreitung von Artikeln nur zitatweise mit Link und deutlicher Quellenangabe gestattet.

 

© 2020 MMnews.de

Please publish modules in offcanvas position.